© SPORTS ISLAND

Action im Feriencamp

Kinder für den Sport begeistern, koordinative Fähigkeiten verbessern und soziale Kompetenzen fördern – mit viel Spaß und Abwechslung! Dieses Ziel haben sich die Gründer von SPORTS ISLAND auf die Fahnen geschrieben.

Seit 2012 werden regelmäßig bewegungsreiche und gemeinschaftliche Feriencamps in den Oster-, Sommer- und Herbstferien von SPORTS ISLAND für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren angeboten – in Berlin, Köln und Wolfsburg. In diesem Jahr darf also zum zehnjährigen Jubiläum ausgiebig gefeiert werden!

Und weil das Team nicht genug bekommen kann von Feriencamps und gemeinsamen Sporterlebnissen, werden nun auch Jugendliche mit ins Boot geholt: Camps für Teenager (13-18 Jahre) in Berlin und Surfcamps (15-18 Jahre) in Portugal stehen ab sofort auf dem Programm.

Sport, Spiel und Spaß – für jede:n ist das Richtige dabei!

SPORTS ISLAND, das bedeutet erst einmal viel Sport! Aber immer nur das Gleiche wäre ja langweilig …
Darum stehen diese außergewöhnlichen Feriencamps für viele verschiedene Sportarten und die Möglichkeit Neues auszuprobieren.

Nichts muss, aber sehr viel ist machbar! Denn immer auf der Suche nach neuen Trends, erweitern die Macher ihr Programm regelmäßig.

SPORTS ISLAND - Coole Feriencamps für Kinder // HIMBEER
© Florian Büttner

Ihr habt die Wahl: Stand Up-Paddeln, Wakeboard, Wasserski, Schwimmen, Surfen oder am Sprungturm glänzen. Wer lieber im Trockenen unterwegs ist, kann den Baseballschläger schwingen, Beachvolleyball und Beachsoccer ausprobieren und an den eigenen Basketball- und Handball-Skills feilen.

Bis zu 15 Disziplinen können an jeweils fünf Ferientagen ausprobiert werden. Und sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, stehen tolle Indoor-Alternativen zur Verfügung.

SPORTS ISLAND – Pädagogischer Ansatz Sport, Spiel und Spaß // HIMBEER
© Florian Büttner

Die Gründer Arne Schönewald und Sven Görling sind diplomierte Sportwissenschaftler. Arne ist seit vielen Jahren in der Sport- und Gesundheitsbranche aktiv und Sven arbeitet als ausgebildeter Grundschullehrer. Beide verbindet eine jahrelange Freundschaft, die Liebe zum Sport und das Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen.

Diese Leidenschaft möchten sie weitergeben. Neben der Förderung von sportlichen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen ist ihnen das gemeinsame Erlebnis in der Gruppe besonders wichtig.

Eine große Sportfamilie

Darum ist es für das gesamte Team selbstverständlich, auf jedes Kind individuell, altersgerecht und fürsorglichen einzugehen. Neben der Verbesserung der sportlichen Fähigkeiten (Ausdauer, Kraft, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit) und der Aneignung von sportartspezifischem Wissen (Technik und Regeln) werden das Selbstwertgefühl gesteigert, soziale Kompetenzen gefördert (Fair Play und Teamwork), Gesundheit gelebt und neue Freundschaften geschlossen.

„Wir schätzen einen respektvollen Umgang miteinander. Falls es mal krachen sollte, suchen wir gemeinsam mit den Kids nach Möglichkeiten, um wieder locker miteinander Sport zu treiben. Wir stressen niemanden mit Sport. Spaß und eine gute Zeit sind uns wichtig – es sind ja schließlich Ferien“, erklären die beiden mit Nachdruck.

Spaß, Sport und frische Luft bei Sports Island // HIMBEER
© SPORTS ISLAND

Das gesamte Team kennt sich vom Studium oder durch die gemeinsame Arbeit im Sportbereich. Dieses Vertrauen schafft eine angenehme Atmosphäre auf SPORTS ISLAND. Das merken auch die Kinder, denn der Umgang ist einfach locker, alle passen aufeinander auf! Mit einem hohen Betreuungsschlüssel von männlichen wie auch weiblichen Coaches haben hier seit Anbeginn schon mehr als 2000 Kindern ihre Ferien mit viel Sport und Spaß verbracht.

Beste Ferienzeit

Und natürlich bleibt auch Raum zum Durchatmen und für kreative Pausen. Wer mag, kann malen, Schach spielen, sich eigene Spiele ausdenken oder mit neuen Freund:innen chillen. Alle dürfen alles ausprobieren und niemand muss hier etwas leisten!

Ein vollwertiges Mittagessen täglich, Snacks, viel Obst, Eintritt, professionelle Anleitung für alle Aktivitäten und Abenteuer inklusive Bus-Shuttle zu den Aktivitäten gehören zum Rundum-sorglos-Paket. Ab 8:30 Uhr können die Kinder morgens gebracht werden, um spätestens 17:00 Uhr sollten sich dann alle ausreichend Erholung gönnen, um frische Energie für den nächsten Tag zu sammeln.

Waterfun bei Sports Island in Berlin // HIMBEER
© SPORTS ISLAND

Die Gruppengröße beträgt maximal 30 Kinder bei vier Coaches pro Camp, die bei Bedarf auch mehrsprachig durchgeführt werden.

Das Camp Berlin hat seine Basis auf dem Tempelhofer Feld, das Camp Wolfsburg im Allerpark und die Teilnehmer:innen in Köln treffen sich am schönen Blackfoot Beach am Fühlinger See.

Warum also in die Ferne schweifen, wenn die Ferien auch in der Heimat zum unvergesslichen Highlight werden können?
sports-island.de

Hier findet ihr tolle Urlaubsziele und spannende Berichte dazu:
Reisen mit Kindern

Tolle Orte für Kinder zum Indoor-Klettern

Ein Vergnügen für große und kleine Füße