© EMF, Katharina Küllmer

Peanutbutter-Energy-Balls

Energy-Balls sind der Power-Lieferant Nummer eins und eine gute Idee für Brotbox und Co. Wie ihr sie mit wenigen Handgriffen fertig, zeigen wir euch hier.

Für ca. 12 Energy-Balls

Zutaten:

130 g Mandeln
25 g geröstete, gesalzene Erdnusskerne
120 g getrocknete, entsteinte Datteln
35 g Erdnussmus
3 EL Kakaopulver
3 EL getrocknete essbare Blüten

Zubereitung der Peanutbutter-Energy-Balls:

1. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Mit Erdnüssen, Datteln und dem Erdnussmus in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer ho­mogenen Masse mixen. Es dürfen aber ruhig noch Nussstückchen zu sehen sein, damit die Energy Balls einen schönen Biss haben.

2. Aus der Masse kleine Bäll­chen formen und in dem Kakaopulver oder den Blüten wälzen.

Tipp: Die Energy Balls könnt ihr in den unterschiedlichsten Pulvern wälzen: Acaipulver, Spinatpulver, Kokosflocken, gehackter kandierter Ingwer, Kurkumapulver … Lasst eurer Kreativität ruhig freien Lauf. Wenn ihr verschiedene Pulver nehmt, macht das auch optisch richtig was her.

Ihr sucht noch mehr köstliche Rezepte?
Rezepte für Familien

Peanutbutter-Energy-Balls // HIMBEEER

Dass vegetarische Gerichte eine wahre Geschmacksexplosion sein können, zeigt dieses tolle Kochbuch. Die Rezept-Ideen reichen dabei vom Frühstück bis hin zum Dessert. Katharina Küllmer: Aromenfeuerwerk – Vegetarisch – Die neue grüne Küche, 240 Seiten, EMF Verlag, 09/2017, 34 Euro