© Rene Porter, unsplash

Tipps fürs Wochenende vom 24.-26.09.2021

Nich vergessen: Sonntag ist Wahltag! Wer noch nicht per Brief abgestimmt hat, darf seine Kreuzchen setzen und danach beim Theaterfest vorbeischauen, Sterne erkunden oder magische Bücherwelten entdecken.

Ihr braucht noch mehr Inspiration? Von Festival über Kindertheater bis Outdoor-Workshop informiert euch unser Veranstaltungskalender über alle Veranstaltungen für Familien, Kinder und Jugendliche. Hier unsere aktuellen Tipps fürs letzte Septemberwochenende 23.-26.09.2021:

Theaterfest im Theater an der Parkaue

25.09.2021, 14:00-18:00, für alle, Theater an der Parkaue, Veranstaltungsinfos

Das Theater an der Parkaue startet in die neue Spielzeit – das muss gefeiert werden! Bevor es am 23. Oktober mit der Uraufführung „Krummer Hund“ endlich wieder mit Theater auf der Bühne losgeht, empfangen die neuen Intendant:innen, die Schauspieler:innen, Künstler:innen und Mitarbeiter:innen zu einem ganz besonderen Nachmittag.

Digitales Community Festival im Theater an der Parkaue // HIMBEER
Das Theater an der Parkaue lädt am letzten Septemberwochenende zum großen Theaterfest. © Christian Brachwitz

Dabei öffnen sich die Türen zur Welt hinter den Kulissen: In einem Parcours können Besucher:innen die Parkaue einmal so kennenlernen, wie es sonst kaum möglich ist. Wer neugierig ist, kann einen Blick in die neue Bühne 4 oder in die Kostümwerkstatt werfen und erfahren, wie ein Maskenbild entsteht. Die Requisite gewährt Einblick, woran gerade getüftelt wird, und es wird gezeigt, wie Licht, Technik und Ton ineinandergreifen. Und wo lässt sich besser in das Gedächtnis eines Theaters schauen als im Archiv?

Bei Streifzügen durch den Kiez und die Nachbarschaft haben die Ensembleschauspieler:innen Lichtenberg ganz neu kennengelernt – ihre Fundstücke, Geschichten und Bilder verwandeln sie in künstlerische Kurz-Performances, die an verschiedenen Orten im Theater gezeigt werden. Außerdem können Besucher:innen das neue Vermittlungsteam in eigens für diesen Nachmittag konzipierten Workshops kennenlernen.

Sternenmythen für Kinder

25.09.2021, 14:00, ab 6 Jahren, Archenhold-Sternwarte, Veranstaltungsinfos

Bereits vor vielen Jahrhunderten erkannten die Menschen beim Blick in den Sternenhimmel Figuren und Muster. Daraus entwickelten sich über Generationen hinweg die berühmten Sternsagen. Wie kam die große Bärin mit ihrem Sohn ans Firmament? Welche Erzählung rankt sich um die eitle Königin Kassiopeia? Die jungen Besucher:innen lernen verschiedene Sternenmärchen kennen und erfahren etwas über die dazugehörigen astronomischen Hintergründe. Anmeldung erforderlich.

Monster am Stil

25./26.09.2021, 10:00-18:00, ab 3 Jahren, Machmit!Museum, Veranstaltungsinfos

Schulbank, Regal und Nachttisch  – überall sind Bücher. Sie bringen uns zum Nachdenken, Schmunzeln, Lachen und manchmal auch Weinen. Aber was ist die wichtigste Zutat für ein gutes Buch?

Ausstellung für Kinder im Machmit!Museum // HIMBEER
Nutzt das letzte Septemberwochenende, um die Ausstellung im Machmit!Museum zu erkunden! © Eva von Schirach

Die Ausstellung „Bücher sind Lebensmittel“ lädt auf interaktive Weise dazu ein, die Zutaten zu entdecken, aus denen Bücher gemacht sind – Zauber und Magie, Freundschaft und Familie, Abenteuer und Liebe und ein bisschen Grusel. Durch Geschichten reisen, fantasievoll in Buchwelten eintauchen: gewohnte Dinge neu erleben, ungeahnte Gedanken begrüßen und einmal anders auf die Welt schauen. Bei der Kreativaktion am Samstag entstehen lustige Monster am Stil. 

Mein Baumfreund

25.09.2021, 14:00, für Familien mit Kindern ab 5 Jahren, Freilandlabor Britz, Veranstaltungsinfos

Bäume umgeben uns überall. Wir nehmen nur selten wahr. Bei dem Naturstreifzug am letzten Septemberwochenende will Kathrin Scheurich mit Familien Bäume erforschen, z. B. Rinden fühlen, die Baumhöhe mit einfachen Mitteln messen und Bäume als Lebensraum untersuchen.

Füreinander gemacht

25.09.2021, 16:00, ab 9 Jahren, Tanzkomplizen, Veranstaltungsinfos

Jedes Kind kennt sie, sogar manche Erwachsene haben sie: imaginäre Freund:innen. Kraft der Fantasie werden diese Wesen so gut wie lebendig und helfen über Stunden der Einsamkeit. Man kann jederzeit mit ihnen reden, tanzen, lachen oder sogar eine Band gründen.

Der Heldin im Tanzstück der Tanzkomplizen reicht ihre Fantasie aber nicht aus. Sie pflanzt sich ihre Freund:innen wie Blumen auf ihrem eigenen Stück Land. Doch was nun? Muss sie diese frischen Menschen jetzt erziehen wie Kinder? Kann sie bestimmen, wie sie sich benehmen, worauf sie Lust haben – dass sie sie mögen? Was passiert, wenn sie sich plötzlich unabhängig machen wollen?

Ihr möchtet unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?

Newsletter abonnieren