© Hachette Livre (Marabout, Vanves Cedex), Projekte: Fern Green, Fotos: Deirdre Ronney, 2018, f. d. dt. Ausgabe: Dorling Kindersley Verlag

Essig als natürliches Reinigungsmittel

Natürliche Reinigungsmittel selber machen und nicht immer die Chemiekeule zu schwingen, finden wir super. Deswegen zeigen wir euch heute, wie vielseitig Essig sein kann.

Putzmittel auf Säurebasis sind sehr vielseitig einsetzbar. Ein vergleichsweise mildes Produkt wie Essig eignet sich für viele Reinigungsarbeiten im Haushalt. Essig entsteht durch Fermentieren von Alkohol, meist aus Obst oder Getreide. Er besteht aus Essigsäure und Wasser, und sein Säuregehalt kann variieren.

So enthalten Apfel- und Weißweinessig 5–7 %, Branntweinessig bis zu 10 % und Essigessenz 25 % Essigsäure. Die Säure sorgt dafür, dass Essig einen pH-Wert von 2,0 aufweist. So schafft er eine für viele Mikroorganismen unwirtliche Umgebung.

Verleiht dem Essig Duft

Essig kann im Innen- wie auch im Außenbereich an vielen Stellen zum Putzen eingesetzt werden, etwa zur Schimmelbekämpfung oder zum Reinigen von Bad und Dusche – aber wer möchte schon, dass die ganze Wohnung nach Essig riecht?

Mit ätherischen Ölen lässt sich dieser Geruch ganz leicht überdecken. Es gibt aber auch noch eine andere ganz einfache Möglichkeit: Nehmt Kräuter und Zitrusschalen, die in der Küche ohnehin immer wieder anfallen, um den Essig zu aromatisieren. Einfach in ein Glas füllen und mit Essig aufgießen.

Material:

  • Glasbehälter mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zitrusschalen: Limette oder Orange
  • Kräuter: Minze, Salbei oder Basilikum
  • Essig

Anleitung:

1. Ihr braucht einen großen Glasbehälter, etwa ein Einmachglas mit 500 ml bis 1 l Fassungsvermögen.

2. Füllt das Glas zur Hälfte mit Zitrusschalen und Kräutern, z. B. Limette und Minze, Orange und Salbei oder Orange und Basilikum.

3. Erhitzt die entsprechende Menge Branntweinessig bis kurz vor dem Siedepunkt.

4. Gießt den Essig über die Kräuter und lagern Sie das verschlossene Glas an einem dunklen Ort

5. Nach 24 Stunden sollte die Mischung verwendbar sein. Um den Duft zu verstärken, die Mischung länger ziehen lassen.

6. Seiht den Essig ab.

7. An einem kühlen, dunklen Ort lagern.

Ideen mit Essig

Fruchtfliegen loswerden: Gebt 80 ml Essig in ein kleines Glas, verschließt es mit Frischhaltefolie und sichert diese mit einem Gummi. Stecht mit einem Zahnstocher einige Löcher in die Folie. Der Essig lockt die Fliegen an und sie werden im Glas gefangen.

Spülkraft verbessern: Stellt eine kleine Schüssel mit 80 ml Essig in den oberen Korb der Spülmaschine. So beugt ihr Kalkflecken auf Gläsern vor und entfernt Spülmittelrückstände.

Ihr macht gerne Sachen selber? Dann schaut mal hier:
DIY-Ideen für Familien

Essig als natürliches Reinigungsmittel // HIMBEER

Ob Möbelreiniger oder WC-Tabs – dieses Buch bietet viele verschiedene Ideen die das Reinigen des eigenen Haushalts erleichtern und gleichzeitig noch die Umwelt schonen. Aber auch tolle Anleitungen zum Erstellen von Pflegeprodukten wie  Handseife und Raumduft werden hier vorgestellt. Fern Green: Putzen ganz natürlich! – Reinigungsmittel mit gutem Gewissen selbst herstellen. 256 Seite, Dorling Kindersley Verlag 01/2019, 16,95 Euro