© Roscha A. Säidow, Theater o.N./Sabine Klopfleisch

Für die Jüngsten

Das Festival "Berliner Schaufenster" bringt Kindertheatermacher zusammen, die nicht nur zum Theatermachen kommen: So forschen eine Wochen lang in drei Laboren Leute vom Fach und alle, die einen näheren Einblick in die Sparten Schauspiel, Neuer Zirkus, zeitgenössischer Tanz und Musik bekommen will.

Das Berliner Schaufenster ist ein überregionales Theaterfestival, das Darstellungsformate für das jüngste Publikum in den Mittelpunkt stellt. Verschiedene Gruppen der freien Berliner Szene präsentieren hier nicht nur ihre ganz persönliche Handschrift in Sachen Kindertheater, sondern nutzen die Gelegenheit auch, um sich zu vernetzen und über ihre pädagogische Arbeit zu informieren. Das Theater o.N. ist genau so mit von der Partie wie das Fliegende Theater, Zirkusmaria und Das Weite Theater, die an wechselnden Spielstätten eine Woche lang die Stadt mit ihren Künsten beglücken. Aber das machen sie ja auch sonst glücklicherweise immer. Zum Festival wird diese Woche durch die vielen begleitenden Workshops für Kleine und Große, Gespräche mit den Machern und Vernetzungstreffen für alle Beteiligten. Drei Forschungslabore zu den Themen Tanz, Zirkus und Natur präsentieren am Ende ihrer dreimonatigen experimentellen Auseinandersetzung mit der Theaterpädagogik im Rahmen des Berliner Schaufensters ihre Erkenntnisse.

Theater für die Jüngsten beim Berliner Schaufesnter | berlinmitkind.de
© Roscha A. Säidow, Theater o.N./Sabine Klopfleisch

Die Ergebnisse der Forschungslabore werden am Freitag, den 27.04., präsentiert und im Austausch diskutiert. Am 28.04. lockt ein ein Fachtag zum Musiktheater für die Jüngsten und stellt verschiedene Ansätze des Genres vor und am Donnerstag, dem 26.04., zeigt eine internationale Zusammenkunft das Potenzial der künstlerischen Vernetzung unterschiedlicher Länder auf.

23.-29.04.2018, an verschiedenen Orten, das Programm findet sich auf www.theater-on.de