© Stefanie Holtkamp

Kinder-Abenteuer Ostseeküste – Familienfeier zwischen Wismar, Rügen und Usedom

Wer auf Abenteuerurlaub steht muss nicht in die weite Welt. Die Ostsee ist das Urlaubsziel, wenn man mit Kindern viel Spaß in der Natur haben möchte. Auf den verschiedenen Inseln ist von Kajak fahren und im Hochseilgarten klettern bis zum Edelsteine finden am Strand alles dabei.

Rügen, Usedom, Hiddensee und die Halbinsel Fischland-Darß – das sind echte Sehnsuchtsziele für alle, die die Küste lieben. Die berühmten Kreidefelsen und die edlen Seebäder auf Rügen und Usedom sind die bekanntesten Aushängeschilder der Region, aber es gibt auf den Inseln und an der mecklenburgischen Küste auch unerwartet wilde und unberührte Natur zu entdecken. Der Weststand auf dem Darß und der Gespensterwald bei Nienhagen sind zwei dieser magischen Orte. Auch auf Rügen findet Ihr am Bodden, dem stillen Binnengewässer zwischen der Insel und der Küste, idyllische Dörfchen wie Groß-Stresow, Groß Zicker oder Middelhagen, die sich wunderbar als Ziele für eine kleine Wanderung oder eine Fahrradtour eignen. Auf Usedom führt ein abenteuerlich schmaler Pfad um den Gnitz und in der geschützten Krumminer Wiek können auch Anfänger in ein Kajak steigen und gefahrlos auf dem Bodden paddeln.

Junge im Hochseilgarten Kreidefelsen Ostsee | München mit Kind
Toller Ausblick: Vom Uferweg auf die Kreidefelsen und von einer schwankenden Seilbrücke im Hochseilgarten von Born in den Küstenwald. © Stefanie Holtkamp, Angela Misslbeck
Ostsee Strand wilde Natur | München mit Kind
Liegen und Schirme sucht man am wilden Weststrand auf Fischland-Darß-Zingst vergebens.© Stefanie Holtkamp

Klar, im Sommer ist die Ostseeküste erst einmal toll zum Baden. Wenn ihr mit Euren Kids gerne etwas aktiver unterwegs seid, braucht es aber keine Hochsommertemperaturen, um an der See eine gute Zeit zu verbringen. Außerhalb der Badesaison, könnt Ihr auch an der deutschen Ostsee über einsame Strände mit kreischenden Möwen und spritzenden Wellen spazieren, kleine Schätze wie bunte Steine und Muscheln sammeln und natürlich Ausschau nach einem Hühnergott halten. Den schwarz-weißen Feuersteinen mit dem natürlichen Loch werden besondere Kräfte nachgesagt, die nicht nur Hühner vor bösen Geistern schützen. Spielt das Wetter mal gar nicht mit, lockt ein Ausflug ins Ozeaneum und ins Meeresmuseum in Stralsund oder in die schönen alten Hansestädte Wismar und Rostock.

Die Küstenlandschaft kann man gut mit dem Fahrrad erkunden. © Lena Marie Hahn

Familienziele abseits der Strände

Das Freizeitangebot für Familien ist an der Ostsee groß. Neben den üblichen Freizeitparks in Liegen und Schirme sucht man am naturbelassenen wilden Weststrand auf Fischland Darß-Zingst vergebens. Küstennähe möchten wir Euch vor allem den Vogelpark Marlow, das Freilichtmuseum Klockenhagen oder das grandios mit Handwerkstechniken aus dem frühen Mittelalter erbaute Ukranenland ans Herz legen. Sportlicher gestaltet sich ein Ausflug in einen der Hochseilgärten oder eine spannende Kanutour auf der Recknitz oder der Peene. Auf der Peene kann man sogar mehrtägig paddeln und ganz zünftig im Zelt auf kleinen Biwakplätzen direkt am Ufer übernachten. Wir haben auf dem Wasserweg vom Kummerower See zum Bodden Kraniche und Biber beobachtet, mehrere Seeadler gesehen und zwischendurch hat ein Reiher unser Kanu begleitet.

Die Wander- und Entdeckertouren aus unserem Familienreisehandbuch »Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern« führen euch nicht nur zu den schönsten Badestränden, sondern auch in entlegenere Winkel der beliebten Inseln Usedom, Rügen, Hiddensee und Poel und zu den schönsten Plätzen an der Küste zwischen dem Stettiner Haff, dem Fischland und dem Klützer Winkel.

Leuchtturm und Wanderung mit Kindern auf Hiddensee | München mit Kind
Wandern mit Kindern auf der autofreien Insel Hiddensee. © Lena Marie Hahn, Stefanie Holtkamp

 

Hier entlang geht es zur Rubrik REISEN, mit vielen weiteren tollen Berichten. 

Das Buch »Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern« ist Teil der Buchreihe »Abenteuer und Erholung für Familien« aus dem Naturzeit Verlag. Weitere Naturzeit Reisehandbücher für Familien begleiten Euch nach Korsika, Sardinien, in die Provence, in die Südtoskana und nach Elba, zu den Mecklenburgischen Seen und in die Berge im Allgäu, im Chiemgau und im Tiroler Unterland.

In jedem der Bücher wird eine bunte Mischung von Outdooraktivitäten für Familien vorgestellt. Alle Wanderungen und Fahrradtouren sind mit Karte, Höhenprofil, detaillierter Wegbeschreibung und GPS-Daten zum Download aufbereitet und einfach nachzuvollziehen. Außerdem gibt es Infos zu den schönsten Badeplätzen, Parks und Museen und einen Campingführer. Ihr müsst nur noch auswählen, was euch gefällt.