© Frank McKenna

10 Tipps zum Planschen in und um Berlin

Auch in der aufgeheizten Hauptstadt muss niemand auf eine Abkühlung verzichten. Wir zeigen euch schöne kühle Fleckchen am oder mit Wasser, die es zu entdecken lohnt. Hier kommen unsere Lieblingsorte zum Planschen.

1 / Plansche im Plänterwald

Plansche im Plänterwald, Dammweg 6, 12435 Berlin-Treptow

Ein besonderes Plansch-Paradies erwartet euch im Plänterwald im Süd-Osten der Stadt. Riesige Fontänen und Springbrunnen erfrischen hier auf einer weitläufigen Fläche. Viele Bäume ringsherum spenden Schatten und wer noch mehr Bewegung braucht, kann Tischtennis spielen oder das Spielschiff unsicher machen. Immer dienstags bis sonntags kann hier bis 18 Uhr getobt werden. Die Anreise ist denkbar einfach: Mehrere Bahnlinien führen bis zum S-Bahnhof Plänterwald, von dort aus kommt ihr nach einer Viertelstunde Fußweg ans Ziel.

2 / Segelschule Pura Vida

Segelschule Pura Vida, Steg des Bootsclub Rummelsburg, Zillepromenade, 10317 Berlin-Lichtenberg, segelschule-rummelsburg.de

15 Minuten selbstständig schwimmen ohne Krämpfe und Angst – das ist die Voraussetzung für alle Kinder und Jugendlichen, die die Jollen der Segelschule Pura Vida entern wollen.

Segeln mitten in Berlin // HIMBEER
© Segelschule Pura Vida

Wenn eine Brise aufkommt, fühlt ihr euch in der Rummelsburger Bucht dann aber fast wie am Meer. Schnupper-Kurse auf den wendigen Optimisten gibt es für Hobby-Schiffsführende schon ab sechs Jahren. Wer ohne Segel die Spree erkunden will, leiht sich am besten ein Brett zum Stand Up Paddling.

3 / Liepnitzsee

Liepnitzsee Nordufer, Am Liepnitzsee 1, 16348 Wandlitz

Wer beim Baden gern die eigenen Füße sieht, sollte mal einen Ausflug an den Liepnitzsee in Brandenburg machen. Hier ist das Wasser glasklar und auch wenn er schon lange kein Geheimtipp mehr ist, findet ihr hier meist eine schöne Badestellen zum Ausbreiten.

Der Liebnitzsee vor den Toren Berlins // HIMBEER
© Juliane Jacoby

Mit der S-Bahn fahrt ihr bis Bernau und habt im Idealfall die Fahrräder im Gepäck. Der Weg zum rund 15 Kilometer entfernten See lässt sich von dort aus gut radeln, es gibt aber auch eine gute Busverbindung.

Neben dem Liepnitzsee hat Brandenburg auch noch weitere fantastische Seen, um einen Tag im kühlen Nass zu verbringen.

4 / Plansche auf dem Boxhagener Platz

Plansche am Boxhagener Platz, Grünberger Str. 73, 10245 Berlin-Friedrichshain

Manchmal ist es ja einfach so: Die Sonne strahlt, es ist heiß und doch schafft man es nicht an den See oder raus aus der Stadt. Für solche Fälle und eine schnelle Abkühlung zwischendurch gibt es die Plansche am Boxi.

Abkühlung in der Plansche // HIMBEER
© Christopher Flowers, Unsplash

Direkt neben dem Spielplatz auf dem Boxhagener Platz befindet sich das Becken, das immerzu mit frischem Wasser versorgt wird. Ideal für kurz entschlossene Kiez-Planscher:innen an heißen Sommernachmittagen! Noch ein Hinweis: Hier sprudelt das Wasser nur an wirklich heißen Tagen im Hochsommer!

5 / Wet & Wild Wasserski- und Wakepark

Wet & Wild Wasserski- und Wakepark, Am Bernsteinsee 1, 16727 Velten, wakeboard-berlin.de

Teenies planschen nicht mehr, sie reiten über die Wellen – zum Beispiel über die Wellen des Bernsteinsees vor Oranienburg. Hier wird euch im Wet & Wild Wasserski- und Wakepark ein großes Wasservergnügen geboten. Ob auf einem oder auf zwei Brettern – ein bisschen Mut gehört auf jeden Fall dazu, wenn ihr über den See schlittern möchtet. Bei kühlem Fahrtwind und kaltem Seewasser vergesst ihr dann aber sofort, dass ihr direkt vor den Türen der Großstadt surft und das Meer weit entfernt liegt.

