7 Fragen an… Nina Schröter von Soeur

Wer Vintage liebt und ein Auge für Mode hat, kommt an Ninas Laden nicht vorbei. Mittlerweile steht es in Reiseführern von Tokio bis New York: Bei Soeur sind Glücksgefühle garantiert. Denn hier decken sich nicht nur Schauspielerinnen mit neuen Outfits ein. Hier wird auch mit Vorliebe vorbei gebracht, was im Kleiderschrank zu viel Platz einnimmt. Da freuen wir uns aber!

7 Fragen an… Rufus Beck

Wenn wir uns vor die Musikanlage setzten, die Playtaste drücken und die sanfte Stimme uns um die Ohren schmeichelt, kann es schon mal passieren, dass man drei Tage weg vom Fenster ist. Denn Rufus Beck sieht seine Berufung nicht im normalen Vortragen, nein, er hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Zuhörer oder auch Zuschauer zu verführen. Verführen zum Loslassen des Alltags, sich treiben lassen in eine andere Welt voller interessanter Charaktere und fesseln lassen von Geschichten, die durch ihn eine ganz eigene Interpretation erlangen.

7 Fragen an… Anna Brüggemann

Diese Frau ist uns praktisch zufällig zugeflogen und wir sind glücklich darüber. Wer die Filme „Kleinruppin forever“ und „Renn, wenn du kannst“ kennt oder einfach mal sonntags beim Tatort gut aufpasst, hat dieses Gesicht sicherlich sofort wieder erkannt. Anna Brüggemann ist leidenschaftliche Schauspielerin und Drehbuchautorin und außerdem Mutter eines einjährigen Sohnes. Nun hat Sie uns etwas aus ihrem Leben als Hauptstadtmama erzählt und wie sie mit ihrem Sohn durch den Tag trödelt.

Zweifach ist nicht einfach

Gleiche Kleidung, gleiche Frisur, gleiche Freunde oder doch eher ganz unterschiedlich und individuell? Zwischen Zwillingen herrscht oft eine ganz besondere Beziehung, die auch im Alltag zu spüren ist. Und doch ist auch die Abgrenzung vom anderen und die eigenständige Entwicklung immer ein wichtiges Thema. Wie Zwillingspaare im Alltag damit umgehen und was so ein Doppelpack für die Eltern mit sich bringt, zeigt unsere Titelgeschichte.

7 Fragen an… Lukas Jaworski von Wummelkiste

Auch wenn es Lukas in der Werbebranchen spannend und herausfordernd fand – Was es bedeutet, für ein so stimmiges, spassbringendes Produkt wie die Wummelkiste zu arbeiten, konnte er vorher nicht erahnen. Und dass sein 3-jähriger Sohn einer der besten Tester werden würde, erst recht nicht. Wenn die Kiste fertig konzipiert ist, sorgt Lukas in seiner Tätigkeit als Communication Manager bei der Wummelkiste dafür, dass möglichst viele von dieser tollen Erfindung erfahren...

Von Neuseeland an die Spree

STADTGESTALTEN Berlin: Maryanne Redpath, Berlinale-Sektionsleiterin GENERATION. Die gebürtige Neuseeländerin hat einen bewegten Lebenslauf hinter sich, der sie bis an die Spree geführt hat.

7 Fragen an… Maria Ribbeck

Im besten Fall haben Kinder eine Lieblingspuppe, die sie ein Leben lang begleitet und die so individuell und besonders ist, wie das Kind selbst. Maria Ribbeck ist Puppenmacherin und kreiert Freunde fürs Leben. In ihrer Werkstatt im Süden von Berlin entstehen Tag für Tag neue Lieblingsstücke, die oftmals von hier aus ihren Weg in die Welt hinaus finden.....

7 Fragen an… Anita Tillmann

Wer sich für Mode interessiert und dazu noch in Berlin lebt, wird wissen dass sich hinter dem Namen PREMIUM eine Messe verbirgt, die zweimal im Jahr Fashion-People aus der ganzen Welt in die Hauptstadt lockt. Dann sind in Mitte noch mehr Fashionistas unterwegs als sonst. Mit dafür verantwortlich, dass Berlin eine ernstzunehmende Modemetropole neben Paris, New York und Mailand geworden ist, ist Anita Tillmann. Die Zwillingsmutter ist Mit-Begründerin dieses Events und mischt noch so in allerlei anderen Dingen mit. Da haben wir es uns nicht nehmen lassen, ihr auch unsere 7 Fragen unterzubügeln...

THEO-Preisträgerin Jeruscha Strelow im HIMBEER-Interview

Jeruscha Strelow, Gewinnerin des THEO-Literaturpreis 2012 der Kategorie Lyrik, schreibt unheimlich gern und ist leidenschaftliche Musikerin. In ihrem Gedicht hat sie beides verbunden und hat den Takt der U-Bahn, des Menschen in der Großstadt überzeugend eingefangen. Wir haben die 16-Jährige zu ihrem besonderen Text, ihrer blühenden Kreativität und dem Gefühl als Preisträgerin befragt.