© Jelleke Vanooteghem, unsplash

Tipps für’s Wochenende 29.-31.03.2019

29.-31.03.2019 – Jeder Sonnenstrahl ein Bote, jede Knospe ein Versprechen! Der Heißhunger auf den Frühling hat uns längst in der Hand und läßt uns mit den Hufen scharren. Wo Familien in Berlin Frühlingsenergie loswerden, verraten wir euch in unseren Wochenendtipps!

Frühlingsfest im Natur-Park Schöneberger Südgelände

31.03.2019, 12:00 bis 18:00 Uhr, Natur-Park Schöneberger Südgelände, Prellerweg 47 – 49, 12157 Berlin, gruen-berlin.de

Im großen und wilden Natur-Park Süd-Gelände wird an diesem Wochenende unter dem Motto „Raus aus der Bude – rein in die Natur“ der Frühling eingeläutet, wenn bei einem großen Bewegungsparcours allemann zur Frischluftkur animiert werden. Für Familien gibt es außerdem jede Menge Programm: Das Forschermobil von baumschlau e.V. lädt zum Entdecken ein, Natuführungen durch den Park zeigen, was dort alles wächst, und die Shakespeare Company, die im Sommer stets den Park bespielt, bietet einen kostenlosen Theater-Workshop an.

 

Großes Kino, kleines Kino im Arsenal

31.03.2019, 16:00 Uhr, Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V., Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin, arsenal-berlin.de

Das Institut für Film und Videokunst lädt jeden Monat alle Menschen ab sechs Jahren ein, sich mit experimentellen Filmen bekanntzumachen. An diesem Wochenende stehen die gezeigten Werke unter dem Motto „Überraschung“. So tauchen in den über die Leinwand flimmernden Filmen ganz überraschende Bilder auf, Unsichtbares wird sichtbar, es erscheinen Bilderrätsel oder es reihen sich die Bilder dank überraschender Schnitttechnik aneinander. Außerdem gibt es das Resultat aus dem Filmatelier der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule und einen Überraschungsfilm zu sehen.

 

Kindermusikfestival „Dabba Dabba Du“ im FEZ-Berlin

30./31.03.2019, FEZ-Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin, dabbadabbadu.de

Musikfestival für Kinder in Berlin // HIMBEER
Das kann bunt werden, wenn die Crème de la Crème der Kinderliedermacher zusammen auf der Bühne steht bei „Dabba Dabba Du“. © Stadtgoeren Berlin

Ende März und Anfang April veranstalten das ATZE Musiktheater und FEZ-Berlin in Kooperation mit dem Netzwerk kindermusik.de, den Berliner Bibliotheken und dem KinderMusikTheater e.V. das Festival „Dabba Dabba Du“ als das größte Kindermusik-Festival seiner Art in Deutschland. Am kommenden Wochenende tobt dabei das ganze Haus des FEZ-Berlins, wenn bei zwölf großen und vielen zusätzlichen kleinen Konzerten überall Musik erklingt. Das Festival geht auch unter der Woche weiter, wenn es dann jede Menge verschiedene Auftritte in 20 der Berliner Bibliotheken gibt, bevor das Festival dann in den letzten drei Tagen auf der Bühne des ATZE zum Brodeln gelangt. Mehr dazu

 

Winteraustreiben im Museumsdorf Düppel

30./31.03.2019, 10:00 bis 18:00 Uhr, Museumsdorf Düppel, Clauertstr. 11, 14163 Berlin, dueppel.de

Düppel // HIMBEER
©Thomas Pfützner, Fördererverein Düppel e.V.

Das Museumsdorf Düppel wurde 1975 mit dem Ziel gegründet, ein gesamtes mittelalterliches Dorf auf den hier archäologisch ausgegrabenen Hausgrundrissen wieder aufzubauen und so für alle Berliner das tägliche Leben der Bewohner, die hier im 12. Jahrhundert ihr Zuhause hatten, auf lebendige Weise darzustellen. Heute ist der Ort, den das Stadtmuseum Berlin betreut, weit mehr als nur Freilichtmuseum: Hier finden bei regelmäßigen Veranstaltungen Familien Programm für spannende Nachmittage. An diesem Wochenende wird hier der Winter ausgetrieben, wenn bei Feuer und Musik der Frühling begrüßt wird.

