© Maria Grazia Goya

Großes Kino unter freiem Himmel

09.-20.06.2021 – Endlich wieder Kinozeit! Die Berlinale beschert uns in diesem Sommer Filmvergnügen unterm Sternenhimmel. Heute startet der Ticketverkauf.

Wieder mal großartige Filme auf großer Leinwand zu erleben – Das gehört definitiv zu den Dingen, die wir schmerzlich vermisst haben. Umso erfreulicher, dass das Berlinale Summer Special Kinogenuss unter freiem Himmel ermöglicht. An insgesamt 16 Spielstätten, darunter als zentraler Veranstaltungsort ein eigens geschaffenes Open Air-Kino auf der Museumsinsel, wartet ein hochkarätiges Programm aus aller Welt.

Berlinale mit Open-Air-Programm auch für Kinder

Auch die Sektion Generation hat großartige Filme für Kinder und Jugendliche im Gepäck, die neue Perspektiven eröffnen wollen. Mit einem umfassenden Programm zeitgenössischer Filme, die sich mit den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen, genießt sie eine einzigartige Stellung als Impulsgeber für ein Kino für junge Menschen jenseits der Konventionen. Die Sektion bietet sowohl einem engagierten jugendlichen Publikum als auch aufgeschlossenen Erwachsenen ein Zuhause.

Berlinale 2021 mit Kino für Kinder und Jugendliche // HIMBEER
Filmstill aus „Mission Ulja Funk“. © Ricardo Vaz Palma

Im Fokus der Auswahl stehen Filme, die in ihren Erzählungen und ihrer Filmsprache Kinder und Jugendliche ernst nehmen. Geschichten, die aus der Sicht ihrer jungen Protagonist:innen erzählt werden und deren Welt erfahrbar machen. Bedeutsame Filme, die ein Tor in unbekannte Welten öffnen. Filme, die Mut einfordern, intersektionale Perspektiven aufzeigen und gemeinsame Lösungsansätze fördern. Spielfilme, dokumentarische Arbeiten, Animationen, Genreformate und Filme, die die Formensprache des Kinos erweitern, konkurrieren in den beiden Wettbewerben der Sektion gleichrangig miteinander.

Berlinale 2021 mit Open-Air Kino für Kinder und Jugendliche // HIMBEER
Filmstill aus „Ensilumi“. © Aamu Film Company

So können junge Zuschauer:innen im Dokumentarfilm „Last Day at Seas“ in die Welt des phillipinischen Jungen Reyboy eintauchen und mit ihm über Heimat, Kindheit und den Sinn des Lebens nachdenken, während die Heldin in der deutsch-polnisch-luxemburgischen Produktion „Mission Ulja Funk“ sich ins Abenteuer stürzt. Das Weltall fasziniert die junge Forscherin viel mehr als ihre skurrile russlanddeutsche Familie und deren Religionsgemeinschaft. Nicht weniger Mut braucht Nelly im schwedischen Kinderfilm „Nelly Rapp – Monster Agent“. Ob sie die Welt vor Monstern, oder besser die Monster vor der Welt schützen muss, wird für sie zur großen Frage. Alle Filme werden in den Open Air Kinos Rehberge und Hasenheide gezeigt.

09.-20.06.2021, ab 8 Jahren, berlinale.de

Ihr möchtet unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?

Newsletter abonnieren