© Artem Podrez, Pexels

Tipps fürs Wochenende vom 14.01.-16.01.2022

Nutzt die Neujahrsenergie und genießt zusammen schöne Stunden in den Veranstaltungshäusern der Stadt. Während es draußen stürmt oder nieselt, könnt ihr mitreißendes Theater und innovative Ausstellungen erleben und sogar einen Blick in die Sterne wagen.

Der Januar hat viel mehr zu bieten als graue Farbnuancen! Um dem nachweihnachtlichen Vakuum etwas entgegenzusetzen, haben wir hier die besten Tipps für Wochenende für euch gesammelt.

Von Festival über Kindertheater bis Outdoor-Abenteuer versorgt euch unser Veranstaltungskalender mit allen Events und Vorstellungen für Familien, Kinder und Jugendliche. Bitte informiert euch vor dem jeweiligen Besuch über die aktuell geltenden Regeln und Zugangsvoraussetzungen.

kids.digilab.berlin entdecken

14.01.2022, 15:30, ab 7 Jahren, kids.digilab im Deutschen Technikmuseum, Veranstaltungsinfos

Entdeckt die digitale Welt von gestern, heute und morgen! Roboter steuern ist beim Workshop im kids.digilab ein Kinderspiel. Dabei erkundet ihr verschiedene Robotik-Spielzeuge und erfahrt beispielsweise, was eine Programmierung ist und wo wir Codes im Alltag überall finden können.

Tipps für Wochenende: Roboter steuern ist bei uns ein Kinderspiel // HIMBEER
© SDTB/Clemens Kirchner

Vom Selfie zum Kaiser: Selbstporträts

15.01.2022, 14:00-16:00, ab 6 Jahren, Altes Museum, Veranstaltungsinfos

Inszeniert euch wie die römischen Kaiser! Arrangiert euch zu einem Freundschaftsbild! Entschlüsselt geheime Botschaften! Kinder und ihre erwachsenen Begleitungen erkunden die Museen auf eigene Faust und mit Auftrag.

Ausgestattet mit Werkzeugen, Requisiten und Fotokameras wird der Besuch im Alten Museum zu einem besonderen Abenteuer. Die Standorte und Themen wechseln.

Barockes Winterkonzert für Kinder

16.01.2022, 15:00, ab 1 Jahr, Familienzentrum Kreuzberg, Veranstaltungsinfos

Die Musiker:innen: die Cembalistin Adrienn Illés, die Cellistin und Musikpädagogin Dóra Kocsis und der wunderbare Geiger David Agaiarov spielen für euch Musikstücke teilweise aus dem Weihnachtskonzert sowie weitere schöne Stücke auf historischen Instrumenten.

Das kleine 1×1 der Sterne

Ein spannender 360°-Film für Kinder und ein Blick an den Nachthimmel: Die Kinder Mark, Nina und Tim beobachten den Sternenhimmel und suchen nach Sternbildern. Tim wünscht sich nichts sehnlicher, als dem guten alten Mond einen Besuch abzustatten.

Da passiert etwas Geheimnisvolles: Der Bordcomputer des Raumschiffes Observer beamt die Kinder zu sich an Bord und unternimmt mit ihnen eine spannende Reise durch das Sonnensystem. Kommt mit an Bord und begleitet die Kinder bei ihrer Reise durch das Weltall.

Ich bin Vincent und ich habe keine Angst

16.01.2022, 16:00, ab 10 Jahren, ATZE Musiktheater, Veranstaltungsinfos

Eine starke Geschichte über Mobbing, Mut und Freundschaft. Nach dem Roman von Enne Koens: Vincent ist elf Jahre alt und Experte für das Überleben in der Wildnis. Ums Überleben geht es für ihn auch täglich auf dem Schulhof, denn Vincent wird von seinen Mitschülern drangsaliert.

Kulturtips für Familien: Ich bin Vincent im ATZE Musiktheater // HIMBEER
© Metz Metznersson

Als die nächste Klassenfahrt bevorsteht, schnürt sich Vincent ein Survival-Kit und hofft, dass er die Woche übersteht. Schließlich gibt es auch einen Lichtblick: Die coole neue Mitschülerin Jacqueline freundet sich mit Vincent an. Auf der Klassenfahrt eskaliert jedoch die Situation und seine schlimmsten Befürchtungen werden noch übertroffen …

Überraschung! Der Zirkus ist da!

16.01.2022, 11:00, 2-10 Jahre, Pfefferberg Theater, Veranstaltungsinfos

Der Elefant Helmut ist verschwunden! Und das ausgerechnet kurz bevor die Vorstellung beginnt. Darauf übernimmt der tollpatschige Detektiv Jonathan die Ermittlungen und befindet sich unfreiwillig mitten im turbulenten Zirkusgeschehen.

Wochenendtipps für Familien in Berlin // HIMBEER
© Paul Bieber

Ein modernes Theaterstück von Coq au Vin auf hohem, artistischen Niveau mit großem Unterhaltungswert für die ganze Familie.

Von Baumhäusern und Palästen

15.01.2022. 16:00, ab 8 Jahren, Humboldt Forum, Veranstaltungsinfos

Dreimal am Tag fliegt der Drache Brock über der Mauer zwischen dem Ost- und dem Westland auf und ab, um die Grenze und den Glaspalast im Osten zu bewachen, wo Lissy wohnt. Ihr Cousin Hans lebt im Westland. Beide träumen davon, miteinander spielen zu können. Wir dies jemals gelingen?

Auf Kurdisch und Deutsch erzählen Mohammed Kello und Antje Horn von der Teilung Deutschlands und dem kindlichen Mut Einzelner, ohne Waffen gegen einen übermächtigen Gegner in den Kampf zu ziehen und einander beizustehen.

Ihr möchtet unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?

Newsletter abonnieren

Winterliche Wanderungen

Details in Hülle und Fülle

Gespenster und Geschichten