© Naturzeit, Stefanie Holtkamp

Familienurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Naturzeit-Reisetipp: Wassersportler:innen, Tierfreund:innen, Naturliebhaber:innnen und Erholungssuchende aufgepasst – an der Müritz könnt ihr all das finden, was ihr im Urlaub mit Kindern sucht.

Die Mecklenburgische Seenplatte wird nicht grundlos das „Land der 1.000 Seen“ genannt. Tatsächlich bilden 1.117 natürliche Seen, mittendrin die Müritz, das größte vernetzte Wassersportrevier Europas. Unsere Gastautorin Stefanie Holtkamp vom Naturzeit Reiseverlag hat es mit Kindern erkundet.

Abenteuerland zwischen Seen und Urwald

Mit leisem Rascheln gleitet unser Kanu durch die schmale Durchfahrt im hohen Schilf und da ist es wieder. Rechts von uns schallt das „Karekarekietkietkiet“ des Teichrohrsängers über den See. Als Gesang kann man die unverkennbare Tonfolge kaum bezeichnen, Teichrohrsänger sind eher so etwas wie die Rapper unter den Singvögeln.

Familienurlaub an der Müritz: Idyllische Wasserlandschaften // HIMBEER
© Naturzeit, Stefanie Holtkamp

Sie leben und brüten ausschließlich im Schilf und weil sie sich schon sehr früh wieder auf den Weg in den Süden machen, könnt ihr sie eigentlich nur im Juni und Juli am Seeufer hören. Wir sitzen ganz still im Kanu und starren angestrengt in die Halme, die sich sanft im Wind bewegen.

Urlaub mit Kindern an der Mecklenburgischen Seenplatte: Wassersport // HIMBEER
© Naturzeit, Stefanie Holtkamp

Und kurz sehen wir ihn ganz deutlich: ein kleiner brauner Vogel mit hellem Bauch schaukelt an einem kräftigen Halm und quatscht aus voller Kehle.

Tiere und Natur im Müritz-Nationalpark

An den Seen rund um die Müritz leben viele Tiere, die in Deutschland nur noch selten vorkommen. Der kleine Teichrohrsänger, der auf naturbelassene Schilfzonen angewiesen ist, ist nur eine davon. Im Müritz Nationalpark brüten auch Eisvögel, Fisch- und Seeadler, Rohrdommeln und Kraniche.

Kraniche an der Müritz // HIMBEER
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Im Herbst sammeln sich in den Flachwasserzonen der großen Seen die Kraniche für ihren Flug in den Süden. Tagsüber fressen sich die großen Vögel auf den Feldern in der Umgebung satt. Am Abend trifft Gruppe für Gruppe mit lautem Trompeten an den Schlafplätzen ein.

Naturzeit mit Kindern: Klatschmohn und Kornblumen // HIMBEER
© Stefanie Holtkamp

Rangerinnen und Ranger des Müritz-Nationalparks führen euch an die richtigen Plätze, an denen ihr gut sehen könnt, ohne die Vögel zu stören. Die Seen und Wälder im Nationalpark gehören den Tieren. Ihr könnt dort aber auf gut markierten Wander- und Fahrradwegen mit den Kids auf Entdeckertour gehen. Auch einige Seen dürfen mit dem Kanu auf einer markierten Route durchpaddelt werden.

Ranger im Müritz-Nationalpar – Naturführungen an der Mecklenburgischen Seenplatte // HIMBEER
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Außerhalb des Schutzgebietes am Ostufer ist die Müritz ein Freizeitparadies für Menschen. Steht ihr an der weiten Wasserfläche, fühlt sich das ein bisschen an wie am Meer – nicht nur wegen der vielen Sandbuchten, an denen man mit Kindern besonders gut baden kann.

Familienurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte: Stand Up Paddling // HIMBEER
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Der See ist auch beliebt zum Windsurfen und Segeln. Kurse gibt es auch für abenteuerlustige Kids. Bei Feldberg und am Plauer See könnt ihr im klaren Wasser auch tauchen lernen.

