© Anja Ihlenfeld

Auf Tiervisite im Umland

Wer glaubt, dass Brandenburg nur aus Kiefernwäldern und Rapsfeldern besteht, täuscht sich glücklicherweise. Rund um Berlin locken viele sehenswerte Gegenden zu Ausflügen. Unsere Tipps für einen tierisch guten Tag auf dem Land.

„Tiere sehen!“ Diesen Wunsch hören wir oft, wenn wir Kinder fragen, was sie am Wochenende unternehmen möchten. Gut, dass das Berliner Umland dafür abwechslungsreiche Ziele bereithält, die noch weit mehr als Begegnungen mit Alpakas, Störchen, Rentieren oder Wölfen zu bieten haben.

1 / Zwischen Höckern im Löwenberger Land

Fleckschnupphof, Am Dorfanger 12, 16775 Löwenberger Land, kamelhof-nassenheide.de

Kamele sind bekannt als ausdauernde und duldsame Tiere. Sie sind aber auch ziemlich freundlich und sozial, manchmal struppig, manchmal flauschig. Aus diesen Gründen sind sie ideale Begleiter:innen für einen tierischen Nachmittag.

Ausflug nach Brandenburg mit Kindern: Kamelhof Nassenheide // HIMBEER
© Kamelhof Nassenheide

Vor den nördlichen Toren Berlins lädt der Fleckenschnupphof Familien und Kita-Gruppen ein, die fremdartigen Vierbeiner anzufassen, zu beschnuppern und sogar zu reiten. Zur Abkühlung kann man dann in den Großen Lankesee ins Wasser springen. Im schönen Schloss und Gut Liebenberg gleich neben dem See befindet sich ein schickes Hotel, in dem beim Sonntagsbrunch Kinder bis sechs Jahre kostenlos ans Buffet dürfen.

2 / Greife im Baruther Urstromtal

Wildpark Johannismühle, Johannismühle 2, 15837 Baruth OT Klasdorf, wildpark-johannismuehle.de

Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, Greifvögel aus der Nähe zu sehen: Falken und Uhus sind Tiere von stattlicher Größe und Kraft und lassen sich dennoch zahm auf dem Handschuh der Falknerinnen nieder. Bei täglichen Flugvorführungen im Wildpark kann sich die ganze Familie von der Aura der Vögel in den Bann ziehen lassen.

Ausflug nach Brandenburg mit Kindern: Greifvögel im Wildpark Johannismühle // HIMBEER
© Wildpark Johannismühle, Annika L.

Wie auch von der Gegend ringsum: Das Urstromtal birgt neben idyllischen Wanderwegen und einem schönen Lenné-Garten beim Alten Schloss Baruth auch Kulturgeschichtliches im Museumsdorf Baruther Glashütte, dessen denkmalgeschützte Gebäude auch Kunsthandwerk und ein Töpferei-Café beherbergen.

3 / Flauschiges Vergnügen in Sonnenberg

Tiny Alpaca Town, Hauptstr. 38, 16775 Sonnenberg (OT Rauschendorf), tinyalpacatown.de

Ursprünglich stammen die flauschigen Vierbeiner aus Peru, in Sonnenberg kann man den Alpakas aber auch hierzulande ganz nah kommen und sich von den  großen Kulleraugen bezaubern lassen. Bei verschiedenen Touren können Familien mit den Alpakas auf Wanderung gehen oder inmitten der neugierigen Tiere picknicken.

Alpakafarm // HIMBEER
© Unsplash, Andreas Wagner

Bei einem Meet & Great hat man eventuell sogar die Möglichkeit eines der Tiere zu streicheln oder ein Selfie mit ihnen zu machen.

4 / Wolfsgeheul im Ruppiner Seeland

Tierpark Kunsterspring, Kunsterspring 4, 16818 Neuruppin, tierpark-kunsterspring.de

A-Uuuuuh – mehr als 40 Wolfsrudel leben heute wieder wild in Deutschland. Begegnen kann man ihnen bereits im Nordosten von Berlin. Hier im Tierpark inmitten des Naturreservats Kunsterspring leben die klugen Vierbeiner in alten Buchenwäldern. Bei Führungen kann man allerhand über das Leben der Wölfe und anderer Wildtiere lernen.

