© Sauberkasten

Sauberkasten – Reiniger und Waschmittel einfach selbst machen

Phosphate, Triclosan, Natriumperborat – wer weiß schon, was das alles ist. Mit dem Sauberkasten kann man seine Putzmittel ganz einfach selbst herstellen.

Xylol, Tonalide, Paradichlorbenzol oder Phosphonate – diese und noch mehr unbekannte Begriffe finden wir auf den Verpackungen unserer Putzmittel. Dahinter verstecken sich Schadstoffe, die unserer Gesundheit und Umwelt erheblich schaden. Die Mittel werden bedenkenlos ins Abwasser gekippt und verursachen obendrein jede Menge Plastikmüll.

Gesundheitsverträglich und umweltschonend lässt es sich am besten mit Omas altbewährten Hausmitteln putzen. Essig, Natron oder Kernseife haben schon damals ihren Zweck erfüllt und das Zuhause völlig schadstofffrei sauber gehalten. Warum nicht dieses Wissen nutzen und Reiniger und Waschmittel einfach selbst machen?

Was zunächst davon abhalten könnte, sind Fragen wie: Welches Hausmittel eignet sich für welches Problem? Wie setze ich die Mittel am besten ein? Wo finde ich das Soda oder Natron? Wirken die Mittel genauso wie herkömmliche Reiniger?

Das Wissen über die einzelnen Hausmittel geht immer mehr verloren. Außerdem ist die Suche nach geeigneten Reiniger-Rezepten und den einzelnen Zutaten in den verschiedene Geschäften aufwendig und zeitfressend. Also zu umständlich für den Alltag?

Sauberkasten Klassik Inhalt Putzmittel selbst machen // HIMBEER
© Sauberkasten

Der Sauberkasten kann Abhilfe schaffen!

Mit dem DIY-Set für Reiniger und Waschmittel erspart ihr euch die lästigen Recherchen und Rennereien. Ihr bekommt alles, was ihr für das Selbstmachen von Reinigungsmitteln benötigt: 10 Reiniger-Rezepte für den gesamten Haushalt, 6 Hausmittel in den passenden Mengen und praktische Hilfsmittel.

Ob Spülmittel, Waschmittel, Fenster- oder Bodenreiniger – alles was man im Haushalt benötigt, könnt ihr mit dem Sauberkasten im Handumdrehen selbst herstellen. Durch das benutzerfreundliche Set dauert das Herstellen der einzelnen Mittel nur wenige Minuten.

Ein Beispiel: Glasreiniger selbst machen

Zutaten für den Sauberkasten-Glasreiniger:

  • 3 Tassen Wasser
  • 8 Löffel Essigessenz
  • 10 Tropfen ätherisches Öl
  • 1 Sprühflasche 500 ml

So funktioniert’s

Schritt 1: Vorbereitung
Spült eure Sprühflasche gründlich aus. Ihr könnt leere Reinigerflaschen wiederverwenden, um Müll zu vermeiden. Habt ihr keine passenden Behälter zur Hand, bekommt ihr auch welche im Sauberkasten-Shop.

Schritt 2: Das Mischen
Messt die Zutaten mit den Messutensilien aus dem Sauberkasten ab und füllt sie direkt in die Flasche. Ein Trichter kann helfen. Gebt je nach Vorliebe ätherisches Öl dazu – der Sauberkasten enthält Lavendel und Melisse.

Schritt 3: Finishing
Schraubt den Sprühkopf auf die Flasche und schüttelt kurz. Damit es zu keiner Verwechslung kommt, klebt ihr noch das mitgelieferte Etikett für den Glasreiniger auf die Flasche. Dort findet ihr auch nochmal das Rezept, sodass ihr immer genau wisst, was in euren Reinigern steckt. Und schon ist euer Glasreiniger fertig. Es hat keine 5 Minuten gedauert, da ihr mit dem Sauberkasten alles bekommt, was ihr braucht.

Sauberkasten Glasreiniger Badezimmer // HIMBEER
© Sauberkasten

Sind die Zutaten aufgebraucht, könnt ihr sie, ökologisch verpackt, bei Sauberkasten nachordern.

Die selbstgemachten Mittel wirken ebenso gut wie gekaufte. Dazu sind sie schonend zu Umwelt und Gesundheit, was besonders für Haushalte mit Allergikern, Kindern und Haustieren interessant ist. Wer also mehr Nachhaltigkeit in seinem Haushalt integrieren möchte, kann mit dem Sauberkasten im Handumdrehen Reiniger und Waschmittel selbst machen und hat dabei sicherlich mehr Spaß beim Putzen als sonst.

Den Sauberkasten und weitere saubere Produkte findet ihr unter sauberkasten.com

Ihr seid auf der Suche nach mehr Ideen zum Selber Machen?
DIY-Ideen für Familien