Milchfreier Geburtstagskuchen

In der Kita gab es eigentlich immer mindestens ein Kind mit Laktoseintoleranz. Gemein, dann nur den fetten Schoko-Geburtstagskuchen mitzubringen, der jede Menge Milchprodukte enthält. Aber mal ganz abgesehen von der Rücksichtnahme auf etwaige Unverträglichkeiten, schmeckt dieser saftige Möhrenkuchen einfach unverschämt gut!

Bei Anja kommt zu den Kindergeburtstagen neben dem Geburtstagsklassiker-Schokokuchen standardmässig auch dieser saftige Möhrenkuchen auf den Geburtstagstisch. Einmal für besagte Kinderfreunde mit Laktoseintoleranz eingeführt, wird der Kuchen seit Jahren immer wieder eingefordert

Zutaten:

5 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
400 g geriebene Möhren
100 g fein zerbröselter Zwieback (oder Semmelbrösel)
300 g gemahlene Mandeln
400 g Puderzucker
3 Zitronen
1 Prise Zimt
1 Prise Nelkenpulver
Deko: Marzipanmöhren, Gummibärchen, Zuckerschrift oder was sonst als Verzierung gewünscht wird

Milchfreier Kindergeburtstagskuchen: Möhrenkuchen // HIMBEER
Deko nach Belieben. © Anja Ihlenfeld

Zubereitung:

1.) Möhren schälen und fein reiben, ein Spritzer Zitronensaft dazu,damit sie frisch bleiben, beiseite stellen.
2.) Kuchenform (Springform rund, 22 cm Durchmesser) mit Speiseöl einfetten.
3.) Eier trennen. Eigelb und Zucker rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
4.) Saft von einer Zitrone, Mandeln, Möhren, Semmelbrösel, Zimt und Nelkenpulver hinzu und verrühren.
5.) Eiweiß steif schlagen und unter die Möhrenmasse heben.
6.) In die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe)
7.) Kuchen in der Form auskühlen lassen.
8.) Puderzucker mit Zitronensaft (1,5-2 Zitronen) zu glatter Zuckermasse verrühren (nicht zu dünnflüssig)
9.) Kuchen aus der Form lösen, auf Kuchenplatte stürzen, mit Zitronenglasur bestreichen und wie gewünscht dekorieren.
10.) Kurz die Glasur trocknen lassen und ab auf den Geburtstagstisch!