© FEZ-Berlin

Das Familien-Freizeitzentrum zum fezMachen!

Keine Idee für den nächsten Ausflug? Das Freizeitzentrum für Kinder in Berlin lädt ein zum fezMachen!

Unter dem Motto „fezMachen!“ wird im FEZ-Berlin getanzt, gerutscht, geklettert, gekrabbelt, gekocht, gebaut, gemalt, gelesen, geforscht, Schach gespielt oder nach Schätzen gesucht. An sieben Wochenenden im Jahr findet das Kinderprogramm fezMachen! statt.

fezMachen! steht dabei immer unter einem anderen Motto. Ein Rundum-Spaß für Kinder von zwei bis zwölf Jahren zu den Themen PARTY, BAUEN, MÄRCHEN und RAUMFAHRT.

Freizeitzentrum für Familien in Berlin: fezMachen im FEZ-Berlin // HIMBEER
© Michael Lindner

Von A wie Astronaut:innentraining über B wie Bagger fahren oder K wie Kinderdisco bis hin zu Z wie Zauberküche, fezMachen! führt in eine andere Welt, wo Kreatives auf Action und Spielspaß auf Erlebnis trifft.

Hier wird alles geboten, was fez macht. Spielwelten mit eigenen Arealen und abwechslungsreichen Angeboten, die auf unterschiedliche Altersgruppen, ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmt sind.

So können sich die Jüngsten zwischen einem und vier Jahren zum Beispiel in „Klitzekleinien“ auf einer Bewegungsbaustelle austoben, durch Tunnel krabbeln, auf Schaumklötzen wippen, die Bobbycar-Rennstrecke ausprobieren oder auf der Kuschelinsel entspannen, während das „Abenteuerspielland“ Piraten für Enterfahrten bei Paddelboot-, Kanu- oder Hand-Tretboot-Partien erwartet und Detektiv:innen für Geheimmissionen empfängt.

FEZ Berlin Kanu // HIMBEER
© FEZ Berlin

 

„Sportanien“ wäre nicht „Sportanien“, würde hier nur herum gesessen: In diesem Fürstentum, in dem Action und Spaß regieren, wird geklettert, auf der Slackline balanciert und mit dem Hoverboard gesurft.

Nicht zuletzt sollten alle Reisenden auch Station in „Grünland“ machen: Bei Expeditionen in den Dschungel erleben sie die tropische Natur des Regenwalds live und in Farbe, treffen auf Waldtiere und Waldmenschen und erfahren in der Dschungelapotheke die Vielfalt der Vegetation in Form heilender und erfrischender Kräuter.

Wen Hunger und Durst überraschen, kann sich am Lehmofen eigene Brötchen backen, kreativ sein im Burger belegen oder prickelnde Limonaden herstellen.

Der Name ist Programm: fezMachen im FEZ-Berlin // HIMBEER
© FEZ Berlin

Den Minis zwischen eins und fünf Jahren widmet das FEZ eine eigene Veranstaltung mit dem Namen „Das kann ich schon alleine!“.

Hier haben die Kleinen ganz viele Möglichkeiten, sich spielerisch, sportlich und kreativ auszuprobieren.

In einer Sommer- und in einer Wintervariante gibt es neben Spiel-, Spaß-, Bewegungs- und Kreativangeboten auch zahlreiche Workshops plus Bühnenprogramm. Es wird gesungen, geklatscht, getanzt, musiziert und sich beim Yoga ausprobiert.

FEZ Berlin // HIMBEER
© Michael Kirsten

Das FEZ-Berlin in der Wuhlheide ist das größte gemeinnützige Kinder-, Jugend- und Familienzentrum in Europa. Es verfügt über 100.000 Quadratmeter Outdoor- und 13.000 Quadratmeter Indoor-Fläche.

Auch wenn man das FEZ schon zu kennen glaubt, kann man es immer wieder und neu entdecken. Auf dem Außengelände befinden sich mehrere Spielplätze, eine Öko-Insel mit eigenem Mini-Regenwald und ein FEZ-Badesee mit Sandstrand.

Dabei spielt das Wetter gar keine Rolle. Denn im Haus befinden sich die Astrid-Lindgren-Bühne, das orbitall-Raumfahrtzentrum, das Alice-Kindermuseum, der Kinosaal fezino und eine Schwimmhalle.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das FEZ-Berlin ist ein besonderer Ort für die ganze Familie mit einem abwechslungsreichen Programm an 50 Wochenenden im Jahr.

Termine und mehr Infos unter fez-berlin.de

Weitere Tipps für Ausflüge mit Kindern in Berlin und ins Umland findet ihr bei unseren

Ausflugszielen

Werbung: Dieser Artikel entstand in Kooperation mit FEZ Berlin.