© NABU/Sebastian Hennigs

Naturerlebniszentrum Blumenberger Mühle

Kurz vor den Toren von Angermünde befindet sich das Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle des Naturschutzbundes Deutschland, kurz NABU, das Familien zu einem schönen Tag in der Natur einlädt.

Wer das Erlebniszentrum zum ersten Mal besucht, wird sich am Anfang sicher wundern, denn wie eine richtige Mühle sieht das hier stehende Gebäude wohl kaum aus.

NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle – Ausflugsziel für Familien mit Kindern// HIMBEER
© NABU

Dennoch kommt der Name nicht von ungefähr. Benannt wurde das Erlebniszentrum nach dem Müller Martin Blumberg der am Flüsschen Welse um 1700 eine Wassermühle als Mahl- und Schneidmühle bewirtschaftete. Heute findet man nur noch wenige Überreste der alten Mühle zwischen den Blumberger Teichen.

Der hohle Baumstumpf

Nachempfunden wurde das Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle einem großen hohlen Baumstumpf, der als Symbol für den Kreislauf der Natur stehen und darstellen soll, dass aus etwas Altem auch wieder etwas ganz Neues entstehen kann.

NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle – Ausflugsziel für Familien mit Kindern// HIMBEER
© NABU

Während der Baumstumpf draußen von der dunklen Borke umgeben wird, befindet sich im Inneren der helle Kern, in dem Besucher eine Vielzahl an spannenden Informationen rund um das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin entdecken. Darüberhinaus beherbergt die Blumberger Mühle eine Moorausstellung.

Ein Ausflug ins Moor

Moore sind nicht nur ein enormer Wasserspeicher, die ähnlich wie ein Schwamm fungieren, sie bilden zudem große Megen an Kohlenstoff und verhindern so die Entstehung von Kohlenstoffdioxid. Außerdem sind die Feuchtgebiete wichtige Lebensräume für viele Tierarten wie Moorfrösche, Kraniche oder Hochmoorbläulinge.

Ausflug zu Tieren aufs Land: Erdkröte // HIMBEER
© NABU

Somit sind sie nicht nur für unsere Landschaften essentiell, sie erfüllen auch eine tragende Funktion für unsere Umwelt. Werden Moore jedoch entwässert, verbreiten sie große Mengen an klimaschädlichen Treibhausgasen. In der Moorausstellung der Blumberger Mühle wird großen und kleinen Naturfans alles rund um die Moore vermittelt und ihnen näher gebracht, warum der Schutz der Feuchtgebiete von enormer Bedeutung ist.

Naturerlebnislandschaft

Wer die Ausstellung im Kern des hohlen Baumstumpfes besucht hat, für den geht es nun raus in die Natur an die frische Luft. Das Freiluftgelände der Blumberger Mühle vermittelt großen und kleinen Besuchern vielfältige und interessante Einblicke in die stimmungsvolle Landschaft und den damit verbundenen Lebensräumen unterschiedlichster Art, die im ganzen Biosphärenreservat vorkommen.

Los geht die entschleunigende Wanderung durch das Freigelände auf der Rückseite des Baumstumpfs am Kräutergarten, der nicht nur für die verschiedenen Anschauungsprojekte, sondern auch für die hauseigene Gastronomie eine praktische Funktion erfüllt. Von hier aus folgen Familien dem Pfad, der zwischen den beiden Teichen hindurchführt im entgegengesetzten Uhrzeigersinn weiter über das Freiluftgelände. Auf der rechten Seite können nun mit etwas Glück Europäische Sumpfschildkröten entdeckt werden, die auf der 2.000 Quadratmeter großen Fläche den idealen Lebensraum gefunden hat.

NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle – Ausflugsziel für Familien mit Kindern// HIMBEER
© NABU

Nun kann man sich entscheiden, ob man lieber zuerst den abenteuerlichen Gang über das Moor wagen möchte, oder man lieber zum Aussichtsturm wandert. Familien, die sich für den Moorweg entscheiden, balancieren übereinen leicht schwankenden Holzbohlenweg, der umgeben vom flachen Gewässer einen Lebensraum für Laubfrösche und Wechselkröten bietet.

Wer lieber zuerst zum Aussichtsturm spazieren möchte, der hält sich nach den Sumpfschildkröten weiter rechts und gelangt somit zum Hohlweg, der im Sommer mit blühenden Bäumen und Sträuchern bezaubert. Nun gelangt man in die äußerste Ecke des Freiluftgeländes direkt zum Aussichtsturm. Dieser bietet einen atemberaubenden Ausblick und gleichzeitig die Möglichkeit, die hier lebende Vogelwelt auf den benachbarten Fischteichen zu beobachten.

Ausflug zu Tieren aufs Land: Schafe // HIMBEER
© NABU, Bolle Bovier

Mit einer großen Portion Glück entdecken findige Beobachter sogar den ein oder anderen Komoran, Reiher oder auch Fisch- oder Seeadler der gerade auf der Jagd nach Futter ist. Auf dem Rückweg vom Aussichtsturm biegt man vor dem Hohlweg rechts ab und gelangt so auf die Rückseite des Moors.

Wer bisher noch nicht den Weg übers Feuchgebiet gewagt hat, erhält hier nochmal die Möglichkeit. Falls es bereits durchquert wurde, kann man an der Grenze zu den Fischteichen weitere Ausblicke auf die Vogelwelt bekommen und in einem der beiden Pavillions, die genügend Schatten bieten, eine Rast einlegen. Vorbei an Sumpfdotter- und einer Streuobstwiese geht es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Gegen den Hunger

Wen nach all der Wanderei an der frischen Luft der Hunger überkommt oder wer eine kleine Stärkung benötigt, bevor es wieder in die Natur geht, der kehrt in den sommerlichen Innenhof des hauseigenen Restaurants ein und verköstigt sich an leckeren Speisen und Getränken aus der Region. Besonders beliebt sind die Mühlenburger, die es wahlweise mit Fleisch oder als vegetarische Variante gibt.

Blumberger Teiche

Angrenzend an das Freiluftgelände der Blumberger Mühle sind die Blumberger Teiche angesiedelt, die für ein harmonisches Miteinander von Mensch und Natur stehen und sowohl Wasservogelschutzgebiet und
Naturschutzgebiet ausgewiesen sind.

NABU Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle – Ausflugsziel für Familien mit Kindern// HIMBEER
© NABU

Auf der 140 Hektar großen Fläche befinden sich 20 Fischteiche, die sich in ein fein gegliedertes Mosaik aus unterschiedlichen Biotop-Typen, naturnahen Uferbereichen, Sümpfen, Bruch-, Misch- und Nadelwäldern sowie Trockenrasen reihen und einen vielfältigen Lebensraum für Tiere bieten. Vor allem die schilfbesetzen Uferzonen und die windgeschütze Lage des Gebietes machen die Landschaft zu einem idealen Brutgebiet für Wasservögel.

Familientage in der Blumberger Mühle

Regelmäßig finden in der Blumberger Mühle spannende Familientage statt, die sich neugierige Naturfreunde nicht entgehen lassen sollten.

NABU – Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Blumberger Mühle 2, 16287 Angermünde, blumberger-muehle.de

Weitere Tipps für Ausflüge mit Kindern in Berlin und ins Umland findet ihr bei unseren 

Ausflugszielen