© Heinz Sielmann Stiftung, Tim Funkenberg

Von Wildtieren und Wildkräutern

Die Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide hat vieles zu bieten. Ob schöne Przewalski-Pferde, Wisente oder wundervolle Wiesen – hier kann die ganze Familie Spannendes entdecken und entspannen!

Nicht weit von Berlin entfernt, stehen Familien in der Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide die Tore weit offen, um sich in der Naturlandschaft zu erholen und eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen.

Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide

In Elstal, rund 30 Kilometer vom Alexanderplatz entfernt, findet man die Döberitzer Heide. Angesiedelt auf dem früheren Truppenübungsplatz, wurde es zum Naturschutzprojekt „Döberitz“ verwandelt und lädt heutzutage Familien zum entspannten Tag in der Natur ein.

Auf den etwa 55 Kilometer langen Wanderwegen, die durch das ca. 3.600 Hektar große Gebiet führen, können Familien Wisente entdecken, die sich an alten Eichen schubbern, Przewalski-Pferde beobachten, die über die offenen Heideflächen galoppieren oder scheues Rotwild zwischen den Ginsterbüschen erspähen.

Przewalski Pferde in der Döberitzer Heide // HIMBEER
© Sebastian Hennigs – Wildlife Photography

Spannende Einblicke und Ausblicke

Wer eine Pause benötigt, kann an einem der Rastplätze Halt machen und ein mitgebrachtes Picknick genießen. Besonders empfehlenswert ist der Aufstieg auf den Aussichtsturm, der aus 85 Metern Höhe über dem Meeresspiegel einen einzigartigen Rundblick bis hin zum Berliner Fernsehturm bietet.

Der Aussichtsturm bietet einen einzigartigen Rundblick. // HIMBEER
© Heinz Sielmann Stiftung, Volker Gehrmann.

Von kürzeren Rundwegen um den Havelpark Hasenheide bis zu ausgedehnten Wanderwegen um die Döberitzer Heide werden Besucher:innen viele Möglichkeiten angeboten, um sich an der schönen Landschaft und der Vielfalt an Tieren zu erfreuen.

Blumiger Wanderweg in der Döberitzer Heide // HIMBEER
© Heinz Sielmann Stiftung, Jörg Fürstenow

Von Ende Mai bis Ende Oktober finden einmal im Monat eine interessante Exkursionen zu essbaren Wildkräutern am Wegesrand statt. Mit der Kräuterfrau Ramona Kleber vom Lavendelhof in Marquardt werden dabei Wildkräuter erkannt, bestimmt und verköstigt. Gemeinsam wird herausgefunden, wie man sie zur Ernährung einsetzen kann.

Die Naturlandschaft besitzt weite Wiesen, auf denen schöne Pflanzen und wohltuende Kräuter wachsen! // HIMBEER
© Heinz Sielmann Stiftung, Susanne Wunderlich.

Wenn ihr Erholung oder Naturerlebnisse sucht, dann kommt zur Döberitzer Heide. Kräuterexkursionen, Vogel-Entdeckungstouren und wundervolle Rundwege warten auf euch! Und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr ja ein Wisent oder Przewalski-Pferd?

Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide, Zur Döberitzer Heide 10, 14641 Wustermark OT Elstal, sielmann-stiftung.de

Newsletter abonnieren

Naturerlebniszentrum Blumenberger Mühle

Top-Adressen

Sommer im Skulpturenpark