© Henri-Edmond Cross, Der Strand von Saint-Clair, 1896, Privatbesitz

Retrospektive zu Henri-Edmond Cross im Museum Barberini

17.11.2018 – Das Museum Barberini in Potsdam hat sich seit seiner Eröffnung im Jahre 2017 als ein gut kuratierter Ausstellungsort einen Namen gemacht, der auch für Kinder und Familien einiges zu bieten hat. Wechselnde Ausstellungen und kinderfreundliche Formate zur Kunstvermittlung machen auch Berlinern ein Wiederkommen einfach. Im November läuft eine Retrospektive zum französischen Maler Henri-Edmond Cross an.

Henri-Edmond Cross gilt als einer der berühmtesten Vertreter des Neoimpressionismus und als Vorreiter der Moderne. Als erstes Museum in Deutschland präsentiert das Museum Barberini in Zusammenarbeit mit dem Musée des Impressionnismes im französischen Giverny einen Überblick über die Schaffensphasen des Malers.

Sein Gesamtwerk ist eine Hommage an die Wertschätzung der Farbe als autonomes Gestaltungsmittel. Dementsprechend farbenfroh geht es auch im Vermittlungsprogramm des Museums zu. Im Zentrum der Kunstvermittlung im Museum Barberini steht stets das gemeinsame Erleben des originalen Kunstwerks – ein Bild in seiner vollen Größe, mit seinen Strukturen und seiner Aura live zu sehen ist unvergleichlich. Wie viel Spaß es machen kann, Kunst vor Ort zu betrachten, dazu leiten die Führungen, Workshops und teils generationsübergreifenden Angebote des Museums an.

Im Rahmen des Angebots „Barberini Kids“ können die Kinder im museumseigenen Atelier nach dem Betrachten der Ausstellung Maltechniken nachempfinden und eigene, praktische Herangehensweisen an die Bilder ausprobieren. Neben buchbaren und regelmäßigen öffentlichen Angeboten bietet das Museum Barberini einen Kinderaudioguide als App oder auf Leihgeräten.

Bis Februar 2019 läuft die Ausstellung „Farbe und Licht. Der Neoimpressionist Henri-Edmond Cross“ mit ihren 100 Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen. Die zentrale Lage des Museums am Potsdamer Alten Markt lädt alle Besucher auch zu einem Stadtbummel durch das schöne Potsdam ein.

17.11.2018-17.02.2019, Museum Barberini, Humboldtstr. 5–6, Alter Markt, 14467 Potsdam  museum-barberini.com