© nd3000, Depositphotos

Tipps fürs Wochenende 20.-22.01.2023

20.-22.01.2023 – Wir können uns an diesem Wochenende gar nicht entscheiden, welcher der vielen Geschichten wir am liebsten lauschen wollen: Ob im Kino, im Theater, in der Galerie oder auf und hinter der Konzertbühne – lasst euch mitreißen und inspirieren!

Das dritte Januarwochenende macht viel Spaß – alle Events für jeden Tag findet ihr wie immer in unserem Veranstaltungskalender, Empfehlungen für Familien mit Babys und Kleinkindern in unseren Mini-Tipps.

AUSSTELLUNG – Starke, visuelle Botschaften

21.01.-18.03.2023, 11:00-17:00, Vernissage 21.01.2023, 11:00, für alle, Klax Kinderkunstgalerie, Veranstaltungsinfos

Die Klax Kinderkunstgalerie bietet Raum zur Präsentation und Würdigung von Kinderkunstwerken aus den Klax Werkstätten und von anderen Kinder- und Jugendprojekten aus ganz Europa. Kinderkunst erleben, selbst kreativ sein und Erfahrungen austauschen – das alles ist hier möglich!

Vom 21. Januar bis 18. März ist „Grünstrich“, eine neue Ausstellung zum Thema Klima- und Umweltschutz zu sehen.

Matilda, Red Tap in der Klax Kinderkunstgalerie
© Matilda, Klax Kinderkunstgalerie

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl künstlerischer Werke des Wettbewerbes „Grünstrich“. Das online-Magazin LizzyNet suchte gemeinsam mit dem Umweltbundesamt und dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in einem bundesweiten Mal- und Zeichenwettbewerb nicht weniger als die beste Version unseres Planeten.

Bahar, Gefährdete Tiere, Ausstellung in der Klax Kinderkunstgalerie
© Bahar, Klax Kinderkunstgalerie

Gezeigt werden künstlerische Arbeiten der jugendlichen Teilnehmenden des Wettbewerbs, mit denen sie die Schönheit und Einzigartigkeit der Erde beschwören, Bildergeschichten über Menschen, die sich für ihren Erhalt stark machen, erzählen oder aufrüttelnde Bild- und Textbotschaften präsentieren.

MESSE – Kinderprogramm, Kulinarisches und Klimaschutz

21./22.01.2023, 10:00-18:00, für alle, Loewe Saal, Veranstaltungsinfos

Die Messe VEGGIENALE & FAIRGOODS für pflanzlichen Lebensstil und ökologische Nachhaltigkeit findet nach drei Jahren Corona-Pause wieder in Berlin statt. Das Spektrum reicht u.a. von Bio-Food, Upcycling, Ökostrom, Fairtrade, nachhaltigen Geldanlagen bis hin zu ethisch-korrekter Mode und Angeboten zur pflanzenbasierten gesunden Ernährungs- und Lebensweise.

Tipps fürs Wochenende: Öko- und Vegan-Messe VEGGIENALE & FAIRGOODS in Berlin // HIMBEER
© Niclas Rühl

Auf der Messe könnt ihr euch in aller Ruhe eine eigene Meinung über den pflanzlichen Lebensstil und ökologisches Handeln bilden und euch rund um die Themen gesunder Ernährung, nachhaltigem Konsum, Klima- und Tierschutz inspirieren. Zudem gibt es ein Kinderprogramm, Kochshows, Vorträge sowie Workshops, das Programm ist im Eintrittspreis enthalten.

THEATER – So ein Kindergeburtstag!

21./22.01.2023, 16:00, ab 6 Jahren, GRIPS Theater Hansaplatz, Veranstaltungsinfos

Ein neues Kinderstück feiert im GRIPS Theater Premiere – „Zum Glück viel Geburtstag“ von Milena Baisch, mit Liedtexten von Volker Ludwig, erzählt von Niko und seinem ganz besonderen Kindergeburtstag.

Zum Glück viel Geburtstag, Premiere im GRIPS Theater
© Adi Goldstein, Unsplash

Es ist sein achter Geburtstag und den möchte Niko feiern! Dazu hat er seinen besten Freund sowie seine beste Freundin eingeladen. Sein Vater wollte eigentlich bei den Vorbereitungen helfen, aber was macht er ausgerechnet jetzt so lange im Hof?

Als schließlich alle im Wohnzimmer versammelt sind und das Geburtstagslied anstimmen, klingelt es: Das Nachbarsmädchen hat sich aus Versehen aus der Wohnung ausgesperrt und Nikos Vater bittet sie herein, damit sie nicht alleine im Flur auf ihre Mutter warten muss.

Da kann Niko schlecht Nein sagen. Der Streit scheint vorprogrammiert, und das Fest, das er sich so schön ausgemalt hat, gerät im Lauf des Nachmittages so ziemlich aus den Fugen. Doch am Ende des Tages finden die Kinder nicht nur einen Schatz, sondern auch in ungeahnter Weise wieder und neu zueinander.

KINO – Kinderfilm des Monats

20.01., 10:00, 14:30, Moviemento Kino und 21./22.01.2023, 13:00, Union Friedrichshagen, ab 7 Jahren, Veranstaltungsinfos

Fans von „Pettersson und Findus“ aufgepasst! Das Kinderkinobüro zeigt im Januar mit „Die Mucklas … und wie sie zu Pettersson und Findus kamen“ einen spannenden Film, in dem es um Mut und Zusammenhalt geht.

Die Mucklas brauchen Chaos und Durcheinander: Die kleinen, quirligen Kobolde hausen unter dem Dielenboden und lieben es, Unfug zu treiben und Dinge zu mopsen. Einst waren sie überall zu finden, aber da die Menschen im Laufe der Jahrhunderte immer mehr Ordnung schufen, sind Mucklas fast vollständig ausgestorben.

