© Sandy Bossier-Steuerwald

Hol dir Meer!

Wenn sich Urlaub an der Ostsee so anfühlt wie eine Auszeit am Mittelmeer, dann ist man vermutlich im wahrhaft familienfreundlichen Strandhotel Fischland auf dem Darß gelandet. Lest von Sandstrand, von salziger Brise, von Möwengekecker und von ... von ... KINDERBETREUUNG!

Salz im Haar und Sand zwischen den Zehen
Familienurlaub auf dem Fischland

Kilometerlanger Strand mit weißem Sand, azurblau das Meer, spritzende Gischt, himmelfarben bis zum Horizont. Dazu gestreifte Strandkörbe in marineblau und weiß, hier und da gucken ein paar Beine hervor, Seemöwen ziehen ihre Kreise. Badetücher und „Windflüchter“ schaukeln im Wind auf den Dünen, markante Kiefern, die von einer konstanten Brise schief mit dem Wind gewachsen sind.

Blick durch die Kiefern aufs Meer Urlaub auf dem Darß
Der herrliche Blick vom Zimmerbalkon © Sandy Bossier-Steuerwald

 

Luxus und Leisure an der Ostsee

Wir befinden uns rund 250 Kilometer nördlich von Berlin, gefühlt sind wir am Mittelmeer. Mein Mann und ich sind mit unseren drei Kindern (3,6 und 9 Jahre alt) zu Gast auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, an der südlichen Ostseeküste der Mecklenburger Bucht. Im Strandhotel Fischland finden wir eine dringend benötigte Auszeit, eingebettet inmitten des Küstenwaldes liegen Haupthaus und reetgedeckte Apartmenthäuser fußläufig zum Meer.

Strandhotel Fischland und Ferienwohnungen
Wirklich nur ein Katzensprung ist es von den Ferienhäuern ans Meer © Sandy Bossier-Steuerwald

Das vier Sterne Hotel war einst Vorzeige- Gästehaus des DDR- Ministerrats, mittlerweile ist es dank einige Sanierungen sehr modern und bietet Innenpool wie Außensauna, Sonnendeck und Kaminlounge, gar eine Tennishalle und –plätze finden auf dem 12 ha großen Gelände Platz. Einzig die geschwungene Wendeltreppe im Foyer hat sich über die Jahre gerettet und entlockt unseren Töchtern ein begeistertes „WOW, eine echte Prinzessinnen- Treppe wie bei Cinderella!“

Fahrraeder am Strand
Mit den Fahrrädern den Strand erkunden © Sandy Bossier-Steuerwald

Meeresrauschen und Grillengezirpe

Neun Kilometer weiter nördlich befindet sich das ehemalige Fischer- und Seefahrerdorf Wustrow mit reetgedeckten Restaurants wie kleinen Fischbuden an der Strandstraße und einem kleinen Hafen am Saaler Bodden. Den Sonnenuntergang genießen wir auf die Seebrücke, gönnen uns ein herbes Störtebecker, die Kinder knabbern warme Waffeln am Stiel. Am nächsten Morgen frühstücken wir ausgiebig im Freien auf der Hotelterrasse.

Es sind nur wenige Schritte bis zum Meer, so planen wir bei Meeresrauschen und Grillengezirpe den Tag. Unsere Kinder sind bereits mit Frida, Fritz und Friedrich vom Nachbartisch in der Kinderbetreuung. Wir entscheiden uns für eine Radtour entlang der Küste. Die Radwege auf dem Deich geben den Blick aufs Meer immer wieder frei: Im Frühsommer leuchten allerorts gelber Klee und Gänsefingerkraut, die Kartoffelrose blüht rosarot, bald setzen Hagebuttenfrüchte und Sanddorn ihre orangefarbenen Früchte als knalligen Kontrast.

Nur wenige Schritte bis zum Meer

Wir passieren ein Surfcenter und beobachten passionierte Kite- und Windsurfer, die den Darß mit seinem stetigen Wind schon vor Jahrzehnten für sich entdeckten. Weitere Wassersportarten umfassen Wasserski, Stand Up Paddeln, Kajak-Fahren und Tauchen – von Schnupper- bis Wracktauchen. Im Strandhotel Fischland werden zudem Strandfußball, Tischtennis, Wasserski und Ponyreiten angeboten – in der Nebensaison kann auf dem Darß sogar am Strand ausgeritten werden.

Sandstrand und Strandkoerbe
Der Strandkorb als Basislager für alle weiteren Entdeckungen © Sandy Bossier-Steuerwald

Wilde Naturschönheit Darß

Auf dem Fischland hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten viel getan und doch ist dieses Stück Ostsee bei weitem nicht so erschlossen, wie bspw. die Nordseeküste. Die Natur der Halbinsel ist ursprünglich geblieben, die Menschen und Orte sind authentisch. So können wir uns in vielerlei Hinsicht fallen lassen: tagsüber windgeschützt in die Strandkörbe und abends in die gestärkte Bettwäsche, mit Salz im Haar und Sand zwischen den Zehen.

Abends auf dem Pier Urlaub an der Ostsee
Pier-Romantik am Abend © Sandy Bossier-Steuerwald

Weitere Ausflugstipps in der Umgebung:

• Spaziergang in der Künstlerkolonie Ahrenshoop – Die traditionsreiche Künstlerkolonie lädt mit wechselnden, kulturellen Angeboten und charmanten Galerien, Werkstätten und Kunsthäusern zum Entdecken ein.
• Rundwanderung an der Steilküste Ahrenshoop – Der Uferbereich auf der Halbinsel überrascht mit steil abfallenden Klippen und wilder Schönheit zu jeder Jahreszeit, mit kleinen Kindern an der Abbruchkante jedoch vorsichtig zu begehen!
• Rostocker Hafenrundfahrt – Wer ein paar Tage länger vor Ort ist, kann die rund 30 Kilometer entfernte Hanse- und Universitätsstadt Rostock auf einem Tagesausflug besuchen. Mit Kindern empfehlen wir eine Hafenrundfahrt.

Einen weiteren Ausflug an die Ostseeküste zwischen Rügen, Wismar und Usedom hat unsere MÜNCHEN mit KIND Redaktion unternommen. Hier geht es zu ihren Erlebnissen.

Und hier findet ihr unsere weiteren Tipps für Reisen mit Kindern:

Schöne Urlaubsziele für Familien

Strandhotel Fischland****S 
Ernst-Moritz-Arndt-Str. 6
18347 Ostseebad Dierhagen
T: 038226-520
info@strandhotel-ostsee.de
https://www.facebook.com/StrandhotelFischland/