© Gräfe und Unzer Verlag/ Barbara Bonisolli

Spinatknödel mit Parmesan

Noch ein Gruß vom letzten Einkehrschwung in die Skihütten Südtirols? Oder schon der erste Frühling auf der Gabel? In jedem Fall: ein Genuss! Diese köstlichen Spinatknödel schmecken auch spinatresistenten Kleinen. Vor allem, wenn sie vorher schon beim Teig kneten und Knödel rollen helfen durften ...

Mit herzlichen Grüßen aus der Südtiroler Küche: heute wird vegetarisch gekocht! Spinatknödel sind die ideale Kombination aus Vorfrühlingsfreude (Spinat! Grün!) und einer gewissen, dem Restwinterwetter angepassten Knödel-Mummel-Schlotzigkeit. Vorausgesetzt, die Knödel geraten genau so, wie sie sein sollen: nicht zu fluffig, nicht zu fest. Mit diesem wunderbar einfachen Rezept hier garantiert kein Problem – und fleißige Kinderhände sind beim Knödelrollen immer willkommen!

Spinatknödel mit Parmesan

Zutaten für 4 Personen

225 g Weißbrot vom Vortag | 130 ml Vollmilch |
300 g gehackter TK Spinat | 2 kleine Zwiebeln |
2 EL Butter | 1 Knoblauchzehe | 2 Eier | Salz | Pfeffer |
1 Msp. frisch geriebene Muskatnuss | 4 EL Mehl |
75 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung: 10 Min. + 45 Min. Ruhen
+ 30 Min. Garen
Pro Portion ca. 350 kcal, 19 g EW, 14 g F, 37 g KH

Zubereitung

1 Das Weißbrot klein würfeln und in eine große
Schüssel geben. Mit lauwarmer Milch übergießen
und 15 Min. durchziehen lassen. Inzwischen den Spinat
antauen lassen. Die Zwiebeln schälen, fein hacken
und in einem Topf mit der Butter andünsten. Knoblauch
schälen und direkt in den Topf pressen. Spinat
dazugeben und so lange unter Rühren dünsten, bis die
Flüssigkeit verdampft ist.

2 Spinat und Eier unter die Brotwürfel rühren und
mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit den Händen
zu einem Teig verkneten, 30 Min. ruhen lassen.

3 In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen
bringen. Das Mehl unter den Teig kneten, daraus
12 Knödel formen und ins kochende Wasser gleiten
lassen. Bei milder Hitze 30 Min. ziehen lassen. Vor
dem Servieren den Parmesan aufstreuen.

Ein Tipp (vor allem, wenn ihr eure Kinder beim Teig kneten und Knödel rollen mithelfen lasst): Knödel lassen sich leichter formen, wenn man die Hände zwischendurch immer wieder in kaltes Wasser taucht. Dann bleibt der Teig nicht an den Händen kleben – auch wenn das von einigen (kleinen) Köchen durchaus gewollt sein könnte … Guten Appetit!

Lasst es euch auch mit unseren anderen Ideen zum Backen, Grillen oder Kochen mit Kindern schmecken.

Mehr Rezepte

 

Dieses Rezept und viele weitere findet ihr in Veggie for Family von Kinderernährungsexpertin Dagmar Cramm, Inga Pfannenbeck und Michael König aus dem GU Verlag. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in diese wunderschöne, gutgelaunte und lustvolle Sammlung vegetarischer Rezepte, die noch dazu wirklich alltagstauglich ist. Schon das Durchblättern macht Appetit und lässt die Kochlöffel klappern: dieses praktische Kochbuch hat die Hemdsärmel hochgekrempelt und darf gut und gerne in jede Küche.

Dagmar von Cramm / Inga Pfannebecker / Michael König: „Veggie for Family. Fleischlos glücklich: abwechslungsreiche Jeden-Tag-Rezepte“, 192 Seiten, mit ca. 200 Farbfotos, Hardcover, 19,99 Euro (D) / 20,60 Euro  (A) / 26,90 CHF (SFr.), ISBN: 978-3-8338-4474-4

Bestellbar bei jedem Buchladen eures Vertrauens, dem grünen Onlinebuchhandel ecobookstore, der einen Großteil seiner Gewinne für Klima- und Umweltschutzprojekte spendet, FairBuch, die mit ihren Gewinnen die Kindernothilfe unterstützen, oder auch bei Amazon.