© DHM, David von Becker: PEI-Bau

Weihnachtsferien im Deutschen Historischen Museum

23.12.2019-04.01.2020 – Neben Weihnachten und Silvester wartet in den Weihnachtsferien auch ein tolles Ferienprogramm im Deutschen Historischen Museum auf Familien und Kinder, das beim gemütlichen Einläuten ins neue Jahr für reichlich spaßige Unterhaltung sorgt!

In den Weihnachtsferien begeistern Groß und Klein nicht nur weihnachtliche Leckereien, schöne Geschenke und farbenfrohes Feuerwerk, sondern auch ein tolles Ferienprogramm im Deutschen Historischen Museum. Dort erfreuen sich Besucher an informativen Führungen und spannenden Workshops, die spaßig und spielerisch zum gemeinsamen Beginnen des neuen Jahres einladen. 2020 kann kommen!

Kinder bei einer Führung durch das Museum // HIMBEER
© Deutsches Historisches Museum, Thomas Bruns: Führung im Deutschen Historischen Museum

Dabei warten zahlreiche Angebote auf Familien und Kinder, die sich thematisch sowohl an den Dauerausstellungen des Museums orientieren, als auch festliche Sonderveranstaltungen, die freudig auf Weihnachten einstimmen.

Vom Tannenbaum zum Chanukka-Leuchter

Dafür steht unter anderem eine spezielle Weihnachtsführung auf dem Plan, die den Museumsgängern interessante Traditionen rund um die Festtage erklärt. So erläutern die Mitarbeiter zum Beispiel den Tannenbaum als zentrales Weihnachtssymbol. Aber auch die Unterschiede zwischen Chanukka-Leuchter und Adventskranz kommen hier zur Sprache. Danach können sie zudem umliegende Weihnachtsmärkte genießen!

22.-27.12.2019 außer am 24.12.2019, 14.00, von 8 bis 12 Jahren, Zeughaus 

Kinder forschen in den Weihnachtsferien mit den Brüdern Humboldt // HIMBEER
Ausstellungsansicht „Wihelm und Alexander von Humboldt“ © Deutsches Historisches Museum/David von Becker

Forscherdrang und Wissensdurst

Währenddessen widmet sich die Familienführung der Ausstellung „Zwei Brüder vermessen die Welt“ vor allem dem Forscherdrang und Wissensdurst der Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt. Hier haben Kinder die Chance, sich die Ausstellung interaktiv selbst zu erschließen. Dazu schreiben sie mit Feder und Geheimtinte, erraten Gerüche und wandeln auf den Spuren der Humboldts.

25., 26., 29. und 31.12.2019, 14:00, von 8 bis 12 Jahren, PEI-Bau

Schrecken und Schönheit

Auch bei der Ausstellung „Die Armbrust – Schrecken und Schönheit“ gibt es in den Weihnachtsferien viel zu entdecken! Bei der dazugehörigen Familienführung erfahren die Kleinen, was die bekannte Waffe mit Jagd, Kriegen und Turnieren zu tun hat. Zudem lernen sie, wie sie sich vor ihren gefährlichen Schüssen schützen und warum manche von ihnen so schön verziert sind. Abschließend gründen Teilnehmer eine eigene Schützengilde und gestalten selbst ein Wappen.

23.12., 30.12.2019, 11:00; 27.12.2019 und 03.01.2020, 14:00, von 8 bis 12 Jahren, PEI-Bau 

Ritter, Burgen und Turniere

Natürlich darf auch die Dauerausstellung „Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall“ im Ferienprogramm nicht fehlen. In der Führung „Ritter, Burgen und Turniere“ begegnen die Kinder den Gegebenheiten des Mittelalters und schlüpfen in die Kleidung eines Ritters. Hierfür setzen sie unter anderem eine Kettenhaube auf und nehmen ein Ritterschwert in die Hand.

31.12.2019 und 05.01.2020, 14:00, von 5 bis 10 Jahren, Zeughaus

Kinder entdecken in den Weihnachtsferien Ritter und die Armbrust // HIMBEER
Die Armbrust – Schrecken und Schönheit © Deutsches Historisches Museum, David von Becker 

Fantasywelten im Vergleich

Außerdem lernen Kinder und Teenies im Workshop „Mittelalter und Fantasywelten im Vergleich“ Aspekte aus den drei berühmten Fantasywelten von Harry Potter, Herr der Ringe und Game of Thrones näher kennen. Dort werden fantastische Elemente aus ihnen mit den mittelalterlichen Originalobjekten in der Dauerausstellung verglichen.

Dadurch erfahren sie beispielsweise die Herkunft des Begriffs Mittelerde sowie in welcher Zeit Hexen verfolgt wurden und treffen auf historische Vorbilder für kleinwüchsige Helden wie Tyrion Lannister. Anschließend zeichnen die Gäste eine eigene Fantasy-Weltkarte und lassen sich im Kettenhemd fotografieren.

02.01.2020, 11:00, ab 12 Jahren, Zeughaus 

Geheimnisse am Hof

Um die Weihnachtsferien gebührend ausklingen zu lassen, findet am ersten Freitag im Januar die Sonderveranstaltung „Geheimnisse am Hof“ statt. Hierbei helfen die jungen Besucher dabei, einen Kriminalfall im Königshaus Friedrichs des Großen aufzuklären. Dafür untersuchen sie seine Offiziersuniform, schauen sich den Tatort im Berlin um 1775 an und lösen mit Hilfe von Täterprofilen das Geheimnis.

03.01.2020, 11:00, von 8 bis 12 Jahren, Zeughaus 

Alle genannten Veranstaltungen im Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden 2, 10117 Berlin-Mitte, weitere Termine und Informationen unter dhm.de

Lust auf weitere kinderfreundliche Ausstellungen in Berlin bekommen? Schaut hier:

Ausstellungen für Familien