Wasserparadies an der Kleinseenplatte

Südlich der Müritz beginnt ein Wasserreich aus vielen kleineren Seen, die durch Kanäle und Flüsschen verbunden sind. Von den Straßen kann man die meisten Seen gar nicht sehen, so gut verborgen liegen sie im Wald. An ihren Ufern findet ihr einsam gelegene Campingplätze mitten in der Natur.

Camping mit Kindern im Ferienpark Havelberg am Woblitzsee // HIMBEER
Camping mit Kindern im Ferienpark Havelberg am Woblitzsee. © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Die meisten haben einen eigenen Badeplatz und eignen sich so perfekt als sommerliches Familienparadies. Alle sind auch auf Kinder eingestellt und oft gibt es einen kleinen Spielplatz und für laue Abende einen Lagerfeuerplatz. Wer mit dem Kanu von See zu See paddelt, kann hier auch mehrere Tage unterwegs sein.

Camping mit Kindern im Ferienpark Havelberg am Woblitzsee // HIMBEER
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Zum nächsten Camp ist es nie besonders weit. Zelt und Schlafsack packt ihr dazu in wasserdichten Säcken in euer Boot. Auf den meisten Plätzen gibt es auch einen kleinen Laden, um die Verpflegung zu ergänzen.

Plauer See, Mecklenburgische Seenplatte – Reisen mit KIndern // HIMBEER
Plauer See © Stefanie Holtkamp

Auf den größeren Seen herrscht im Sommer reger Bootsverkehr, denn auch mehrtägige Fahrten mit dem Hausboot sind auf der Kleinseenplatte sehr beliebt. Die Seen selbst sind von ganz unterschiedlicher Art.

Familienurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte: Ferien auf dem Hausboot // HIMBEER
Riesenferienspaß für Kinder: Die Mecklenburgische Seenplatte mit Hausboot erkunden. © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Vom stillen grünen Tümpel bis zum glasklaren tiefen Wasserbecken, wie dem Wummsee bei Zechlin oder dem Schmalen Luzin bei Feldberg, ist hier alles zu finden. An vielen Seen gibt es schöne Badeplätze, die selbst im Hochsommer nicht überfüllt sind.

Naturerlebniszentrum Müritzeum in Waren an der Müritz // HIMBEER
Das Müritzeum in Waren (Müritz) ist Museum und zugleich das große Naturerlebniszentrum der Mecklenburgischen Seenplatte. Auf etwa 2.300 Quadratmetern werden Ausstellungen zu Natur und Umwelt, zur Landes- und Sammlungsgeschichte gezeigt. © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Dörfer und Tierparks – Ausflugsziele für Familien

Nach so viel Natur braucht ihr ein wenig Abwechslung? Klar gibt es um die Müritz auch reizvolle Orte und Städtchen zu entdecken.

Schloss Basedow an der Mecklenburgische Seenplatte – Reisen mit KIndern // HIMBEER
Schloss Basedow © Stefanie Holtkamp

Ein Bummel durch die Altstadt von Waren, Plau oder Röbel, ein Besuch im Müritzeum, oder auf Schloss Rheinsberg und ein dickes Eis an der Seepromenade gehören genauso zu einer Mecklenburgreise wie der Besuch in einer der Fischereien, die an den Seeufern ihren Fang frisch und geräuchert zum Kauf anbieten.

Schloss Rheinsberg // HIMBEER
Schloss Rheinsberg © SPSG / Leo Seidel

Wenn eure Kids verrückt nach Tieren sind, seid ihr an den Seen genau richtig – nicht nur wegen der vielen wild lebenden Tiere im Nationalpark.

