© Simon Pauly

Rapauke in der Unterwelt

Im März ist es endlich Zeit für ein Wiedersehen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin! Für Kinder wartet ein digitales Mitmach-Konzert.

Unter dem Titel „Märzergreifend“ kommt das Rundfunk-Sinfonieorchester im März zu keinen und großen Hörern nach Hause. Während Erwachsene sich auch Couch-Konzerte und ganz persönliche musikalische Momente freuen dürfen, verschafft das Kinder-Konzert ein Wiedersehen mit Rapauke.

Kinder-Konzert mit Rapauke vom RSB // HIMBEER
Rapauke nimmt kleine Hörer beim Kinder-Konzert mit zu musikalischen Abenteuern. © RSB

Digitales Kinder-Konzert mit Rapauke

Die beliebte Reihe „Rapauke macht Musik“ macht es Kindern möglich, die kleine Trommel Rapauke auf ihre musikalischen Abenteuer zu begleiten. Im März geht es dabei in die Unterwelt. Wem er unter der Erde so alles begegnet, „erzählt“ die Musik, eingespielt von einem gemischten Quartett des RSB: Rudolf Döbler (Flöte), Anne Mentzen (Horn), Maria Pflüger (Violine), Peter Albrecht (Cello). Aber auch das ganze Orchester wird wieder zu hören und zu sehen sein. Karten für das Konzert via Zoom sind ab sofort über den Besucherservice des RSB erhältlich.

06.03.2021. 15:00, 07.03.2021, 11:00, ab drei Jahren, Anmeldung über rsb-online.de

Ihr möchtet unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?

Newsletter abonnieren