6 / Kinderbad Monbijou

Kinderbad Monbijou, Oranienburger Str. 78, 10178 Berlin-Mitte, berlinerbaeder.de

Ein kühles Fleckchen gibt es auch mitten in Berlin. Das Kinderbad Monbijou am S-Bahnhof Hackescher Markt ist ideal für alle Großstadtplanschenden, die bei der Hitze nicht weit fahren wollen.

Monbijou Kinderbad mitten in Berlin // HIMBEER
© KSOB Monbijou

Besonders mit nichtschwimmenden Kleinen ist man hier an der richtigen Adresse. Wer lieber in Ruhe planscht, sollte früh kommen. So oder so ist das Monbijoubad aber ein wahrer Berlin-Wasserspaß mit Tradition!

7 / Natur- und Wasserspielplatz Pauli

Natur- und Wasserspielplatz Pauli, Komşu e.V., Paul-Lincke-Ufer 13, 10999 Berlin-Kreuzberg, komsu-kinder.de

Direkt am Paul-Lincke-Ufer liegt der große und sehr besondere Naturspielplatz Pauli, der von der interkulturellen Kita Komşu e.V. mitgenutzt wird. Hier gibt es viel Raum zum freien Spielen, umgeben von Grün und mit viel Holz, Naturmaterialien und Steinen. Außer einer Rutsche gibt es keinerlei konventionelle Spielgeräte. Den absoluten Planschfaktor garantiert das Becken mit kunterbunter Wasserschlange. Ein Basketballrondell und ein Fußball-Bolzplatz gibt es auch. Je nach Besucher:innenaufkommen lassen sich hier ganze Tage verbringen!

8 / Strandbad Wukensee

Strandbad Wukensee, Ruhlsdorfer Str. 41, 16359 Biesenthal

Einen Wochenend-Ausflugs-Tipp ans Wasser ist auf jeden Fall der Brandenburger Wukensee mit toller Wasserqualität. Im Strandbad gibt es eine Steganlage mit Wasserrutsche und einen Sprungturm, für Eltern eine große Liegewiese mit Sonnen- und Schattenplätzen. Wer Lust hat und stramme Waden, schwingt sich in Berlin auf das Fahrrad: Rund zwei Stunden dauert es dann durch das tolle Panketal und den schönen Naturpark Barnim. Die Belohnung ist das kühle Nass des Wukensees. Und der nächste Campingplatz ist auch nicht weit …

9 / Kanuliebe

Kanuliebe, Alt-Treptow 6, 12435 Berlin-Treptow, kanuliebe.com

Canadier, Tretboote, Stand Up Paddling Boards: Auf dem Wasser rund um die Insel der Jugend ist für alle Platz. Den passenden fahrbaren Untersatz dafür erhält man bei Kanuliebe.

Sommerspaß im Tretboot auf dem Wasser // HIMBEER
© Kanuliebe

Der Bootsverleih mit dem klingenden Namen befindet sich direkt auf der Insel und versorgt alle Wasserlustigen mit einem Gefährt der Wahl. Nach der Paddeltour warten kalte Limonaden im Biergarten nebenan.

10 / Spielbrunnen am Stuttgarter Platz

Spielbrunnen, Stuttgarter Platz / Rönnestr., 10627 Berlin-Charlottenburg

Nahe des Ku’damms gibt es eine wahre Oase an heißen Tagen. Aus zehn Düsen plätschert hier das kühle Nass und erfrischt alle quasi im Vorbeigehen. Neben dem Spielbrunnen gibt es auch Sand zum Buddeln. Eine ziemlich lustige Matscherei kann hier also veranstaltet werden. Und wen das Planschen hungrig macht, tankt in den vielen umliegenden Cafés und Restaurants wieder Kraft für die nächste Runde.

Noch mehr Ausflugstipps für den Sommer gefällig?

Mehr Familienausflugstipps

Wildes Berlin: Mit dem Kanu durch den Auenwald

Outdoor-Klettern in Berlin und Umland

Stand Up Paddling für Kinder in Berlin