Wunschkindwunsch: Spät Mutter werden

Mutter werden mit 35+ ist manchmal nicht mehr ganz so leicht. Darja Wagner ist Zellbiologin und Kinderwunschberaterin. Hier verrät sie uns im Interview, was Frauen jenseits der "magischen" Grenze tun können, um die Qualität ihrer Eizellen zu verbessern.

Perspektiven aufzeigen

Life- und Familiencoach Maral Alamdari weiß aus ihrer Erfahrung an Grundschulen, wie schwierig es für Kinder heutzutage sein kann. Leistungsdruck und ein Schulsystem, das mehr auf Wissensvermittlung als auf die Förderung individueller Stärken abzielt – wenn ein Kind darauf mit Wutanfällen, Antriebslosigkeit, Konzentrationsproblemen oder Blockaden reagiert, kann ein individuelles Coaching weiterhelfen.

Einmal Auftanken, bitte!

Yoga und Art Journaling im Biosphärenreservat Schorfheide/Chorin: ein kinderfreies Retreat für alle, die wieder zu mehr physischer und psychischer Widerstandskraft in Alltag und Beruf finden wollen. Mit Halbpension!

Gesund riechen

dōTERRA Aromaöle sind Essenz-Öle, also aus pflanzlichen Stoffen gewonnene ätherische Öle, die die Kraft und Intensität mitbringen, die die Natur ihnen mitgegeben hat. Der Hersteller bietet eine reiche Palette an reinen Ölen für den äußerlichen und innerlichen Gebrauch an. Wie das wirkt, haben wir für euch getestet.

Die wilden Hormone

Postpartale Depression, die „nachgeburtliche Depression“ ist weiter verbreitet, als man denkt: An die 20% der Mütter leiden daran. Die postpartale Depression ist genau so ernst zu nehmen wie andere Arten der Depression. Viele Betroffene wissen aber gar nicht, dass sie darunter leiden. Heilpraktikerin Mary Miller hat sich auf die Behandlung von Frauen im hormonellen Ungleichgewicht spezialisiert und gibt Tipps, wie man damit umgehen kann.