© Eric Ward, unsplash

30 Jahre Friedliche Revolution

04.-10.11.2019 – Zum 30. Mal jährt sich dieses Jahr der Fall der Mauer. Um dies zu würdigen, finden diese Woche Veranstaltungen für Groß und Klein statt.

Anlässlich des 30. Jubiläum des Mauerfalls möchte Berlin sich gemeinsam erinnern und den Mut der couragierten BürgerInnen von damals würdigen und feiern. Dabei soll die Festivalwoche nicht nur als Möglichkeit dienen, um die historischen Ereignisse und deren Hintergründe vielseitig für Groß und Klein erfahrbar zu machen, sondern auch offen über Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu sprechen.

Dafür sorgt ein umfassendes Programm, das sich in verschiedenen Formaten mit der Friedlichen Revolution auseinandersetzt. Dazu gehören unter anderem eine große Open-Air-Ausstellung, ausdrucksstarke 3D-Projektionen an Gebäudefassaden sowie zahlreiche persönliche Berichte. Aber auch ein breites Filmangebot, Musik aller Genres, ein Theaterprogramm und Live-SpeakerInnen warten hier auf die Besucher.

3D-Projektionen an Berliner Fassade // HIMBEER
© Kulturprojekte Berlin unter Verwendung eines Fotos von Harf Zimmermann und historischen Fotos von Andreas Kämp

Um den sozialen Austausch zu fördern und die wichtige Thematik auch Kindern und Jugendlichen näher zu bringen, stehen einige schöne Angebote zur Auswahl. Davon haben wir uns ein paar besondere Highlights herausgesucht.

Visions in Motion

Die Kunstinstallation Visions in Motion am Brandenburger Tor besteht aus 30.000 Botschaftsbändern, auf denen Menschen ihre Wünsche, Hoffnungen, Erinnerungen und Visionen für die Zukunft formuliert haben. Sie sind unter anderem in Aktionen, Workshops und interaktiven Formaten entstanden.

Dort haben die Teilnehmer auch die Bedeutung des Mauerfalls besprochen. Und auch die möglichen Konsequenzen für die nächsten Generationen kamen hier zur Sprache. Visions in Motion wird als langes, buntes Band während der Woche im Himmel schweben, sodass Berliner Familien die eindrucksvolle Kunstinstallation bestaunen können.

04.-10.11.2019, Brandenburger Tor, Ecke Straße des 17. Juni, 10117 Berlin-Mitte

Eine Kunstinstallation am Brandenburger Tor // HIMBEER
© Kunstinstallation Patrick Shearn of Poetic Kinetics, kuratiert von Kulturprojekte Berlin

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

In der einstigen Stasi-Zentrale erwartet Kinder eine Sondervorführung des Familienanimations-Films Fritzi, der detailtreu und authentisch die Ereignisse von 1989 aus kindlicher Perspektive erzählt. Hier versinken die Gäste in einem spannenden Kinofilm über den Mut und die Kraft, die Geschichte zu verändern.

Veranstaltungen für Kinder und Familien zum 30. Mauerfall-Jubiläum in Berlin: Kinderkinofilm Fritzi // HIMBEER
© Weltkino Filmverleih
Veranstaltungen für Kinder und Familien zum 30. Mauerfall-Jubiläum in Berlin: Kinderkinofilm Fritzi // HIMBEER
© Weltkino Filmverleih

Damit berührt Fritzi nicht nur junge Zuschauer. Außerdem gibt es nach der Vorstellung die Chance, Fragen an Beate Völcker zu stellen, die für das Drehbuch des Animationsfilms zuständig war.

09.11.2019, 14:30 bis 17:00, für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren, Stasi-Zentrale, Haus 22 des Campus für Demokratie, Ruschestr. 103, 10365 Berlin-Lichtenberg

Zwischen den Zeilen

Am Sonntag können Kinder und Jugendliche an einem künstlerisch-praktischen Workshop teilnehmen. So erkunden sie das Potenzial von historischen Alltagsgegenständen als Erinnerungsträger. Während die Teilnehmer im Programmpavillon bestimmte Objekte als verdinglichte Erinnerungen erfahren, tasten sie sich nebenbei an die Grundlagen und Methoden des Objekttheaters heran. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung über die Website der Festivalwoche erforderlich.

10.11.2019, 11:00 bis 13:00, Brandenburger Tor, Programmpavillon an der Ebertstr., 10117 Berlin-Mitte

Deine Stimme zählt

Darüber hinaus können sich Familien und Kinder auf die Performance-Show Deine Stimme zählt am Kurfürstendamm freuen. Dabei präsentieren Berliner Nachwuchs-Talente mit professionellen Slam-PoetInnen ihre eigenen Bühnentexte zu Mauerfall, Grenzen und Grenzenlosigkeit. Bei ihrer Performance können sie verschiedene Beatbox-, Lyrik-, Theater- oder Comedy-Techniken verwenden.

Die Texte, die auf der Bühne vorgetragen werden, wurden in der Festivalwoche innerhalb eines Workshops verfasst. Dadurch konnte die Generation, die den Mauerfall nur vom Geschichtsunterricht kennt, ihre Perspektive auf die Mauern der heutigen Zeit beschreiben.

10.11.2019, 18:00 bis 19:30, Kurfürstendamm, Programmpavillon auf dem Breitscheidplatz, 10789 Berlin-Schöneberg

04.-10.11.2019, verschiedene Standorte, weitere Informationen, genaue Zeiten sowie Orte finden sich unter mauerfall30.berlin

 

Geschichte für Kinder erklärt?

Hier findet ihr Kinderbücher rund um den Fall der Mauer