© grün Berlin

10 schöne Orte zum Picknicken in Berlin

Da ist er also endlich, der Frühling! Raus ins Grüne – das wurde höchste Zeit, finden wir. Zum Schwimmen ist es noch zu kalt, aber zum Picknicken in der molligen Sonne ist es jetzt genau richtig. Wir haben zehn schöne Orte zusammengesucht, an denen ihr unbedingt mal in Berlin mit Kind den Picknickkorb absetzen und eure Decken ausbreiten solltet.

1. Britzer Garten

Eine riesige Seenlandschaft inmitten des Britzer Gartens macht diesen Park so besonders. Neben den großen Wiesen, blühenden Themengärten und Baumhainen zum Picknicken, gibt es auch ein großes Angebot für Kinder und Jugendliche. Mit Kletterpyramide, Fels- und Wasserlandschaft ist der Park im Süden Neuköllns für alle Altersgruppen gerüstet. Unser absolutes Highlight ist das Lehmdorf Makunaima mitten im Britzer Garten: In den Sommerferien können Kinder hier mit Lehm bauen und anderen Naturmaterialien basteln. So ensteht mit der Zeit ein immer größeres Kunstwerk aus selbstgemachten Mosaiken und Lehm-Skulpturen.
Britzer Garten, Buckower Damm 146, 12349 Berlin-Neukölln

 

Leisepark | berlinmitkind.de
Verwunschene Wege im Leisepark in Prenzlauer Berg © Verena Kneiske

2. Leise-Park

Eine ganz besondere Atmosphäre herrscht hier. Auf dem Gelände des Leise-Parks in einer Seitenstraße der Prenzlauer Allee war früher ein Friedhof. Doch gruselig ist es hier trotzdem nicht! Ein wunderschöner Park ist mit Hilfe der Anwohner entstanden, in dem Familien zwischen bewachsenen Bäumen und hohem Gras super picknicken können. Platz zum Toben gibt es hier übrigens auch reichlich!
Leise-Park, Heinrich-Roller-Str., 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

 

Sandgrube im Grunewald | berlinmitkind.de
So viel Sand und keine Förmchen? Mitbringen – lohnt sich! © Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

3. Sandgrube im Jagen 86

So einen riesigen Sandkasten gibt es nur in Berlin (sagen wir mal so)! Den Sandhang hinunterschlittern und das Gelände erkunden kann man hier mitten im schönen Grunewald. Rundherum finden sich überall super Plätze für das stärkende Picknick. Durch die besonderen Umstände der Grube haben viele verschiedene Tierarten hier ein Zuhause gefunden, das bei allem Erforschen auch rücksichtsvoll behandelt werden soll. Wir finden, ein tolles Berlin-Highlight.
Sandgrube im Jagen 86, beim S-Bahnhof Grunewald, 14193 Berlin, Link zur Senatsverwaltung

 

4. Kleiner Spreewald Park

Spreewald im Kleinformat – das gibt es direkt vor den Toren Berlins. Auch auf die so typischen Kanäle muss hier niemand verzichten. Nach einer Picknick-Pause kann entweder in einen Kahn gesprungen und über das Wasser geschippert werden, oder aber ihr wandelt auf dem „Pfad der Sinne“. Für Kinder gibt es dort auch einen tollen Naturspielplatz!
Kleiner Spreewald Park, Berliner Str. 1a, 15566 Schöneiche, Brandenburg

 

Botanischer Volkspark Potsdam | berlinmitkind.de
Wiegendes Blumenmeer im Botanischen Volkspark Blankenfelde-Pankow © grün Berlin

5. Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow

Echte Landluft schnuppern können wir im Botanischen Volkspark Pankow, denn kurz dahinter beginnt schon die offene Landschaft des Naturparks Barnim. Idyllischere Orte zum Picknicken gibt es kaum in der Hauptstadt: Naturbelassene Wiesen und Wälder umgeben den botanischen Kern des Geländes. Falls im Picknickkorb was fehlt, lockt das schöne Café mint im Gewächshaus mit seinen Kuchen und Snacks.
Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow, Blankenfelder Chaussee 5, 13159 Berlin-Pankow

 

6. Tempelhofer Feld

Wer durch den Schillerkiez gen Westen läuft, kann leicht denken, er stehe am Rande der Stadt. Plötzlich verschwinden die Häuserschluchten und man kann so weit blicken wie fast an keinem anderen Ort Berlins. Das Tempelhofer Feld ist immer einen Ausflug wert – auch für Nicht-Neuköllner. Und es lädt wunderbar zum Verweilen ein. Wer sein Picknick-Gedeck noch um Gegrilltes erweitern möchte, kann das super auf der gekennzeichneten Wiese tun. Und wen es hier ganz unvorbereitet hinverschlägt, der kann sich mit den genialen Picknick-Körben von Picnic Berlin ausstatten, die im Kiosk am Eingang Oderstraße auszuleihen sind.
Tempelhofer Feld, 12049 Berlin-Neukölln