Kummerower See, Mecklenburgische Seenplatte – Reisen mit KIndern // HIMBEER
Kummerower See © Stefanie Holtkamp

In der dünn besiedelten Landschaft gibt es einige recht ungewöhnliche Tierparks. Auf dem Damerower Werder nordwestlich von Waren werden Wisente gezüchtet.

Urlaub mit Kindern an der Mecklenburgischen Seenplatte: Bärenwald // HIMBEER
Mecklenbugische Seenplatte-Tipp für Tierfreund:innen: der Bärenwald am Plauer See. © Naturzeit, Stefanie Holtkamp

Im Bärenwald am Plauer See hat die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN artgerechten Lebensraum für Braunbären geschaffen. Mit ein bisschen Glück und Geduld könnt ihr die Bären im Park beim Fressen und Baden beobachten.

Urlaub mit Kindern an der Mecklenburgischen Seenplatte: Bärenwald // HIMBEER
© Naturzeit, Lisa Edelhäußer

Im Affenwald bei Malchin sind Berberaffen zu Hause. Dort sind es die Menschen, die auf den auf den Wegen bleiben müssen. Die Affen entscheiden selbst, ob sie sich den Besuchern nähern. Weil Berberaffen ziemlich neugierig sind, kommt es dabei zu wirklich ungewöhnlichen Begegnungen zwischen Affe und Mensch, die nicht nur für Kids super spannend sind.

Urlaub mit Kindern an der Mecklenburgischen Seenplatte: Tierwelten // HIMBEER
© Naturzeit, Stefanie Holtkamp

Im besonders schön und tiergerecht angelegten Wildpark in Güstrow könnt ihr dann auch heimische Tierarten ganz aus der Nähe betrachten. Neben Eichhörnchen, Kranich, Wolf und Luchs, leben auch hier zwei Bären, deren tägliche Fütterung ein beliebtes Schauspiel ist.

Urlaub mit Kindern an der Mecklenburgischen Seenplatte: Baumwipfelpfad // HIMBEER
© Naturzeit, Stefanie Holtkamp

Einer unserer Lieblingsplätze ist außerdem der Wildpark an den Ivenacker Eichen. Hier schlängelt sich der neue Baumwipfelpfad zwischen den uralten Bäumen hindurch, sodass ihr sie von allen Seiten betrachten könnt. Die älteste der Eichen steht hier seit über tausend Jahren.

Familienurlaub an der Müritz: Uralter Baumbestand // HIMBEER
© Naturzeit, Stefanie Holtkamp

Damwild hält die Wiesenflächen zwischen den Ivenacker Eichen frei und lässt euch, wenn ihr vorsichtig seid und euch still verhaltet, ziemlich nah heran.

Infos und Ideen für euren Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

In der neuen Auflage des Naturzeit-Familienreiseführers „Mecklenburgische Seenplatte“ findet ihr 44 Outdoor-Abenteuer in der Natur.

Naturzeit Familienreiseführer Mecklenburgische Seenplatte – Reisen mit Kindern // HIMBEER
© Naturzeit Reiseverlag

Darunter sind 18 kurze, kindgerechte Wanderungen, 10 Fahrradtouren und 8 Ausflüge mit dem Kanu. Außerdem stellen die Autorinnen, wie in allen ihren Büchern, viele weitere Ausflugsziele für Familien vor und besprechen über 70 Campingplätze, die sich besonders gut für einen naturnahen Urlaub eignen.

Entdeckt weitere tolle Familienurlaubsziele

Reisen mit Kindern

Reisen mit Kindern – was im Gepäck nicht fehlen sollte

Reisetipps für Familien vom Naturzeit Reiseverlag von Stefanie Holtkamp und ihrem Team // HIMBEER

Das Team des von Stefanie Holtkamp gegründeten Naturzeit Reiseverlags berichtet regelmäßig als Gastautor:innen bei uns von schönen Familienreisen. Unbedingt empfehlenswert sind ihre Reisebücher – mehr Infos findet ihr in unserem Gastautor:innenprofil des Naturzeit Reiseverlags.