Heiß auf Mais

Abenteuer, Rucksack, Wildnis und Natur. Berg erklommen, See erreicht, Zelt steht - und dann immer nur die olle Bratwurst? Linda Lynn lässt uns mit "Die neue Outdoorküche" das Wasser derart im Mund zusammenlaufen, dass wir uns eigentlich allein wegen des Grillens am Lagerfeuer auf den Weg machen wollen. Campingeinsteiger und Puristen beginnen ihre kulinarische Karriere mit frischen Maiskolben und raffiniert simplen Toppings.

Heringstörtchen zu Mittsommer

Halbzeit! Nein, nicht Fußball (lasst uns nicht darüber reden): Sommerhalbzeit. Ab 22. Juni werden die Tage wieder kürzer. Für uns kein Grund zur Wehklage, sondern ein Grund zu feiern. Skandinavisch mittsommerlich, wie es sich gehört. Und diese Heringshappen hier können schon mal auf eure Food-Liste für die Sommernachtsparty.

WM-Special: Buletten mit Schmorgurkengemüse

Pünktlich zum WM-Start werden die Fußballflaggen und Trikots ausgepackt. Für alle, die sich auch kulinarisch auf die Weltmeisterschaft vorbereiten wollen, ist dieses Buletten-Gericht ein tolles Berliner-Traditions-Rezept, das sicher auch den kleinen Fans schmeckt.

Kleine Zitronenkuchen

Den Sommer auf Rezept gibt es mit diesen wahrhaft himmlischen Küchlein aus Japan. Ja, richtig gelesen. Japan. Auch wenn die japanische Kulinarik bei uns eher in Form von rohem Fisch oder als in Brühe schwimmenden Ramen auf den Tisch kommt: Simone Wille beweist in ihrer Backbuch gewordenen Liebeserklärung an die Café-Kultur Tokyos, dass man sich Japan auch süß auf der Zunge zergehen lassen muss.

Die ersten vierzig Tage – Was junge Mütter nach der Geburt wärmt und stärkt

Die ersten vierzig Tage nach der Geburt sind eine entscheidende Phase im Leben einer Mutter: Ihr Baby kommt langsam in der Welt an, Mutter und Kind lernen einander kennen und miteinander leben. Das Buch von Heng Ou widmet sich dem Wohlergehen der Mutter in den ersten Lebenswochen des Kindes – während sonst fast immer der Fokus auf dem Neugeborenen liegt. Wir legen es allen frisch gebackenen Mamas ans Herz und allen anderen, die sich und ihre Familie gern gut, gesund & lecker ernähren möchten.

Muttertagskuchentraum in Erdbeer

Vergesst die üblichen Rührteigherzen zu Muttertag. Hier kommt eine rohgerührte Strawberry Cheesecake-Versuchung, die euch Glückstränen in die Augen treiben wird. Und das alles ohne Backen und Mehlklumpenbauch, sondern genau so locker, cremig, unbeschwert, selig machend und geschmacksintensiv, wie ein Mutterleben bitteschön sein soll. Und sei es nur für die Dauer eines Kuchengabelhappens...

Osterfrühstück: Eier Benedict

Das Schönste an Ostern ist das Osterfrühstück, das gerne auch in ein gediegenes Brunch ausarten darf. Familie, Gespräche, Zeit. Dazu: Eier in allen Variationen. Für alle, die genau wie wir verrückt nach Eggs Benedict sind: hier kommt eine vegetarische Variante mit Avocado statt des traditionellen Specks. Achtung: Suchtgefahr!

Her mit den Rübchen! Rüblitorte

"Wachse, Rübchen, wachse, werde süß! Wachse, Rübchen, wachse, werde fest!" – wer kennt das russische Märchen vom Rübchen, das erst mit vereinten Kräften aus der Erde gezogen werden konnte? Auch wir vereinen unsere Kräfte, hobeln uns die saftigen Rüblis in den Kuchenteig und kneten Dekomöhren aus Marzipan – mit einem Rezept von Altmeister Johann Lafer.

Backen mit Kindern: Osterhäschen, hüpf!

Påskehare heißen diese Osterhasen im Dänischen und hoppeln bei uns in Nullkommanix auf den Teilchenteller oder in die Vesperbox. Kleine Hände helfen nicht nur beim Ausstechen, Bepinseln und Bezuckern - sondern auch beim Schmausen und Verspeisen!