© Toa Heftiba, Unsplash

Losgelesen

Sommerzeit ist Urlaubszeit, ist Lesezeit! Endlich Zeit für den dicken Wälzer, der schon länger auf dem Nachttisch darauf harrt, endlich mehr als ein-zwei Seiten vorm Einschlafen weitergelesen zu werden.

Oder für diese tollen Neuerscheinungen, die wir euch Erwachsenen ans Herz legen möchten. Natürlich haben wir aber auch Lese-Tipps für euren Nachwuchs parat. Habt einen schönen Lesesommer!

Mikrokosmos

Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen, gebunden, 272 Seiten, Verbrecher Verlag, 08/2018, 22 Euro

Lesetipps für den Sommer: Romane für Erwachsene – Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen // HIMBEER

Einmal mehr gewährt Anke Stelling ihrer Leserschaft einen Blick in den Mikrokosmos Prenzlauer Berg, doch während sich ihr 2015 erschienener Roman „Bodentiefe Fenster“ ausschließlich innerhalb des Milieus bewegt, erzählt „Schäfchen im Trockenen“ aus der anderen Perspektive.

Gemeinsam mit ihrem Mann und den vier Kindern wohnt Resi mitten im Prenzlauer Berg. Ein Glücksfall, weil sie vor Jahren die Wohnung von Frank zur Untermiete übernehmen konnte. Denn als Schriftstellerin ist das Geld immer knapp. Umso existenzieller die Krise, als Frank den Vertrag kündigt und Resi mit ihrer Familie den Boden unter den Füßen zu verlieren droht. Wie konnte es soweit kommen? Schonungslos geht sie der Frage nach, was von alten Idealen übrigbleibt und wer am Ende zu den Gewinnern zählt.

Das große Ganze

Johan Harstad: Max, Mischa und die Tet-Offensive, gebunden, 1248 Seiten, Rowohlt Buchverlag, 03/2019, 34 Euro

Lesetipps für den Sommer: Romane für Erwachsene: Max, Mischt und die Tat-Offensive // HIMBEER

Zugegeben, der Wälzer verlangt einem mit seinen über 1000 Seiten einiges an Geduld und Disziplin ab, dafür belohnt er mit einem außerordentlichen Leseerlebnis. Der norwegische Autor mäandert durch Raum und Zeit, wenn er die Geschichte von Max erzählt, der als Kind von Norwegen in die USA emigriert. Dort lernt er zunächst Mordecai kennen, der zu seinem besten Freund wird, und verliebt sich später in die Künstlerin Mischa. Zusammen machen sie Max‘ Onkel ausfindig und ein gemeinsamer Weg der drei beginnt. Berührend, gewaltig und sprachlich außergewöhnlich.

Roadtrip mit dem Greyhound

Gary Shteyngard: Willkommen in Lake Succsess, gebunden, 423 Seiten, Penguin Verlag, 04/2019, 24 Euro

Lesetipps für den Sommer: Romane für Erwachsene: Willkommen in Lake Success // HIMBEER

Barry Cohen hat es geschafft: Vom Sohn des Poolreinigers ist er aufgestiegen zum Hedgefonds-Manager mit Rolex-Sammlung, Vorzeige-Ehefrau und einer Wohnung im 20. Stock. Alles ist perfekt, nur der autistische Sohn will nicht ins Bild passen und belastet die Ehe.

Als Barry dann auch noch die Börsenaufsicht im Nacken sitzt, entledigt er sich seiner Kreditkarten und Handys und begibt sich mit dem Greyhound-Bus auf eine Reise quer durchs Land. Shteyngard ist eine genaue Gesellschaftsanalyse gelungen, die wunderbar komisch und gleichzeitig klug dem Amerika nachspürt, das Trump an die Macht gebracht hat und in dem Geld das Wichtigste ist.

Heimatliebe

Jan Brandt: Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt, gebunden, 424 Seiten, Dumont Verlag, 05/2019, 24 Euro

Lesetipps für den Sommer: Romane für Erwachsene: Haus auf dem Land // HIMBEER

Was ist Heimat und was bedeutet sie für unsere Identität? Jan Brandts Wendebuch stellt sich diesen Fragen auf sehr persönliche Weise und nimmt uns mit in Brandts ostfriesisches Heimatdorf, wo das Haus seines Großvaters langsam verfällt und abgerissen werden soll.

Als Symbol für seine Herkunft wird es plötzlich für Brandt zum großen Projekt, das zu verhindern und ein Stück Heimat zu erhalten. Schritt für Schritt taucht er in die Vergangenheit ein. Zeitgleich droht im in Berlin, das nach der Flucht aus der Provinz als neue Heimat diente, der Rauswurf aus der Mietwohnung. Denn das Berlin aus den Neunzigern ist längst Geschichte …

Entdeckt auch unsere Buch-, Film-, Musik-Empfehlungen für Kinder

FAMILIENLEBEN // Medien