Ausflug nach Brandenburg mit Kindern: Wölfe im Tierpark Kunsterspring // HIMBEER
© Tierpark Kunsterspring, M. Gutschmidt

In den Wintermonaten lohnt es sich, nach der Schneespurensuche noch in der Fontane Therme in Neuruppin zu relaxen, die eine Viertelstunde vom Tierpark entfernt ist. Im Sommer mietet man ein Kanu und paddelt über den schönen Tornowsee. An der Schleuse liegt der tolle Kornspeicher Neumühle.

5 / Störche beobachten im Havelländischen Luch

NABU Storchenschmiede, Nauener Str. 54, 16833 Linum, berlin.nabu.de

Westlich von Berlin liegt die typische Landschaft aus Niederungen, Torfstichen und Kanälen, die sich um den Havellauf gebildet haben. Hier fühlen sich besonders Heerscharen von Zugvögeln wohl, die jedes Jahr zum Rasten und Nisten herkommen.

Ausflug nach Brandenburg mit Kindern – Tiere sehen in der NABU Storchenschmiede // HIMBEER
© NABU, Rita Priemer

Wer sich auf ornithologische Pirsch begeben will, lässt sich in der Storchenschmiede des Naturschutzbunds einweisen, dann erfährt man, wie und wo man am besten das krähende Spektakel der Kraniche oder die stolzen Störche entdecken kann. Danach ist die schöne Neuruppiner Altstadt einen Bummel wert und wer sich traut, sollte die berühmte Mumie des Ritter Kahlbutz in Kempehl besuchen!

6 / Elche und Rentiere in der Uckermark

Elch- und Rentierfarm Golz, Kleptow 29, 17291 Schenkenberg, wild-golz.de

In der Uckermark haben die Elche ein Zuhause gefunden. Mit dem Auto ist man in anderthalb Stunden bei ihnen und den vielen anderen Wildtieren auf der Elch- und Rentierfarm. Bei einer Safaritour kann man den eindrucksvollen Tieren ganz nahe kommen und über die Anmut der tollen Elchgeweihe staunen.

Ausflug nach Brandenburg mit Kindern – Tiere sehen: Elch-und Rentierfarm Golz // HIMBEER
© Elch-und Rentierfarm Golz, Thomas Golz

Und wer von der Uckermark gerne länger etwas hat, plant mit der Familie eine Nacht auf dem schönen Kultur-Gut Wrechen in der Feldberger Seenlandschaft ein. Wunderbar gemütlich!

7 / Wollfreunde im Spreewald

Radduscher Dorfstraße 7, 03226 Vetschau/Spreewald, alpacafinca.com

Alpakas sind einfach zum Umfallen niedlich! Dass sie aber nicht bloß zum Knuddeln da sind, sondern auch Nutztiere und ideale Wanderbegleiter:innen, lässt sich auf dieser freundlichen Farm im Spreewald anschaulich erfahren.

Alpakawanderung // HIMBEER
© Unsplash, Olga Kravchuk

Bei verschiedenen Führungen können Familien die Farm entdecken, die Fohlen besuchen, bei einem Wiesenpicknick eine Auszeit genießen und natürlich erlebnisreiche Erinnerungsfotos machen. Aus Berlin ist man mit dem Auto etwa eine Stunde unterwegs.

8 / Wildpferdeherde im Barnim

Gut Hobrechtsfelde, Hobrechtsfelder Dorfstr. 45, 16341 Panketal, barnim-naturpark.de

Die urzeitliche Landschaft der Rieselfelder von Hobrechtsfelde liegt nur zwei Kilometer nördlich der Stadtgrenze. Hier leben Konik-Wildpferde in Begleitung einer großen Herde Rinder. Beim Spaziergang entlang der Weide kann man die prachtvollen Tiere entdecken. Wem selbst nach Reiten ist, der kann auf dem Reiterhof Pferdekultur aufsatteln.

Ausflug nach Brandenburg mit Kindern: Wildpferde Gut Hobrechtsfelde // HIMBEER
© Gut Hobrechtsfelde

Und wer bei so viel Frischluft hungrig geworden ist, kehrt drei Gehminuten entfernt in James Biergarten ein. An heißen Sommertagen ist der Gorinsee eine willkommene Erfrischung, Über Felder läuft man in einer Dreiviertelstunde zum Sandstrand des Gewässers.

Ob ihr Tiere sehen, auf dem Wasser aktiv sein, wandern oder entspannt im Umland einkehren möchtet:

Unsere Familienausflugstipps