Alle Artikel von Antje Kölling

Mitmachen für das MACHmit! Museum

Das MACHmit! Museum war eines der ersten Kindermuseen überhaupt in Deutschland. Das Kletterregal in dem ehemaligen Kirchengebäude ist legendär. Unter Pandemiebedingungen ist allerdings der Fortbestand dieses einzigartigen Ortes bedroht.

Zeit zum Tanzen

Bis wir die Stücke der Tanzkomplizen wieder real bewundern dürfen, können wir dies online tun. Und selbst dazu aktiv werden.

Stadtnatur und Dinoeier

Das Museum für Naturkunde hat wieder geöffnet, aber auch die digitalen Angebote sind weiterhin sehenswert. Ebenso die App zur Bestimmung der Berliner Stadtnatur, mit der ihr auf eigene Naturerkundungen gehen könnt.

Kein Tag ohne ATZE

Vermisst ihr das ATZE auch so wie wir? Bis das beliebte Musiktheater seine Pforten wieder öffnen kann, vergeht noch ein bisschen Zeit, in der ihr aber nicht völlig aufs ATZE verzichten müsst.

Geklebte Kunst

ab 30.05.2020 – Tape Art-Workshop für Kinder zu der großen Denkerin Hannah Arendt, der sich gerade eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum widmet. Die Anleitung gibt es per Video, die Materialboxen können online bestellt werden.

Schöne Dinge für den Balkon

Schluss mit ungenutzten, grauen Wohnungserweiterungen namens Balkon! Der Mai ist bekanntlich der Monat, in dem auch die letzten Reste Winterkälte aus den Gedächtnissen gefegt werden, die letzten Winterschläfer aufwachen und die Maiglöckchen in voller Blüte stehen.

Kindergeburtstag ohne Gäste

Wer in diesen Tagen Geburtstag hat, muss die große Party leider vertagen. Wir haben für euch fünf Tipps, wie der Tag auch ohne Gäste etwas ganz Besonderes wird.

HIMBEER im Homeoffice – Woche zwei

Zeit und Raum verschwimmen im Homeoffice mit Kindern – gleich drei Wildfänge unter zehn Jahren sind es in Antjes Fall. Lest, wie die HIMBEER Redakteurin es geschafft hat, in Woche zwei die Nerven zu bewahren.

Lernen auf neuen Wegen

Mathe, Englisch, Sachunterricht: Mit Schließung der Schulen muss der Untericht derzeit zu Hause stattfinden. Das stellt sowohl für Schüler, als auch für Eltern, die das Lernen begleiten müssen, eine echte Herausforderung dar.