Woran liegt es?

Auf die Vereinbarkeitsfrage gibt es nicht die eine allumfassende Antwort. Klar ist aber, dass es nach wie vor zu wenige Frauen an die Schalthebel in Wirtschaft und Politik schaffen. Was viele Fragen aufwirft, die es zu diskutieren gilt. Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann haben dafür EDITION F gegründet.

Willkommen im Wunderland

Die Berliner Clubszene der 90er- und 00er-Jahre hat heute Familie. Als Eltern erfreut sie sich noch immer an Musik und Kultur, so wie Katinka Brundiers von Zwergstadt. Bei Events schafft sie Räume für Familien, an denen alle gemeinsam feiern können – oder auch mal durchatmen.

Platz der Kinder

Seit fast 30 Jahren bietet der „Abenteuerliche Bauspielplatz Kolle 37“ Kindern einen kreativen und selbstbestimmten Freiraum. Joe Krause (27) arbeitet mit Herz und Leidenschaft als einer der fünf pädagogischen Mitarbeiter auf dem Platz.

Kinder. Zukunft. Kunst.

Die Berliner Künstlerin Rebecca Raue fand schon immer, dass Kunst und Kinder sich gegenseitig befruchten und für unsere Gesellschaft enorm wichtig sind. Mit Ephra hat sie nun einen ganz besonderen Raum für Kinder gegründet.

Knallbuntes Brückenbauen

CABUWAZI und Berlin gehören einfach zusammen. Seit nun schon 25 Jahren prägt die zirkuspädagogische Institution die Stadt. Jährlich kommen bis zu 10.000 Kinder in die rot-gelben Zirkuszelte an den mittlerweile fünf Standorten. Geschäftsführer Karl Köckenberger und Standortleiterin Britta Niehaus haben einen der größten Kinder- und Jugendzirkusse Europas gemeinsam mit vielen anderen aufgebaut und freuen sich jetzt auf ein knallbuntes Jubiläumsjahr.

Wenn Tomaten klingen

tomatenklang ist der melodische Name der gemeinnützigen Musikschule von Adrian Kroß. Sechs Standorte gibt es mittlerweile in Berlin. Hier kann man jedes Instrument lernen: von Akkordeon bis Digital Music Production. Wer sein Instrument schon einigermaßen beherrscht, kann auch im tomatenklang-Orchester #jsoberlin spielen.

Malte Bedürftig: Nomen est omen

Der 35-jährige Jungunternehmer aus Berlin hat 2015 eine Online-Plattform ins Leben gerufen, um die Koordination von Hilfsprojekten zwischen Flüchtlingen und freiwilligen Helfern zu erleichtern. „2015 war die Hilfsbereitschaft grenzenlos. Diese Dynamik und Energie in der Bevölkerung wollte ich nicht verpuffen lassen“, erzählt Malte über die Gründungsidee der Hilfsplattform GoVolunteer.

Über alles sprechen können

Gute Kinder- und Jugendliteratur von heute ist mutig und relevant – und eben nicht nur für Kinder! Sie kann den, der sie liest, für immer verändern. Genau das wird vermutlich auch auf dem 18. internationalen literaturfestival berlin (ilb) bei verschiedensten Lesungen für Kinder und Jugendliche wieder passieren, die Christoph Rieger organisiert.

Kicken im Kiez

Mit Straßenfußball die Jugendlichen im Kiez verbinden und Orte schaffen für Respekt und Fairplay, das will die Initiative buntkicktgut. Konrad Locher ist der operative Leiter für den Standort Berlin. Seit 2015 organisiert er die Straßenfußball-Liga, in der Jugendliche die Regeln selbst aufstellen.