© Andreas Schulze

Winterliche Wanderungen

Gut eingepackt mit Mütze, Schal und Overall lässt sich klare Winterluft am besten draußen in der Natur genießen. Unsere Tipps für schöne Winterspaziergänge mit Kindern.

Unsere Tipps für winterliche Wanderungen mit Kindern führen durch herrliche Naturlandschaften und bescheren euch hoffentlich wundervolle Wintermomente, bei denen ihr mal richtig durchatmen könnt.

Winter Wunderland im Erpetal in Berlin // HIMBEER
Winterzauber im Erpetal © NABU Hoppegarten

Upgrade Wildnis

Glauer Tal 1, 14959 Trebbin OT Blankensee, naturpark-nuthe-nieplitz.de

Lust auf gefrorenen Waldboden unter den Füßen, weite Wiesen, Felder und kleine Siedlungen à la Bullerbü? Nur 20 Kilometer südlich des Berliner Stadtrands in den Niederungen zwischen Nuthe und Nieplitz warten Bruchwälder, offenes Land und stille Gewässer mit ausgedehnten Schilfgürteln darauf, entdeckt zu werden. Herzstück ist das Naturschutzgebiet mit NaturParkZentrum, von dem aus zahlreiche Wanderwege starten.

Rastmöglichkeiten zum Picknicken und Verweilen und ein Kletterspielplatz wollen ebenfalls erobert werden. Besondere Motivation für Familien ist der kostenfreie Multimedia-Guide „Nuthe-Nieplitz-Tours“, der mit den tierischen Bewohnern und ihren Lebensräumen bekannt macht. Wer lieber analog unterwegs ist, findet im Erlebnisheft „Mit Nunie durch die Glauer Felder“ staunenswerte Infos.

Riesiger Sandspielplatz

Landschaftsschutzgebiet Tegeler Forst, Baumberge im OT Heiligensee, 13503 Berlin, berlin.de

Vor mehr als 10.000 Jahren in der Weichsel-Eiszeit entstand diese großartige Binnendünenlandschaft im Tegeler Forst. Wie schön, dass uns diese sandigen Baumberge am Nordrand des Berliner Urstromtals bis heute erhalten geblieben sind! Mit einer Gesamtfläche von etwa 47 Hektar laden sie zum Wandern, Erklimmen, Toben und Ausruhen ein – Urlaubsfeeling inklusive.

Militärübungen der Alliierten führten einst dazu, dass die Bewaldung ausblieb. Heute stehen die Baumberge unter Naturschutz und werden von nicht artgerechtem Bewuchs freigehalten, um spezifisch angepasste Lebewesen zu schützen.

Die erhabensten Dünenpunkte liegen bei rund 60 Höhenmetern mit bis zu 20 Metern aufgetürmten, feinem Sand – viel Buddel- und Baumaterial also.

Winterliche Wanderungen mit Kind in Berlin // HIMBEER
Eisschollen auf der Havel © Thorsten Wiehle

Ein schönes Ziel für Kinder ist auch der große Waldspielplatz am Ende des Rallenwegs und natürlich das nahegelegene Havelufer.

Wilde Lebensgemeinschaft

Schönower Heide, Schönwalder Chaussee 33, 16321 Bernau bei Berlin, barnim-naturpark.de

Schon mal die Blauflügelige Ödlandschrecke gesehen oder den Ziegenmelker aus der Familie der Nachtschwalben? Mufflons, Rot- und Damwild sind uns vielleicht geläufiger und dennoch verzaubern uns all diese besonderen Tiere, wenn wir sie in der Natur live erleben dürfen. Das „Wildtierbeweidungsprojekt Schönower Heide“ macht’s möglich.

Diese Maßnahme zur Offenhaltung der Heidelandschaft repräsentiert ein relativ jun­ges Verfahren, bei dem eine Lebensgemeinschaft sich selbst aufrechterhält. Das Wild kann sich im gesamten Beweidungs­areal frei bewegen und nutzt Offenbiotope, Vorwälder und Wäl­der nach Belieben.

Winterliche Wanderungen mit Kind in der Schönower Heide // HIMBEER
Glitzernde Landschaften © Schönower Heide Verein e.V.

Zwei Rundwanderwege mit zahlreichen Informations- und Schautafeln, einem Beobachtungsturm, Picknickplatz und Aussichtsberg laden ein zum Verweilen, Entdecken und Genießen der eindrucksvollen Flora und Fauna.

Märkische Alpengipfel

Freizeitpark Marienfelde, Diedersdorfer Weg 5, 12277 Berlin, berlin.nabu.de

Hier scheint die Großstadt unendlich weit weg: Alte Bauernhöfe und denkmalgeschütze Wohnhäuser aus den letzten Jahrhunderten gruppieren sich um die Dorfkirche Marienfelde. Die zu Beginn des 13. Jahrhunderts aus Feldstein errichtete Kirche gilt heute als ältestes Bauwerk in Berlin. Ein unerwartet elegantes Gutshaus mit Schmuckgarten, Brunnen und Skulpturen schließt unmittelbar an und führt Richtung Freizeitpark.

In diesen weitläufigen 40 Hektar Natur locken nun die Marienfelder Alpen neben Entdeckerpfaden und wertvollen Biotopen. Wer oben auf ca. 70 Höhenmetern angekommen ist, hat einen wunderbaren Blick über die Stadt – und steht dabei auf rund vier Millionen Kubikmetern abgelagertem und renaturiertem Hausmüll.

Nach Schließung des BSR-Geländes und der anschließenden Übererdung konnte sich hier über die Jahre eine hohe Artenvielfalt einstellen.

Lieblingsfach Natur

An d. Trainierbahn, 15366 Hoppegarten, nabu-hoppegarten.jimdo.com

Der Naturlehrpfad im Erpetal ist als Rundweg von etwa drei Kilometern Länge angelegt und kann in Ravenstein, an der Heidemühle oder an der Trainierbahn in Hoppegarten begonnen werden.

Von Berlin mit dem 108er-Bus kommend, steigt ihr am besten an der Köpenicker Allee aus und gelangt dann über die Heinrich-Heine-Promenade zum Startpunkt. Zwölf Stationen mit Hinweistafeln bringen allen Wissbegierigen Informationen in friedvoller Umgebung nahe.

Klare Winterluft im Erpetal genießen // HIMBEER
Verschneiter Naturlehrpfad Erpetal © NABU Hoppegarten

Kleine Standgewässer, Feuchtwiesen und Erlenbruchwälder konnten sich im Naturschutzgebiet Erpetal etablieren. Hier fühlen sich besondere Tierarten wohl: Graureiher, Teichrohrsänger, sogar der Eisvogel wurde gesichtet. Womöglich ziehen Baumfalken ihre Kreise und mit etwas Glück quakt eine Kröte am Wegesrand.

Um dieses stadtnahe Idyll samt Bewohner:innen zu schützen, ist es wichtig, auf den Wegen zu bleiben und Hunde unbedingt anzuleinen.

Tiere gucken, Waldluft schnuppern oder am Wasser wandern

Schöne Ausflüge mit Kindern

Mit Kindern essen gehen in Berlin

Grüne Smoothies

Winterliche Auszeiten