Workshop „Mein eigener Trickfilm“

Wie macht man eigentlich einen Trickfilm?

Trickfilme selber zu machen, muss nicht schwer sein! Nach einer kurzen Einführung zur Funktionsweise des bewegten Bildes und zu verschiedenen Trickfilmtechniken entwickeln die Teilnehmenden das Drehbuch zum eigenen kurzen Trickfilm-Clip und setzen es anschließend filmisch um. Der Trickfilm-Clip wird mit zweidimensionaler Legetricktechnik Bild für Bild (Stop-Motion-Technik) mit Hilfe der Trickbox und digitaler Kamera hergestellt. Der Workshop kann mit der Führung „Trick und Technik" kombiniert werden.

Kosten: Für die Kosten der einzelnen Programme vgl.: https://www.deutsche-kinemathek.de/de/besuch/bildung-vermittlung/kinder-familie
Buchung: 030 247 49-888, E-Mail: bildung@deutsche-kinemathek.de
Veranstalter Webseite: www.deutsche-kinemathek.de/de/besuch/bildung-vermittlung/kinder-familie

Karte nicht verfügbar
Deutsche Kinemathek
Potsdamer Straße 2
10785 Berlin-Tiergarten

Weitere Kurse der Veranstalter

DIY // Deutsch // Kunst

Workshop "Smart Movies - Kreatives Arbeiten mit Handy und Co"

Der Umgang mit mobilen Multimediageräten wie Smartphone und Tablet gehört zum Alltag vieler Menschen. Diese Geräte dienen jedoch nicht nur der Kommunikation und der multimedialen Unterhaltung; sie stellen außerdem komplette …
Kindergeburtstage // Deutsch // Kunst

Kinderführung "Trick und Technik"

Wieso bewegen sich Bilder in Kino und Fernsehen? Wann lernten die Bilder sprechen, und welche Tricktechniken wurden früher im Film verwendet? Antworten auf diese und viele weitere Fragen zum Thema …
Kindergeburtstage

Kombi-Programm: Workshop und Führung - Rund um den Trickfilm

Für ein individuelles Geburtstagsprogramm stimmen wir Führungen, Workshops und vieles mehr auf Ihre Wünsche ab. Eine Kombination aus verschiedenen Angeboten macht den Geburtstag so zu einem besonderen Erlebnis rund um …