© Ana Santl

Kinderlieder in der Villa Elisabeth

29.05.2022 – ein neues Format für Baby- und Kinderkonzerte feiert Premiere in der Villa Elisabeth, initiiert vom Berliner Studio für musikalische Früherziehung, Lullula Music.

Mit der partizipativen Konzertreihe „Kinderlieder“ für Babys und Kinder erfindet Lullula Music den traditionellen Liederabend neu – ganz aus der Perspektive eines kleinen Kindes: Ernsthafte Kunstlieder werde mit Kinderreimen und Schlaflieder vereint, in freudiger Freiheit, sich an der Seite von Weltklasse-Künstler:innen zu singen und sich zu bewegen – alles eingebettet in eine Geschichte über die Magie der lebhaft zwitschernden Vögel des Waldes.

Konzert für Babys und Kleinkinde rin Berlin: Kinderlieder „Die Vögel“ von Lullula Music // HIMBEER
© Ana Santl

Kinderlieder: Die Vögel

Für das erste Programm „Die Vögel“ erschaffen Pianist Jonathan Ware und Sopranistin Simone Easthope zusammen ein Programm gefüllt mit Schubert, Schumann, Mahler, Grieg, Brahms, Barber und Rorem – neben englischen und deutschen Reimen und Original-Melodien werden dabei auch neue Kompositionen aufgeführt.

Durch dieses breitgefächerte Repertoire lernt das junge Publikum den Kuckuck, die Nachtigall, Lullu (die Lerche) und andere viele weitere Vogelklänge kennen. Zusammen mit den Künstler:innen erzählen diese Figuren während des Konzerts eine märchenhafte Geschichte und nehmen das Publikum mit auf eine Reise, an der es aktiv teilnehmen kann: Kinder und Erwachsene werden gleichermaßen zum Lernen, Bewegen und Singen aufgefordert.

Kinderlieder als partzipatives 360-Grad-Erlebnis

„Kinderlieder“ ist einzigartig im Kosmos der Kinderdarbietungen, da es Weltklasse-Künstler:innen in einem partizipativen, hautnahen 360-Grad-Erlebnis für das jüngste Publikum präsentiert.

Mit diesem neuen Format knüpft Lullula Music an den Erfolg ihrer beliebten Kurse für musikalische Früherziehung in Berlin-Charlottenburg an. Die Konzertreihe entstand aus der Mission, die lebensverändernde Kraft der ersten kindlichen Begegnung mit klassischer Musik zu nutzen und den jüngsten Teilnehmer:innen die Tür zur musikalischen Bildung und Erforschung ihrer Stimmen weit zu öffnen: ein Konzerterlebnis, das sowohl zutiefst spielerisch als auch tiefgründig ist.

Konzert für Babys und Kleinkinde rin Berlin: Kinderlieder „Die Vögel“ von Lullula Music // HIMBEER
© Ana Santl, Illustration: Olivia Fritz; Jeremy Knowles

Über die Künstler:innen

Pianist Jonathan Ware trat in ganz Europa an Orten wie dem Théâtre des Champs-Elysée, der Berliner Staatsoper, der Oper in Bordeaux, dem Concertgebouw in Amsterdam, Wigmore Hall und dem Pierre Boulez Saal auf. Jonathan lehrt an der Hochschule „Hanns Eisler“ und der Barenboim-Said Akademie. Er studierte an der Juilliard School, Eastman School of Music und der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“.

Die Sopranistin Simone Easthope ist für die Schönheit ihrer Stimme, ihr breitgefächertes Repertoire und ihr kommunikatives Flair bekannt. Simone studierte an der Juilliard School und ist gewann den Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb. Sie trat beim New York Festival of Song mit Steven Blier auf und ihrem Ehemann, dem Pianisten Benjamin Moser, in ganz Australien, Deutschland und Italien.

Veranstaltungsinfos

29.05.2022, 12:00, 0-12 Monate, 15:00 und 16:30, 1-5 Jahre, Villa Elisabeth, Lullula Music, Tickets erhältlich unter lullula-music.com/concerts

Die Aufführungen in der Villa Elisabeth in Berlin-Mitte werden für zwei Altersgruppen angeboten: Prelude-Aufführungen um 12:00 Uhr für Babys im Alter von 0-12 Monaten und Tutti-Aufführungen um 15:00 und 16:30 Uhr für Kinder im Alter zwischen 1 bis 5 Jahren. Jede Aufführung dauert etwa 35 Minuten.

Möchtet ihr unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?

Newsletter abonnieren

Nachhaltiges Leben mit Baby

Hier spielt die Musik – Kinder und ihre Instrumente

Großartige Bücher für die Kleinsten