© Simon Rae

Abenteuer im Wohnmobil: 5 Gründe für Camping mit Kindern

Mitten im Wald eingekuschelt einschlafen, die Wellen an den Strand schlagen hören und jeden Tag ein anderes Draußen erkunden: Camping ist gerade für Kinder ein echtes Abenteuer. Hier sind fünf gute Gründe, warum ihr das mal selbst ausprobieren solltet.

1 / Flexibilität und Spontanität

Abenteuer im Wohnmobil: 5 Gründe für Camping mit Kindern // HIMBEER
Mit dem Camper seid ihr flexibel unterwegs: Fahrt der Sonne entgegen oder spontan in die Berge. © Jasper K

Urlaub im Camper verspricht viel Flexibilität. Schlechtes Wetter oder spontane Lust auf See, Meer oder Berge: Mit dem Wohnmobil seid ihr allen Eventualitäten gewachsen.

 

2 / Mehr Natur geht nicht

Abenteuer im Wohnmobil: 5 Gründe für Camping mit Kindern // HIMBEER
Naturnahes Stehen ist im Trend: Nicht nur in Skandinavien findet ihr wunderschöne Plätze in der Natur. © Konrad Stöhr

Raus aus der Tür und rein in den See – das geht fast nur beim Camping. Immer mehr Campingplätze legen Wert auf Umweltfreundlichkeit. Es gibt Plätze direkt am See, einsam im Wald oder nah am Strand. Dabei können eure Kinder viel über die Natur lernen und selbst auf Erkundungstour gehen. Bei vielen Campingplätzen habt ihr zudem Spielplätze, Badestellen, Fußballplätze und Co. für die Kids.

 

3 / Gepäck ist kein Problem mehr

Abenteuer im Wohnmobil: 5 Gründe für Camping mit Kindern // HIMBEER
Auch für ganz unterschiedliche Bedürfnisse ist Platz: Nehmt zum Beispiel eure Fahrräder mit. © AdobeStock

In ein Wohnmobil passen circa 3,5 Tonnen Gesamtgewicht – genug, um Fahrräder und Spielzeug mitzunehmen. So spart ihr euch Leihgebühren vor Ort und müsst unterwegs nicht wie Packesel hinter euren Kindern laufen. Außerdem habt ihr genug Platz, um gegen Regen, Sturm, plötzlich eintretenden Hochsommer oder Matschmassaker gewappnet zu sein.  

 

4 / Vor Ort finden eure Kinder immer Freunde – und viel zu entdecken 

Abenteuer im Wohnmobil: 5 Gründe für Camping mit Kindern // HIMBEER
Freunde finden auf dem Campingplatz – nichts leichter als das! Gemeinsam lässt sich die Welt noch besser entdecken. © AdobeStock

Auf dem Campingplatz finden Kinder immer schnell Freunde, mit denen Ballspielen und Baden noch mal mehr Spaß macht. In der Umgebung gibt es immer viel zu entdecken: Wälder mit Blaubeeren, Sand zum Kleckerburgen bauen und die besten Kulissen für aufregende Piratengeschichten. Bei Mama und Papa muss man sich dann eigentlich nur noch an- und abmelden und hin und wieder zum Essen vorbeischauen.

 

5 / Anti-Heimweh: Mit dem Zuhause unterwegs sein

Abenteuer im Wohnmobil: 5 Gründe für Camping mit Kindern // HIMBEER
Mit dem Wohnmobil habt ihr einen Rückzugsort immer ganz in der Nähe. © Adobe Stock

Auch für Kids, die nicht so gern lange wegfahren und schnell Heimweh bekommen, ist Camping eine ziemlich gute Idee, denn das Zuhause ist ja immer dabei. Die wichtigsten Lieblingskuscheltiere und ein vertrauter Rückzugsort sind nur einen Katzensprung entfernt.

 

Ab ins Abenteuer: Wohnmobil mieten mit PaulCamper

Abenteuer im Wohnmobil: 5 Gründe für Camping mit Kindern // HIMBEER
Mietet doch mal ein Wohnmobil über PaulCamper.de und entdeckt euch und die Umgebung auf eure eigene Art! © Annie Spratt

Auf Plattformen wie PaulCamper, auf denen Privatpersonen ihre Camper vermieten (genau wie bei AirBnB Privatpersonen ihre Wohnungen anbieten), könnt ihr einfach Wohnmobile und Wohnwagen mieten. Dabei sind die Wohnwagen und Wohnmobile immer voll ausgestattet. Außerdem haben die Vermieter ihre Fahrzeuge mit viel Herz hergerichtet und für jeden ist etwas dabei: Vom praktischen Familienmobil mit Sonnensegel und viel Platz zum Kuscheln über den coolen Hippie-Bus mit Dachterrasse bis hin zum Offroad-Fahrzeug für abenteuerlustige Kinder und Eltern. 

Dabei ist alles inklusive: Teil-, Vollkasko-Versicherung und Pannenschutz, alle vereinbarten Kilometer und natürlich der Mietpreis. Nach einer gründlichen Einführung, bei der ihr lernt, wie alles funktioniert, kann es auch schon losgehen. Testet doch mal Camping mit dem Wohnmobil!

 

Euch hat die Reiselust gepackt? Mehr Tipps und Ideen für euren nächsten Familienurlaub findet ihr unter:

FAMILIENLEBEN // Reisen