© Jose Dávila & VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Enrique Macías, Courtesy: der Künstler & König Galerie

Mauern spalten

bis 19.01.2020 – Noch bis Mitte Januar 2020 läuft die Ausstellung "Durch Mauern gehen" im Martin-Gropius-Bau. Das Begleitprogramm hält auch einen spannenden Familienworkshop bereit.

Dabei werden auf Teilung und Spaltung basierende Machtstrukturen untersucht – wobei der Fokus vor allem auf die Erfahrungen und Auswirkungen liegt. Im Familienworkshop werden die damaligen Gegebenheiten auch für Kinder erlebbar gemacht.

Tipp: Ausstellung in Berlin mit Kindern: Durch Mauern gehen im Martin-Gropius-Bau // HIMBEER
© Estate Sibylle Bergemann; Ostkreuz, Courtesy: Loock Galerie, Berlin

Es ist noch nicht so langer her, dass der Fall der Berliner Mauer als ein utopisches Zeichen des 20. Jahrhunderts angesehen wurde. Trotzdem haben Populismus und der Anstieg extremer nationalistischer Positionen in jüngster Zeit dazu geführt, dass Ideologien der Weg bereitet wird, die immer mehr auf Spaltung und nicht Vereinigung abzielen. Darauf möchte die Gruppenausstellung „Durch Mauern gehen“ im Martin-Gropius-Bau eingehen, indem sie anlässlich des 30. Jahrestag des Mauerfalls auf Teilung und Spaltung basierende Machtstrukturen aufgreift und untersucht.

Ausstellung

Dabei richtet sie den Blick besonders auf die damit verknüpften Erfahrungen und Auswirkungen – auf individueller als auch kollektiver Ebene. So soll die Berliner Mauer über die besonderen deutschen Umstände hinaus zu einem Ansatzpunkt für die kritische Reflexion der Auswirkungen von realen und metaphorischen Spaltungen werden. Die Ausstellung sieht sich hierbei als umfassender, nicht linearer Erfahrungsraum, der drei unterschiedliche Themenfelder in Verbindung miteinander bringt.

Tipp: Ausstellung in Berlin mit Kindern: Durch Mauern gehen im Martin-Gropius-Bau // HIMBEER
© Anri Sala, Šejla Kamerić, Artangel, SCCA/2011, Courtesy: Marian Goodman Gallery, Hauser & Wirth, VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Im ersten Abschnitt wird die physische Präsenz von Mauern und ihre Funktion als Mittel zur Trennung thematisiert. Danach stehen vor allem die Auswirkungen von realen oder metaphorischen Mauern auf diejenigen im Fokus, die direkt von ihnen betroffen sind. Abschließend zeigt „Durch Mauern gehen“ die Anstrengungen auf, die für die Überwindung der bestehenden Teilungen nötig sind.

Familienworkshop

Außerdem wird im Rahmen der Ausstellung ein Workshop für Familien und Kinder angeboten, der die Ausstellung auch für Kinder erfahrbar macht. Somit lernen die jungen Besucher verschiedene Perspektiven und Auffassungen der damaligen Gegebenheiten kennen.

Ausstellung bis 19.01.2020, Familienworkshop am 29.12.2019 und 12.01.2020, jeweils 13:00-15:00, ab 6 Jahren, Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin-Kreuzberg, gropiusbau.de

 

Weitere Ausstellungen, die spannend für Kinder sind:

Ausstellungen für Familien