© Christian Verlag

Fondue mit italienischen Fleischbällchen

Außen knusprig, innen mit der Würze von Parmesan, Thymian und Senf – eine köstliche Kombination, nicht nur zu Silvester!

Zubereitung: 30 Minuten
Ergibt 6 Portionen

Zutaten

300 g gemischtes Hackfleisch
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
150 g Karotten
40 g Zwiebeln
ó Bund Thymian
30 g Parmesan
2 EL Senf
ó TL Paprikapulver
2 Eier
120 g Semmelbrösel
50 g Ricotta
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 l Öl

Zubereitung der italienischen Fondue-Fleischbällchen

1. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe schälen, fein schneiden und mit dem Hackfleisch vermengen.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Hackfleisch darin scharf anbraten. 3 Minuten unter Rühren braten, das überschüssige Fett abgießen und wieder in die Schüssel füllen.

3. Die Karotten schälen und grob reiben. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Thymian waschen, trocken tupfen und die Blätter von den Stielen zupfen.

4. Karotten, Zwiebelwürfel und Thymianblätter unter die Hackmasse mischen.

5. Den Parmesan reiben und zusammen mit Senf, Paprikapulver und Eiern ebenfalls mit der Hackmasse vermischen.

6. Die Semmelbrösel in die Hackmasse einarbeiten, bis eine feste Konsistenz entsteht. Ricotta einarbeiten und mit Salz und Pfeffer würzen.

7. Das Öl in einem Topf auf 165 °C erhitzen, in einen Fonduetopf füllen und auf einem Rechaud heiß halten.

8. Aus der Hackmasse Fleischbällchen formen, diese auf Fonduegabeln spießen und 3–4 Minuten in dem heißen Öl frittieren.

Tipp: Zu diesen würzigen Bällchen passt herzhafter Senf, Aioli oder Käsecreme.

Weitere Ideen für Gerichte, die euren Kindern schmecken, findet ihr hier: 
Rezepte für Familien

Kochbuch: Fondue-Rezepte // HIMBEER

Alle erdenklichen Rezepte für klassische, ungewöhnliche, aber immer köstliche Fondues findet man in diesem Buch: Rafael Pranschke: Fondue & Co. Fondue Rezepte für Genießer, 192 Seiten, Christian Verlag, 09/2014, 978-3-862-44675-9, 15,99 Euro