© Initiative Handarbeit

Sommerlicher Jumpsuit

Overalls und Jumpsuits zählen zu den großen Modefavoriten des Sommers. Unser Modell aus rosafarbenem Leinen sieht aber nicht nur entzückend aus, sondern eignet sich super zum Klettern auf dem Spielplatz.

Material

  • 1,20 x 1,20 m Leinen, rosa
  • Reißverschluss, rosa, 30cm
  • evtl. etwas Vlieseline

Größe

106-116

Sommerlicher Jumpsuit // HIMBEER
© Initiative Handarbeit

Anleitung zum Nähen des Jumpsuits:

Vorbereitung:

Ladet euch das Schnittmuster runter und schneitet  2x das Vorderteil im Stoffbruch, 4x das Rückenteil, 1x die Hose vorne im Stoffbruch und 2x die Hose hinten zurecht.

Das Schnittmuster findet ihr zum kostenlosen Download unter initiative-handarbeit.de

Schritt 1:

Das Oberteil ist im Schrägschnitt geschnitten, falls es sich sehr ausdehnt, einen dünnen Streifen aus Vlieseline an Halsausschnitt und Armloch bügeln. Die Hosenteile an allen Rändern, außer oben versäubern. Die Hose an den Seiten und hinten bis zur Markierung vom Reißverschluss zusammennähen und die Naht bügeln. Oben die Falten feststecken und mit einer Naht bei ca. 0,5 cm fixieren.

Schritt 2:

Die Falten an den Beinen bügeln und heften. Den Saum 2 cm umfalten. Einmal bei ca. 1,8 cm und einmal knapp neben der Kante absteppen, die Falten dabei mitfassen. Für das Oberteil erst die beiden Stofflagen vom Vorderteil am Hals und Arm rechts auf rechts zusammennähen. Die Nahtzugabe an der inneren Lage knapp neben der Naht absteppen (etwas kniffelig). Das Vorderteil verstürzen und die Kante bügeln, so dass man außen keine Naht an der Kante sieht. Ebenso bei den Rückenteilen am Hals und Arm vorgehen.

Schritt 3:

Nun die Seiten vom Oberteil zusammennähen. Das heißt, die Teile werden rechts auf rechts auf- einander gelegt. Es gibt eine innere Lage und eine äußere Lage. Die innere Lage vom Oberteil wird an die innere Lage vom Rückenteil genäht, ebenso bei den äußeren Lagen. Die Nähte dazwischen sollten genau auf- einander treffen, am besten mit Nadeln feststecken. Die Nähte bügeln. Die Schulternaht ist etwas kniffelig. Die Träger ineinander Stecken, so dass die rechten Stoffseiten aufeinander liegen, bei 1 cm steppen und umdrehen.

Schritt 4:

Die Hose an die Außenlage vom Oberteil ringsum nähen, die Nahtzugabe nach oben bügeln. Die Nahtzugabe hinten 2 cm umbügeln, den Reißverschluss darunter stecken und von oben absteppen. Dabei darauf achten, dass der Reißverschluss am Hals oben bündig ist. Die untere Kante von der Innenlage vom Oberteil ca. 0,7 cm umschlagen oder versäubern und nicht umschlagen. Die Innenlage beim Reißverschluss 2 cm umfalten und mit der Hand an den Reißverschluss nähen.

Schritt 5:

Die innere Lage mit Nadeln an der Hose heften. In die Naht von außen steppen und dabei die Lage mitfassen.

Ihr seid auf der Suche nach weiteren Ideen, um mit euren Kindern zu basteln? Dann schaut hier vorbei:
DIY-Ideen für Familien

Die Initiative Handarbeit e.V. zeigt euch die neusten Looks und Trends der DIY-Szene. Noch mehr Anleitungen findet ihr unter initiative-handarbeit.de.