© Kalle Tipp, photocase

An die Badeseen zum Seebaden

An schulfreien Tagen lohnt es sich, auch mal, ein paar Kilometerchen mehr zu fahren, um die weite Brandenburger Wasserwelt kennenzulernen. Die Liegewiesen sind meistens leerer und die Anfahrt kann gut mit einer sommerwindfrischen Pedalage auf dem Rad kombiniert werden. Badesachen und Picknickkorb eingepackt und los geht‘s! Wir stellen euch unsere fünf liebsten Badeseen vor, die schön rund um Berlin verteilt liegen.

Der See des Dichters

Schermützelsee, 15377 Buckow, www.schermuetzelsee.de

Nicht zu verwechseln mit dem fast gleichnamigen See in Bad Saarow, der zwar auch nicht von schlechten Eltern ist, aber mit dem Schermützelsee nicht mithalten kann. Dieser befindet sich östlich von Berlin mitten im Naturpark Märkische Schweiz. Vom malerischen Buckow führt ein schöner, etwa sieben Kilometer langer Panoramarundweg um den klaren Badesee vorbei an der Schlucht Grenzkehle, dem Restaurant Buchenfried und dem Sommerhaus von Helene Weigel und Bertolt Brecht, der hier einst dichtete. Danach heißt es Badehose an und rein ins türkis-blaue Wasser! Wem Schwimmen und Planschen zu langweilig ist, kann sich im Strandbad ein Ruder- oder Tretboot ausleihen und so den großen See erkunden. Mutige hüpfen vom historischen Holzsprungturm, während Ruhesuchende auf der großen Liegewiese entspannen.

Mit dem Auto: 1:15 h, mit der Bahn: 1:45 h

 

Idyllische Auszeit

Mellensee, Zur Badeanstalt, 15838 Am Mellensee, www.strandbad-schwan-ammellensee.de

Der Mellensee, der im gleichnamigen Ort im Süden Brandenburgs liegt, ist ein wahrer Erholungsort für alle, die sich einen Tag Auszeit von der turbulenten Stadt gönnen wollen. Im idyllischen Strandbad Weißer Schwan können sich Besucher auf der grünen Wiese niederlassen und mal tief durchatmen. Für die Jüngsten gibt es einen kleinen Spielplatz mit Sandkasten, in dem sie buddeln und Sandburgen bauen können. Auch der Wasserspaß kommt natürlich nicht zu kurz. Ob große Runden schwimmen oder die Füße ins sanfte Nass halten – hier bleibt keine Sommerpore trocken. Für Verpflegung sorgt der Imbiss gegen einen kleinen Obolus. Sonnenanbeter, die es sich besonders gemütlich machen wollen, leihen sich einen Strandkorb oder eine Sonnenliege aus, um das Urlaubsfeeling perfekt zu machen.

Mit dem Auto: 1:05 h, mit der Bahn: 1:55 h

 

Rutschen am Rahmer See | Berlin mit Kind
Gerutscht wie gesprungen – alle Wege führen am Rahmer See ins Wasser. © Jürgen Nass

Badespaß im Wandlitzer Seengebiet

Rahmersee, 16348 Wandlitz, www.strandbadrahmersee.de

Der Rahmersee befindet sich nördlich von Berlin in der schönen Brandenburger Gemeinde Wandlitz. Im Gegensatz zu seinen beliebten Nachbarn in der Gegend, wie dem Liepnitzsee oder dem Wandlitzsee, zählt der Rahmersee eher zu den unbekannteren Gewässern in dieser Gegend. An heißen Sommertagen können sich Familien auf der grünen Liegewiese des Strandbads die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und einfach mal ausspannen. Über nostalgische Rutschen, einen weitreichenden Holzsteg oder vom Ufer aus finden große und kleine Badenixen hier den Weg ins Wasser. Knurrt nach all dem Wasserspaß mal der Magen, bietet der Imbiss des Strandbads eine gute Auswahl an Speis und Trank. Wer mit jüngeren Kindern anreist, dem empfiehlt sich der Weg mit dem Auto, da andernfalls vom Bahnhof Wensickendorf ein 20-minütiger Fußweg bevorsteht.

Mit dem Auto: 0:40 h, mit der Bahn: 1:15 h

 

Summter See | Berlin mit Kind
Wald und Wasser in herrlichem Einklang findet man rund um den Summter See. © Sophie Gottschall

Flacher Natursee

Summter See, 16567 Mühlenbecker Land

Der kleine, naturbelassene Summter See liegt nördlich und ist mit dem Auto ziemlich schnell zu erreichen. Rund um den versteckten See wurde ein schöner, etwa drei Kilometer langer Uferweg angelegt, über den man vom Parkplatz aus mit dem Fahrrad zu den kleinen Buchten unter hohen Buchen und der Liegewiese an einer Waldlichtung kommt. Die kinderfreundlichste Badestelle mit Sandstrand findet sich am östlichen Ende des Gewässers, aber auch das Nordufer eignet sich gut zum Schwimmen. Der See fällt flach ab und erwärmt sich durch seine geringe Tiefe von 1,80 Meter schnell, weshalb er ideal für Familien mit Kleinkindern und frühes Anbaden ist. Dieses ruhige und überhaupt nicht überlaufene Plätzchen im Grünen eignet sich perfekt zum entspannten Sonnenbaden und genüsslichen Picknicken! Hungrige Ausflüger können auch im Gartencafé Summt an der Liebenwalder Straße einkehren.

Mit dem Auto: 0:35 h, mit der Bahn: 1:00 h

 

Zwischen Wiesen und Wäldern

Großer Seddiner See, 14554 Seddiner See

Südlich von Potsdam, nahe von Michendorf liegt der Große Seddiner See inmitten von grünen Wiesen, dichten Wäldern und weiten Feldern. Hier können sich kleine und große Wasserratten niederlassen und das kühle Nass an heißen Sommertagen genießen. Besonders familienfreundlich ist der See durch sein flaches Ufer, das Badeneulingen ein sicheres Planschen ermöglicht. Verbinden lässt sich der Badebesuch auch mit einer erholsamen Wandertour auf dem rund zehn Kilometer langem Wanderweg rund um den See. Naturliebhaber, die hier gar nicht mehr wegwollen, können auf dem nahgelegenen Campingplatz einkehren und aus dem Schwimmausflug gleich ein langes Erholungswochenende für die ganze Familie machen.

Mit dem Auto: 0:55 h, mit der Bahn: 1:30 h

Wohin mit uns? Noch mehr Tipps für Ausflüge ins Umland findet ihr hier:
Raus hier!