© Philipp-Beuter

Junghans Kindermode eröffnet in Friedrichshain

Kuscheliges am Frankfurter Tor: Mit Junghans Kindermode hat die Friedrichshain einen wunderschönen Laden gewonnen, der von Babysöckchen über Kuscheltiere bis Kinderkleidung vom Feinsten bietet.

Trotz ihrer prächtigen Ausmaße ist die Karl-Marx-Allee nicht gerade als Flaniermeile beliebt. Vielleicht ändert sich das jetzt, denn es gibt ein neues Spaziergangsziel – gleich am Frankfurter Tor haben Freunde schlichter, aber gut durchdachter Baby- und Kinderkleidung nämlich seit Kurzem einen neuen Lieblingsladen. Inhaberin Birthe Junghans hat ihren hellen, schlicht, aber akzentuiert eingerichteten Laden im Spätsommer eröffnet und einladend ausgestattet.

Kinderkleidung und Stofftiere in Berlin bei Junghans Kindermoden // HIMBEER
© Philipp Beuter

Sie beweist einen guten Riecher für unbekannte Labels. So findet man hier beisielweise die feine Merinokleidung von henry and grace. Die Wolle des australischen Labels stammt von einem in sechster Generation geführten Familienbetrieb.

Auch deutsche Hersteller hängen hier an der Stange, wie etwa das nachhaltige Kasseler Label fine & josef, das hochwertige Kinderkleidung mit Liebe zum Detail anfertigt. Die rutschfesten Socken für Babys von Go Baby Go lassen Krabbler frühzeitig mobil werden. Neben Kleidung, in der sich der Nachwuchs wohlfühlt, darf man sich hier auch von den frechen Accessoires von Trixie oder Stofftieren von Jellycat überraschen lassen.

Junghans Kindermode, Karl-Marx-Allee 134, 10243 Berlin-Friedrichshain, junghans-kindermode.de
 

Weitere Kindermodeläden in Berlin: 

Shoppingtipps