© EMF, Desiree Peikert

Gute-Nacht-Brei mit Mangopüree

Ein sättigender Brei wie dieser kann helfen, dass euer Kind die Nacht durchschläft. Die fruchtige Mango ist zusätzlich auch noch ein klasse Vitaminlieferant.

Wer keinen Gute-Nacht-Brei aus dem Glas benutzen sondern diesen lieber selbst zubereiten möchte, sollte sich an diesem Rezept ausprobieren. Der Brei ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern schmeckt dem Nachwuchs auch und kann ihm beim Durchschlafen helfen.

Zutaten für den Gute-Nacht-Brei

  • 250 g Bio-Mango
  • 200 ml Vollmilch (alternativ HA-Nahrung)
  • 30 g Schmelzflocken

Zubereitung: Gute-Nacht-Brei mit Mangopüree

Schritt 1:

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln. Mit wenig Wasser in einem Topf erhitzen und 2–3 Minuten sanft köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren und beiseitestellen.

Schritt 2:

Die Milch mit den Schmelzflocken in einem Topf unter Rühren aufkochen. Den Topf beiseiteziehen und den Brei auf etwa 37 °C abkühlen lassen. Er dickt noch nach.

Schritt 3:

Den Gute-Nacht-Brei in eine Schale füllen und mit dem Mangopüree überziehen.

Zum Rezeptbuch

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung liegt Eltern am Herzen. Dabei beginnt vor allem ab dem fünften Monat ein spannender Lebensabschnitt, denn das Baby bekommt das erste Mal seinen Brei. Wer diesen Brei lieber selbst herstellen möchte anstatt auf Gläschen zurück zu greifen, der ist dem Buch von Désirée Peikert gut beraten. Hier stellt sie rund 50 abwechslungsreiche und schnelle Rezepte vor, die ab dem fünften Lebensmonat geeignet sind.

Gute-Nacht-Brei mit Mangopüree // HIMBEER
© EMF, Desiree Peikert

Désirée Peikert: Babybrei  – gesund und einfach vom 1. Brei bis zur Familienkost, gebunden, 144 Seiten, EMF Verlag, 03/2020, 9,99 Euro. Bei genialokal, dem Onlinehandel der Buchhandlungen, oder bei Amazon bestellbar.

Noch mehr Rezepte für Babys und Kleinkinder gibt es in unseren Rezeptvorschlägen!

Rezepte für Babys und Kleinkinder

Produkt- und Buchempfehlungen werden rein redaktionell und unabhängig ausgewählt. Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links – mehr Infos dazu hier.