 

„Die Zertrennlichen“ im Theater an der Parkaue

29.03., 09:00 Uhr, 30.03.2019, 16:00, Theater an der Parkaue, Parkaue 29, 10367 Berlin, parkaue.de

Romain reitet gerne Schaukelpferd und fühlt sich von seinen Eltern vernachlässigt. Sabah ist selbsternannte Sioux und sucht Verbündete im grauen Hochhausdschungel. Romain und Sabahs Freundschaft erzählt über das Zusammenleben verschiedener Kulturen auf engem Raum und über die zerstörerische Kraft von Alltagsrassismus. Es ist ein Stück voller kindlicher Liebe und phantastischer Abenteuer, bis die Vorurteile der Eltern alles kaputt machen. Die Französin Leyla-Claire Rabih inszeniert dieses neue Stück im Theater an der Parkaue für Kinder zwischen neun und 13 Jahren.

 

„Eine Geschichte der Welt“ in der fabrik Potsdam

30.03., 18:00 Uhr, 31.03.2019, 16:00 Uhr, fabrik Potsdam, Schiffbauergasse 10, 14467 Potsdam, fabrikpotsdam.de

Woraus ist das Universum entstanden? Aus einer Nussschale, einer Rippe, aus Funken von Sternenstaub? Manche Fragen sind so grandios, sie haben mehr als nur eine Antwort verdient. Auf der Suche nach diesen haben begegnen drei Tänzer auf der Bühne der fabrik Potsdam Ordnung und Chaos, Widersprüchen und Unmöglichkeiten – und zeichnen mithilfe von Musik, Bewegung, Fingern und Farben, Geräuschen und Stille das hinzu, was in den Schulbüchern vergessen wurde. Das Stück, das in Zusammenarbeit mit der 2. Klasse der Gehart-Hauptmann-Grundschule und der 6. Klasse der Grundschule am Pappelhain in Potsdam entstanden ist, feiert an diesem Wochenende seine Uraufführung.

 

Play Date im Theater FELD

30.03.2019, 15:00 Uhr, FELD – Theater am Winterfeldtplatz, Gleditschstr. 5, 10781 Berlin, jungesfeld.de

Das junge Theater FELD am Winterfeldtplatz hat nicht nur Theater und Performance in seinem Gepäck, sondern widmet sich auch der Musik. Weil gute Konzerte meistens zu einer Zeit stattfinden, zu der man einen Babysitter braucht, haben die Macher des Theaters die Reihe „Play Date“ ins Leben gerufen, bei der Musiker zu Nachmittagsstunden und in einem Umfeld, das auch Kindern gefällt, ihre Kunst zu Besten geben. An diesem Sonntag stehen die Jazzmusiker Boris Hauf, Steve Heather und Derek Shirley auf der Bühne.

 

Zickleinfütterung auf dem Karolinenhof

30./31.03.2019, je 12:00 und 16:00 Uhr, Karolinenhof 1, 16766 Kremmen, guter-ziegenkaese.de

Wochenendtipps, Kinder, Zicklein // HIMBEER
Mit der Aussicht auf einen Besuch bei den jungen Zicklein des Karolinenhofs in Kremmen kann man den Nachwuchs flott aus der Stadt locken. © Jonathan Mast, unsplash

Ausflugsziel gefällig? In der Ziegenkäserei Karolinenhof in Kremmen gibt es wieder Nachwuchs. Die jungen Zicklein sind ziemlich süß und trotzdem schon alt genug, um Besuch zu empfangen. Noch an diesem Wochenende können Familien die ein Faible für niedliche Tiere haben der Fütterung er Zicklein beiwohnen und eine Führung über den Hof bekommen. Schmusen ist ausdrücklich erlaubt. Im Hofcafé kann man sich bei diesem Ausflug auch gleich mit Leckereien eindecken.

 

„Katzentanz“ im Papiertheater an der Oppermann

31.03.2019, 11:00 und 16:00 Uhr, Papiertheater an der Oppermann, Oppermannstr. 45, 12679 Berlin, papiertheater-an-der-oppermann.de

Das Papiertheater an der Oppermann macht, richtig, Theater aus Papier. Auf einer kleinen, sehr filigranen Bühne in einem kleinen, sehr kleinen Theaterraum, entstehen wundersame Geschichten aus dem vielseitigen Material. An diesem Wochenende bittet die Katze zum Tanz für die Kleinsten, die vielleicht noch nie im Theater waren, ab zweieinhalb Jahren. Als Einführung empfiehlt sich nochmal den Kinderliederklassiker „Guck, die Katze tanzt allein“ von Fredrik Vahle anzuhören.

 

Wir schicken euch die Tipps jeden Donnerstag nach Hause:

HIMBEER-Wochenendtipps per Newsletter