© Jüdisches Museum Berlin. Foto: Jens Ziehe

Sommerfest im Jüdischen Museum

18.08.2019 – Bevor das neue Kindermuseum des Jüdischen Museum Berlin seine Pforten öffnet, dürfen Besucher beim Sommerfest vorab die große Holz-Arche bestaunen und eigene Tiere im Upcycling Lab kreieren.

Mit seinen verschiedenen Ausstellungen zeigt das Jüdische Museum Berlin die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur, aber auch das Zusammenleben in unserer gegenwärtigen Gesellschaft ist hier ein Thema. In speziellen Führungen, Workshops und Ferienaktionen sind auch Kinder eingeladen, das Museum zu entdecken. Und nicht nur das! Die Arbeiten zum neuen Kindermuseum sind in vollem Gange.

Hier wird sich alles um die Arche Noah drehen, die von Kindern auf eigene Faust geklettert, erspielt und erkundet werden kann. Natürlich fehlen auch die tierischen Passagiere nicht, die mal als Klettergerüst, mal als Liege genutzt werden können und manchmal sogar Geräusche und Klänge von sich geben. Zum Museum werden auch mehrere Workshop-Räume und Ateliers. Dort können die Kinder kreativ werden, Musik machen oder Theater spielen und gemeinsam etwas Neues erschaffen.

Sommerfest im Jüdischen Museum Berlin mit Programm für Familien mit Kindern // HIMBEER
© Daniela Incoronato

Zum Sommerfest im Jüdischen Museum Berlin darf man bereits einen Blick auf die Holz-Arche werfen und vorab einige Exponate der neuen Dauerausstellung bewundern. Im Geschichtenzelt gibt es für die jüngsten Besucher außerdem Erzählungen von der Arche und ihren tierischen Passagieren und im Upcycling Art Lab können Kinder phantasievolle Tiere aus Recyclingmaterialien bauen.

Das Bühnenprogramm lockt mit Musik und einer One Woman Streetshow, außerdem erwartet die Besucher allerlei kulinarische Genüsse, Kinderschminken, Riesenseifenblasen und spannende Mitmachen-Aktionen.

18.08.2019, 14:00 bis 19:00, Lindenstr. 9-14, 10969 Berlin-Kreuzberg, jmberlin.de