Lieblings-Läden für Mobilität mit Baby

Ausstattung für unterwegs: Es gibt viele Möglichkeiten, mit Baby mobil zu sein: Kinderwagen, Tragetuch oder Baby-Schale erlauben, schon mit den Kleinsten unterwegs zu sein. Wer mit dem Auto fährt, tut gut daran, seinen wertvollsten Fahrgast ordentlich zu schützen.

Japanische Kleinode

In Marals und Tilmans Pop Up Store könnt ihr echte Vintageschätze ergattern, die sie von ihren Japanreisen mitgebracht haben.

Hier könnt ihr helfen

Die Oxfam-Shops suchen ehrenamtliche Helfer. Alle Läden der NGO in Berlin sind wieder geöffnet, um mit ihren Einnahmen Nothilfe- und Entwicklungshilfeprojekte weltweit zu unterstützen.

DIY-Sets für zu Hause

Auch wenn die aktuellen Umstände viele Einschränkungen mit sich führen – zum Beispiel den Besuch von Kreativwerkstätten verhindern, gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich kreativ zu Hause auszutoben. Berliner DIY-Anbieter haben sich einiges einfallen lassen.

Gutscheinaktion für eure Berliner Lieblingsorte

In diesen Zeiten ist es wichtig, seinen Lieblingsorten mitzuteilen, wie gerne man sie hat. Auch wenn der Besuch momentan nicht möglich ist, könnt ihr mit der tollen Gutscheinaktion von Helfen.Berlin euren geschätzten Cafés, Restaurants, Museen, Theatern und anderen kleinen Unternehmen eure Unterstützung zeigen.

Die Kleinen unterstützen

Die aktuelle Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen. Ganz besonders trifft es die kleinen, unabhängigen Läden, die jetzt schließen müssen. Viele von ihnen könnt ihr dennoch unterstützen, wenn ihr auf ihr Online-Angebot zurückgreift.

JaJu Berlin im Florakiez

Im schönen Florakiez versteckt sich Olga Sobczak-Stawickas Einrichtungsladen JaJu Berlin, in dem es gutes Design für Kinder gibt – zum Wohnen, Spielen, Schenken.