Eltern, Babys und Feuchttücher

29.9.2013 - Die Welt einer frisch gebackenen Mutter ist eine fremde, eine neuartige Welt. Ildikó von Kürthy hat die Hochs und Tiefs dieser aufregenden Zeit in ihrem neuen Buch "Unter dem Herzen" zusammengefasst. Ende September liest sie allen Interessierten daraus vor.

Bestsellerautorin Ildikó von Kürthy liest zusammen mit Jörg Thadeusz und Katrin Bauerfeind im Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ aus ihrem neuen Buch „Unter dem Herzen – Ansichten einer neugeborenen Mutter“ vor.

Was für eine fremde Welt: Nachgeburt, Frühförderung, Feuchttücher, Stillamnesie, ungeahnte Freude, unerträgliche Angst und überall Pastinakenbrei! Wie ist es, wenn im eigenen Bauch jemand anderes Schluckauf hat? Wie ist es, einen Jungen zu bekommen, wo es derzeit doch so out ist, ein Mann zu sein? Ist es erlaubt, sich mit dem eigenen Kind zu langweilen? Wo ist dieser verdammte Beckenboden und wie wirkt man Vorgesetzten gegenüber glaubwürdig und belastbar, wenn man nach Babykotze riecht?

Kürthy beschreibt das, was viele denken, aber die meisten nicht aussprechen. Das Buch ist eine Art Tagebuch einer heranreifenden Mutter und ist eine Freude für Werdende, als auch den Rest der Familie, wie werdender Opa oder Vater.

29.9. | 16.00 Uhr | Die Wühlmäuse –  Das Berliner Kabarett-Theater | Pommernallee 2-4 | 14052 Berlin-Charlottenburg | T. 30673011 | www.wuehlmaeuse.de