© Kulturprojekte Berlin, Aram Bartholl, This is fine, 2022. Teil der Gruppenausstellung „On Equal Terms", Uferhallen

Berlin Art Week: Eine Woche voller Kunst

14.-18.09.2022 – Die letzten Sonnentage, bei denen die Temperaturen noch über die 20 Grad-Marke reichen, sind gezählt. Und so kommt auch die Berliner Kunstwelt endlich wieder aus ihrem Sommerloch geklettert und begrüßt den Kunstherbst traditionell mit einem rauschenden Fest.

Jedes Jahr im September zeigen zur Berlin Art Week zahlreiche Museen, Kulturinstitutionen und Galerien, was die Zeitgenössische Kunst aktuell so macht. Fünf Tage lang präsentieren sie ein vollgepacktes Programm an Ausstellungen, Messen, Kunstpreis-Verleihungen, Workshops und jede Menge Happenings. Quer über die Stadt verteilt und für Kinder meist bei freiem Eintritt.

Sylvie Fleury, „ÎÔ“, zu sehen 2021 in Hallen #2, „YES TO ALL“, Wilhelm Hallen © Kind und Kunst

Auch Projekträume, Off-Spaces und private Sammlungen öffnen ihre Türen und geben Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen und Wirken. Und das Beste daran: Viele Ausstellungen und Museums-Shows sind auch noch nach der Berlin Art Week meist bis in den Oktober hinein zu sehen!

Berlin Art Week mit Kind

Ihr habt Lust auf einen Ausflug in die Kunstwelt? Na dann los! Es gibt zwar auch in diesem Jahr wieder kein explizit an Kinder und Familien adressiertes Vermittlungsprogramm – die folgenden Ausstellungen und Orte lassen sich aber trotzdem sehr gut auch mit kleinen Kunstfreund:innen besuchen. Also, habt keine Scheu und auf ins Kunstvergnügen! Denn Kunst ist für alle da.

Wir trafen uns in einem Garten

„BAW Garten“, 14.-18.09.2022, Uferhallen, Uferstr. 8, 13357 Berlin-Wedding

Als Treffpunkt für alle Kunstbegeisterten macht der BAW Garten in diesem Jahr auf dem Gelände der Uferhallen Station, einem der wichtigsten Standorte der Kunst- und Kulturproduktion in Berlin. Seit 2008 befinden sich dort Ateliers, Tanz- und Tonstudios, Werkstätten und Eventlocations.

Während der Festivalwoche findet dort zusätzlich ein buntes Begleitprogramm statt, gratis und open air. Auch wenn das vorrangig für Erwachsene konzipiert ist, lohnt sich ein Besuch trotzdem:

Eine kostenlose Tour über das Gelände der Uferhallen gibt es u.a. am Freitag um 18:00 Uhr, viele der ansässigen Künstler:innen laden derweil in ihre Studios. Am Samstag und Sonntag findet jeweils von 11:00 bis 14:00 Uhr „Vom Fleck weg“, ein offener Workshop in Kooperation mit dem Museumsdienst und der Künstlerin Zuzanna Czebatul statt.

Bianca Kennedy, We’re all in this together, 2018. Zu sehen in „On Equal Terms“, Uferhallen. © Bianca Kennedy 2021

Und wenn ihr schon da seid: Die Gruppenausstellungen „On Equal Terms“ mit ausgewählten Künstler:innen der Uferhallen und die siebte Ausgabe der Ausstellungsreihe „KUNST GEGEN RECHTS“ laufen dort ebenfalls. Einfach mal reinschauen.

Kind und Kunst-Tipp: Wenn ihr vor einem Kunstwerk steht, fragt euer Kind doch mal, was es sieht oder was es beim Betrachten fühlt – immer ein guter Einstieg, denn es gibt kein Richtig oder Falsch!

