© Hello Fresh

Familienessen frei Haus

Was kommt bei euch als Familie so auf den Tisch? Bei uns gibt es oft die gleichen Gerichte, weil die Zeit oder Kreativität fehlt, mal etwas Neues auszuprobieren. So fanden wir es besonders spannend, die HelloFresh-Family Boxen zu testen, die auf die Bedürfnisse von Familien abgestimmt sind und die Kinder selbst zum Mitkochen animieren.

Jede Woche wieder stellen wir uns die wichtige und zeitraubende Frage: Was gibt es zu essen? Ausgewogen und lecker soll es sein. Abwechslungsreich und gesund. Und natürlich familienfreundlich.

Wenn die Kinder die Menü-Zusammenstellung bestimmen könnten, wäre es einfach: Pfannkuchen würden sich mit Nudeln abwechseln. Ist ja mal in Ordnung, aber bitte nicht jeden Tag. Und so haben wir mit großer Freude an einem Nachmittag die große Box entgegen genommen, die uns von HelloFresh geliefert wurde und die eine Rundumversorgung für unsere vierköpfige Familie für drei Tage verspricht.

Family Box von Hello Fresh im Familientest // HIMBEER
Erfolgreich den Kindern Spinat unterjubelt. © Doro Boettcher

Was besonders gefällt:

Alle gelieferten Lebensmittel sind super frisch! Ob Gemüse oder Fleisch, gut gekühlt verpackt ist garantiert, dass bis zur Ankunft am Kühlschrank alles frisch bleibt. Und auch über die Herkunft der Lebensmittel wird man aufgeklärt. Die Gerichte sind abwechslungsreich und für uns eine schöne Alternative auf dem Familientisch. Die Portionen sind üppig und haben sogar für zwei spontane Gastkinder gereicht.

Besonders wichtig: Die Testkinder – sonst eher kritisch Neuem gegenüber – waren angetan und haben auch den Spinat mit Hühnerbrust und Buschbohnen probiert. Die Gerichte sind leicht zuzubereiten, fast alles war unter 30 Minuten fertig.

Family Box von Hello Fresh im Familientest // HIMBEER
© Doro Boettcher

Was besser sein könnte:

Auch wenn bei der Verpackung auf Nachhaltigkeit geachtet wird, bleibt am Ende recht viel Müll übrig, was vor allem kleinen Abpackungen von zum Beispiel Parmesan geschuldet ist. Das muss man wohl in Kauf nehmen, wenn man sich dafür den Einkauf spart und die gewonnene Zeit lieber mit den Kindern verbringt! Außerdem gibt es aktuell keine explizit vegetarische Family Box. Man kann jedoch die Gerichte durch die der „normalen“ Boxen austauschen.

Fazit:

Eine Super-Idee, die Familien den Alltag total erleichtern kann. Wir waren angetan von der Vielseitigkeit der Rezepte. Alle drei Gerichte hatten wir so noch nicht gegessen und waren sehr begeistert. Besonders die schön gestalteten Rezeptkarten mit kindgerechten Schritt-für-Schritt-Anleitungen haben uns gefallen. So haben auch die Kleinen Spaß daran, mitzuhelfen – dann schmeckt das Essen gleich noch besser! Wir werden die HelloFresh Family Box auf jeden Fall noch einmal bestellen und uns stressfrei durch die Woche kochen.

hellofresh.de

Das Produkt wurde uns zu Testzwecken ohne Verpflichtung zur Berichterstattung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wir testen regelmäßig Produkte für Kinder und Familien, unsere Testberichte findet ihr unter:
Für euch getestet