© Dieter Hartwig

Move your body

14.-22.01.2023 – Das PURPLE Tanzfestival hält nicht still und ist für alle Kinder und Jugendliche da. Seit 2017 ist es erkorenes Ziel, junge Menschen für Tanz zu begeistern, Leidenschaft zu entfachen und auf zeitgenössische Performances neugierig zu machen.

Purple ist nicht blau und nicht rosa, Violett trägt mehrere Farben in sich. So soll schon der Name „PURPLE Tanzfestival“ deutlich machen, dass wirklich alle angesprochen und eingeladen sind.

Die mentale Beschäftigung mit Tanz als Zuschauer:in fordert und fördert die emotionale und räumliche Wahrnehmung und verlangt abstraktes Denkvermögen. Zum Glück macht es einfach auch sehr viel Spaß.

PURPLE Tanzfestival: Bühnenprogramm in der ganzen Stadt

Ein lustvolles und dynamisches Bühnenprogramm mit verschiedenen ästhetischen Ansätzen und inhaltlichen Fragestellungen aus der internationalen zeitgenössischen Tanzszene wird neun Tage lang an verschiedenen Veranstaltungsorten in der ganzen Stadt geboten. 

PURPLE Tanzfestival für junge Menschen in Berlin: Jugendtheaterwerkstatt // HIMBEER
PURPLE Tanzfestival für junge Menschen in Berlin: „Kalaschnikow mon amour“ // HIMBEER © Christine Miess

Nicht nur die Sehgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen sollen dabei geschärft werden, am besten wird gleich mitgemacht, mitgefühlt und weitergedacht. Neben einem professionellen Bühnenprogramm für alle Altersklassen ab sechs Jahren stehen Workshops, Werkeinführungen und Austauschformate mit den beteiligten Künstler:innen auf dem Programm.

PURPLE Tanzfestival für junge Menschen in Berlin: „HARVEST“ // HIMBEER
HARVEST © Dieter Hartwig

Die Freude am gemeinsamen Tanzen steht dabei im Vordergrund, es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Auch Lehrer:innen und Erzieher:innen bekommen hier das Angebot, ein Grundverständnis für zeitgenössischen Tanz zu entwickeln. Ein kostenloser Workshop soll sie dazu anregen, sich nach dem Festivalbesuch mit ihren Klassen weiter mit Tanz zu beschäftigen.

PURPLE Tanzfestival für junge Menschen in Berlin: „Kalaschnikow mon amour“ // HIMBEER
„Kalaschnikow mon amour“ © Rainer Berson

Die siebte Ausgabe von PURPLE eröffnet im HAU Hebbel am Ufer mit der Deutschland-Premiere „Das Auge, das Ohr und der Ort“ von Michèle Noiret aus Belgien. Und PURPLE wächst weiter: Dank der Zusammenarbeit mit vielen Kooperationspartner:innen ist das Festival in ganz Berlin präsent und zeigt an neun Tagen elf Tanzproduktionen aus Belgien, Niederlanden, Italien, Schweden, Spanien, Tschechien und Deutschland.

Tanztheater für junge Menschen in Berlin: „EQUALITY“ // HIMBEER
© Matthias Waaeckerlin

Als Teil des Projekts „Offensive Tanz für junges Publikum“ möchten alle daran Beteiligten zur Sichtbarkeit von Tanz für junges Publikum beitragen. Die Tanzvorstellungen finden vom Festivalzentrum Uferstudios ausgehend in sechs Berliner Bezirken an zahlreichen Spielorten statt. So ermöglicht PURPLE Kindern und Jugendlichen aus dem gesamten Stadtgebiet den Zugang zu Tanz, ohne weite Wege auf sich nehmen zu müssen – einige davon sind sicher in eurer Nähe!

14.-22.01.2023, ab 6 Jahren, Uferstudios und weitere Spielorte, purple-tanzfestival.de

Möchtet ihr unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?
Newsletter abonnieren

Zweites Leben für Socken, Skateboards, Fahrräder …

ALL HANDS ON: Flechten!

Natürlich heute! Mitmachen für morgen