 

Park am Gleisdreieck | berlinmitkind.de
Jedem das seine, Platz ist genug im Park am Gleisdreieck © Philip Koschel, visit Berlin

7. Park am Gleisdreieck

Wer Gegensätze liebt, sollte den Park am Gleisdreieck zu seinem Picknick-Ort der Wahl machen. Hier trifft Urbanes auf Grün, alte Bahngleise auf blühende Wiesen. Gefühlt ist das Gelände riesig, sodass sich trotz vieler Besucher immer ein Fleckchen finden lässt. Für Kinder gibt es reichlich Platz zum Spielen und Toben. Super, dass hier vor wenigen Jahren ein so toller neuer Ort für alle entstanden ist. Nachverpflegung findet man im kinderfreundlichen Café Eule.
Park am Gleisdreieck, Möckernstr. 26, 10963 Berlin-Kreuzberg

 

8. Volkspark Humboldthain

Wer im Wedding wohnt und einen nahen Picknick-Platz sucht, findet ihn im riesigen Humboldthain. Zwischen Bäumen und dem wunderschönen Rosengarten schmecken Stulle und Erdbeeren. Nach der Stärkung geht’s dann wahlweise auf den Spielplatz oder im Sommer ins Freibad. Für die relaxten Picknicker lohnt es sich aber auch einfach, unter den großen Bäumen Gesellschaftsspiele zu spielen und dieses grüne Fleckchen mitten in der Stadt zu genießen.
Volkspark Humboldthain, Brunnenstr. 100, 13357 Berlin-Wedding

 

Alles nur Fassade, aber die Pfauen sind echt echt auf der Pfaueninsel im Grunewald © SPSG, Michael Lueder

9. Pfaueninsel

Die Pfaueninsel in der Havel ist ein verwunschenes Fleckchen Berlin, das man nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre erreicht. Einmal einen Fuß auf die Insel gesetzt taucht man ein in die Märchen-Umgebung. Die herumlaufenden Pfauen schlagen für die Besucher dabei gerne mal ein Rad. Hach ja! Für Kinder gibt es außerdem eine Insel-Entdeckungstour. Auch Familienführungen werden angeboten.
Ganz wichtig: Die Pfaueninsel steht unter Naturschutz und das Picknicken ist daher nur auf der ausgewiesenen Liegewiese erlaubt. Wo genau, könnt ihr hier nachschauen. Damit es dort weiterhin märchenhaft bleibt, nehmen Picknicker ihren gesamten Müll wieder von der Insel mit.
Pfaueninsel, Fähre circa alle 15 Minuten vom Nikolskoerweg, 14109 Berlin-Wannsee, hier geht es zur Internetseite

 

10. Viktoriapark

Wer Panorama beim Essen mag, der sollte im wohl höchsten Park der Stadt ein Plätzchen suchen. Vom tummeligen Mehringdamm kommend, wirkt der Viktoriapark auf dem Kreuzberg wie eine kleine Oase. Hier plätschert das Wasser, manchmal rauscht es auch über Felsen, einen Wasserfall gibt es sogar, viele Bäume spenden Schatten und ja – es ist bergig hier. Der Aufstieg bis zum Schinkel-Denkmal lohnt sich, denn von hier hat man einen wunderschönen Blick über Berlin. Zur Abkühlung warten kühle Limonaden im Biergarten Golgatha neben dem schattigen Spielplatz.
Viktoriapark, Kreuzberger Str. 15, 10965 Berlin-Kreuzberg

 

Ihr wollt in Aktion treten? Hier findet ihr weitere Aktivtipps.

Mehr Aktivtipps

Familien-Freizeit-Guide BERLIN MIT KIND 2018 | Berlin mit Kind

Noch mehr tolle Parks und Gärten in und um Berlin findet ihr in der aktuellen Ausgabe von BERLIN MIT KIND | HIMBEER Verlag | 14,90 Euro | bestellbar beim Buchladen eures Vertrauens, am Kiosk, dem grünen Online-Buchhandel ecobookstore, der einen Großteil seiner Gewinne für Klima- und Umweltschutzprojekte spendet, FairBuch, die mit ihren Gewinnen die Kindernothilfe unterstützen, oder bei amazon.