© © Jörg Metzner unter Verwendung eines Motivs von lifeonwhite/depositphotos.de

„Hans im Glück“ im ATZE Musiktheater

Im Januar steht wieder eine neue Musiktheater-Inszenierung im ATZE an: diesmal der Klassiker "Hans im Glück". Hierbei geht es nicht nur um Tauschgeschäfte, sondern auch welches Handlung klug ist.

Das Grimm‘sche Märchen „Hans im Glück“ dürfte wohl jedem Kind und jedem Erwachsenen ein Begriff sein: Hans erhält für sieben Jahre Arbeit als Lohn einen großen Klumpen Gold und macht sich auf den Heimweg. Unterwegs trifft er immer wieder auf unterschiedliche Leute, die ihm Tauschgeschäfte anbieten. So tauscht er sein Gold gegen ein Pferd, das Pferd gegen ein Schwein, das Schwein gegen eine Gans und schlussendlich die Gans gegen einen Schleifstein samt Feldstein. Der Regisseur Matthias Schönfeldt stellt ihm dabei zwei „Berater“ als innere Stimmen zur Seite und bezieht dadurch das Publikum in die sich wiederholende Auseinandersetzung darüber mit ein, was ein guter Tausch und welches Handeln denn klug sei.

Premiere: 07.01.2018, 15:00, ATZE Musiktheater, Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin, www.atzeberlin.de