All Nations Festival

Weltreise durch Berlin - viele Berliner Botschaften öffnen ihre Türen und laden ein zum All Nations Festival. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet KinderSpiel.

Beim All Nations Festival öffnen Botschaften, Kulturinstitute und Vertretungen in Berlin am Samstag, dem 16. Juni 2012, von 11 bis 18 Uhr gemeinsam Ihre Türen für die Öffentlichkeit. Folgende Botschaften, Kulturinstitute und Vertretungen haben zugesagt: Afghanistan, Äthiopien, Bolivien, Burkina Faso, Chinesisches Kulturzentrum, Indonesien, Irak, Jamaika, Kirgisistan, Kosovo, Lesotho, Luxemburg, Malawi, Malaysia, Malta, Mexiko, Mosambik, Nepal, Panama, Philippinen, das Slowakische Institut, Venezuela, die Generaldelegation Palästinas und die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Zum zwölften Mal können beim All Nations Festival Besucher hinter die Kulissen der Diplomatie schauen und internationale Beziehungen in der Praxis erleben. Insgesamt 27 Stationen können bei der Weltreise durch Berlin besucht werden. Zur Erinnerung gibt es dort jeweils einen Visa-Stempel in den Festival Pass.

Wer Tohunga, Culebra, Hanafuda oder Woaley noch nicht kennt, kann diese und weitere Kinderspiele unter dem diesjährigen Motto KinderSpiel des All Nations Festival kennen lernen. Nicht nur die Spiele selbst, sondern auch deren Hintergründe und Gemeinsamkeiten.

So ist das Hüpfspiel Himmel und Hölle, das für das Motto-Motiv Pate stand, in anderen Regionen der Welt als Para bekannt. Neben Präsentationen und Aktivitäten zum Thema gibt es auch wieder ein breites informatives, kulturelles und kulinarisches Programm.

16. Juni 2012, von 11 bis 18, www.allnationsfestival.de