© Veronika Studer, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Vegane Zucchini-Cremesuppe mit Haselnüssen

Diese Zucchini-Cremesuppe ist nicht nur köstlich, sie eignet sich auch für stillende Mütter, die sich für eine vegane Ernährung entschieden haben.

Wer sich in der Schwangerschaft oder Stillzeit vegan ernähren möchte, sollte dies stets mit Bedacht und einer ausgewogenen Ernährung unternehmen, denn um gesundheitliche Risiken auszuschließen, braucht es ein umfangreiches Wissen.

Hierfür bietet das Kochbuch Vegan Love eine erste Anlaufstelle und zeigt wichtige Informationen über Nährwerte, die vegane Ernährungspyramide, Checklisten und natürlich jede Menge toller Rezepte wie diese köstliche Zucchini-Cremesuppe.

Zutaten für die Zucchini-Cremesuppe

  • ½ Zwiebel
  • ½ Knoblauchzehe
  • 250 g Zucchini
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 EL weißes Mandelmus
  • jodiertes Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Haselnüsse
  • 1 EL Leinöl
  • ½ EL Zitronensaft, frisch gepresst
Zucchini für Zucchini-Cremesuppe // HIMBEER
© Pexels, Angele J.

Zubereitung der veganen Zucchini-Cremesuppe

1. Die Zwiebel und den Knoblauch grob hacken. Die Zucchini in Scheiben schneiden und zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch im Öl andünsten.

2. 200 ml Wasser dazugeben, das Gemüse 10 Minuten dünsten und dann pürieren. Das Mandelmus einrühren und auf kleiner Stufe kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Haselnüsse halbieren und unter häufigem Rühren etwa 3 Minuten in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann kurz abkühlen lassen.

4. Die Suppe in einem Teller anrichten und ebenfalls etwas abkühlen lassen. Die Haselnüsse in einer kleinen Schale mit dem Leinöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen und über die Suppe streuen.

Tipp: Im Sommer schmeckt die Suppe auch kalt vorzüglich.

Zum Rezeptbuch

Wer sich für eine vegane Ernährung in der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei Kindern entscheidet, sollte stets drauf achten, viel Gemüse, Früchte, Nüsse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte in den täglichen Ernährungplan einzubauen, um den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Zucchini-Cremesuppe aus Vegan Love // HIMBEER
© Veronika Studer, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Um gesundheitliche Risiken auszuschliessen, braucht es ein fundiertes Ernährungswissen, den Einbezug von Ernährungsexperten und die Nahrungsergänzung mit Vitamin B12. Die Grundlagen dazu liefert dieses Buch. Die 80 Rezepte sind ausgewogen, biologisch besonders hochwertig und lassen sich ohne Fertigprodukte mit wenig Zeitaufwand zubereiten.

Lauren Wildbolz: Vegan Love – Kochbuch und Ratgeber für Schwangerschaft, Stillzeit, Baby und Kleinkind, gebunden, 240 Seiten, AT Verlag, 11/2020, 24 Euro. In eurem Lieblingsbuchladen, bei genialokal, dem Onlinehandel der Buchhandlungen, oder bei Amazon bestellbar.

Ihr seid auf der Suche nach weiteren veganen Familienrezepten?

Rezepte für Familien

Produkt- und Buchempfehlungen werden rein redaktionell und unabhängig ausgewählt. Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links – mehr Infos dazu hier.

Online-Schwangerschafts- und Rückbildungskurse

ddd