Nur noch ein kleiner Stamm lebt seit Generationen in Hanssons Kramladen. Als der plötzlich stirbt und der fiese Karl die Räumlichkeiten übernimmt, ist es mit der Gemütlichkeit vorbei. Was nun?

Der Film erzählt die Vorgeschichte zu der international erfolgreichen „Pettersson und Findus“-Filmreihe, die als Realfilm mit animierten Charakteren realisiert wurde. Die drei jüngsten Mucklas Svunja, Tjorben und Smartö machen sich auf die Suche nach einer neuen Bleibe und landen schließlich bei Pettersson, wo es viel Unordnung und Essen im Überfluss gibt.

THEATER – Viel Wasser und eine Prise Salz

21./22.01.2023, 15:00, ab 4 Jahren, Schaubude Berlin, Veranstaltungsinfos

Mir „Rotz und Wasser“ begeben sich die Figurenspielerinnen Ulrike Kley und Samira Wenzel in der Schaubude Berlin auf die Suche nach der Kostbarkeit in jeder geweinten Träne.

Rotz und Wasser, Materialtheater in der Schaubude Berlin, dritte Januarwochenende
© Anna-Dorothea Falkenstein

Die Freudenträne hüpft vor Glück, die Liebesträne schmeckt nach einem Kuss und die Abschiedsträne kullert warm und dick übers Gesicht. Wer sich traut, weint auch eine Angstträne. Die kommt dann in einen besonderen Behälter, nicht dass sich noch jemand erschreckt. Dann hat das Krokodil seinen Auftritt. Aber das weint ja nicht echt, oder?

Sind Trauertränen schwerer als andere? Wohin fließen die Tränen, die sich nicht zeigen dürfen? Ist es zu schaffen, alle fünf Millionen Tränen, die wir im Leben weinen, in einem Theaterstück unterzubringen? Bereits die kleinsten Zuschauer:innen ab vier Jahren dürfen gespannt sein … und noch viele weitere Fragen stellen.

WORKSHOP – Intensive Blicke

21.01.2023, 14:00-16:00, für Familien, Neue Nationalgalerie, Veranstaltungsinfos

Wo sind eigentlich die lächelnden Gesichter? Spürt beim Workshop „Lächeln verboten?!“ in der Neuen Nationalgalerie Gesichtern auf Kunstwerken nach und überlegt, was berühmte Künstler:innen, Dichter:innen, Komponist:innen oder Archäolog:innen mit einem unbekannten Bergarbeiter oder einer unbekannten Gärtnerin gemeinsam haben könnten.

Lächeln verboten?! Workshop in der Neuen Nationalgalerie, dritte Januarwochenende
© nappy, Pexels

Ihr verleiht den Dargestellten Accessoires und holt sie in eure Zeit. Haltet ihnen ein Lächeln, eine Sonnenbrille, einen Ausspruch oder lustige Elemente vor! Der Workshop findet einmal im Monat satt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

MUSIK – Frische Brötchen mit Weitblick

22.01.2023, 10:00-12:00, für Familien, Fernsehturm, Veranstaltungsinfos

Startet in den Sonntag mit leckerem Frühstück, bestem Ausblick und fröhlicher Kindermusik von wechselnden Kindermusiker:innen. Milchsalon präsentiert euch „Familienfrühstück“ im Restaurant Sphere im Berliner Fernsehturm mit Livemusik.

ICH & HERR MEYER im Berliner Fernsehturm
© ICH & HERR MEYER

Genießt in entspannter Atmosphäre regionale, herzhafte, süße und vegane Speisen, während eure Kleinen zu toller Kindermusik das Tanzbein schwingen. An diesem Sonntag könnt ihr die beliebten Kindermusiker ICH & HERR MEYER erleben.

Die beiden Musiker aus Berlin sind mit ihrem bunten Showprogramm ein absolutes Live-Erlebnis und immer bis in die nicht vorhandenen Haarspitzen motiviert. In ihren Songs mixen sie verschiedenste Stile der modernen Popmusik der 80er-Jahre, Rap oder Reggae-Beats bis hin zu Singer/Songwriter. Ihre Konzerte bieten viel Raum für gemeinsames Tanzen und Singen, aber auch für die leiseren Klänge und Themen.

MUSIK – Konzerthaus hinter den Kulissen

21.01.2023, 11:00, für Familien, Konzerthaus Berlin, Veranstaltungsinfos

Wer schon einmal im Konzerthaus am Gendarmenmarkt war, kennt das Gefühl, staunend Prunk und Pracht des wundervollen Gebäudes zu bewundern. Aber auch die Neugier, was sich wohl hinter all den Türen verbirgt, die für Konzertbesucher:innen normalerweise verschlossen bleiben.

Konzerthaus Berlin, Familienführung, dritte Januarwochenende
© Felix Löchner / Sichtkreis

In der Familienführung „Wir entdecken das Konzerthaus“, die besonders für Familien mit Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren geeignet ist, könnt ihr diese Neugier stillen. Wandelt durch die zahlreichen Räume, Säle und Flure, lasst euch verschlossene Türen öffnen und lauscht den Geschichten, die sich dahinter verbergen, erlebt die schönen Innenseiten des Konzerthauses oder zählt Pfeifen von groß bis riesig an der Orgel im Großen Saal.

Natürlich wird auch geklärt, was überhaupt ein Konzert ist, woraus ein Orchester besteht und was eigentlich der/die Dirigent:in da vorne macht.

Möchtet ihr unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?
Newsletter abonnieren

Winterferien-Kurse für Sportbegeisterte

Top-Adressen

Winterferien-Kurse für kreative Kinder