Die große Care-Wende

„YOYI! Care, Repair, Heal“, 16.09.2022-15.01.2023, Gropius Bau, Niederkirchner Str. 7, 10963 Berlin-Kreuzberg

Klar, wenn die Großen des Berliner Kunstbetriebs extra zur Art Week neue Ausstellungen kuratieren, darf auch der Gropius Bau nicht fehlen. Gerade erst wurde die große Einzelausstellung der Künstlerin Louise Bourgeois eröffnet, nun zeigen aber gleich 26 Künstler:innen ihre Sichtweisen zu den Themen Fürsorge, Heilung, Reparatur.

Kader Attia, On Silence, 2021 (Detail), Prothesen, variable Maße. © Markus Elbaus, Courtesy: der Künstler, Galerie Nagel Draxler und Lehmann Maupin, beauftragt von Mathaf: Arab Museum of Modern Art, Doha

Klingt erstmal ein bisschen sperrig, kann aber für Kinder, die gerade den großen Turn von der Wegwerfgesellschaft zur nachhaltigen Circular Economy miterleben (und vielleicht auch schon mitgestalten) ganz spannend sein. „Take care“ bedeutet nämlich vieles.

Kind und Kunst-Tipp: Fragt doch mal eure Kinder, welche Dinge sie lieber reparieren möchten, statt sie wegzuschmeißen. Um was oder wen kümmern sie sich gern? Mit welchen Materialien könnte man z.B. kaputtes Spielzeug wieder herrichten? Zeichnet es auf!

Aller guten Dinge sind drei

Mona Hatoum, 15.09.-13.11.2022, Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.), Kindl-Zentrum für zeitgenössische Kunst und Georg Kolbe Museum

All eyes on: Mona Hatoum. Die große Werkschau der Künstlerin ist zur diesjährigen Berlin Art Week gleich an drei Standorten zu sehen. Es geht, grob gesagt, um die Zerbrechlichkeit des menschlichen Daseins.

Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit Vertreibung, Ausgrenzung, staatlicher Gewalt – keine leichte Kost für Kinder. Wichtig ist daher, sie behutsam an diese Themen heranzuführen, so wie wir es im Alltag ja auch machen müssen.

Mona Hatoum, Mobile Home II, 2006. © Mona Hatoum. Courtesy Berlinische Galerie, Foto: Jens Ziehe

Kind und Kunst-Tipp: Was würden eure Kinder einpacken, wenn sie ihre Heimat verlassen müssten und nur drei Dinge mitnehmen dürften? Nehmt euch doch einen kleinen Skizzenblock und ein paar Stifte mit und lasst eure Kids selbst ihr „Mobiles Zuhause“ zeichnen.

Reinickendorf Rules

Hallen #3, Wilhelm Hallen, Eintritt 10 Euro / ermäßigt 5 Euro, 15 Euro Familienkarte gilt für 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder

Gerade noch so im Tarifbereich AB, aber ganz easy mit der S1 oder S26 direkt am S-Bahnhof Wilhelmsruh zu erreichen: die Wilhelm Hallen, der neueste coole Kunst-Standort Berlins. Hier verwandeln namhafte Galerien wie Sprüth Magers, Mehdi Chouakri oder Esther Schipper nun schon zum dritten Mal die ehemalige Eisengießerei in eine riesige Kunstgalerie mit Messe-Flair.

Berlin Art Week 2022: Ausstellungsansicht der Group Show K60 // HIMBEER
Ausstellungsansicht der Group Show K60. © Joe Clark

Dabei haben vor allem Kinder viel Platz zum Ansehen und Erkunden der Kunstwerke, ohne sich von den immer weißen, oft engen Wänden einer klassischen White Cube-Kunstgalerie eingeschränkt zu fühlen. Das schafft ganz neue, inspirierende Perspektiven!

Kind und Kunst-Tipp: Gebt euren Kids doch mal imaginäres Taschengeld – welches Kunstwerk würden sie davon kaufen, und warum?

Das ganze Programm der Berlin Art Week findet ihr natürlich online, bei Instagram gibt es außerdem täglich spannende Beiträge und Stories. #berlinartweek

Alle Events für Kinder und Familien findet ihr immer im
Veranstaltungskalender

Mit Kindern Kunst entdecken

Top-Adressen

Die Sache mit dem Alt werden